Am heutigen Montag gibt es in den Niederlanden einen Bahnstreik, der auch den deutschen Fernverkehr betrifft.

Wer heute mit dem Zug von Amsterdam nach Frankfurt fahren möchte, der könnte Pech haben – auch bei einer Fahrt in die andere Richtung. Im Norden der Niederlande haben die Beschäftigten der Bahn nämlich am heutigen Montag ihre Arbeit niedergelegt, um zu streiken. Dies betrifft auch Verbindungen von und nach Deutschland. Wie rnd.de berichtet, sollen Thalys- und Eurostar-Züge sogar ganz ausfallen.

Einschränkungen für deutsche Reisende

Reisende, die an diesem Montag nach Amsterdam fahren wollen oder aus den Niederlanden nach Deutschland, könnten ein paar Schwierigkeiten bekommen. In den Niederlanden treten die Beschäftigten der Bahn heute einen Streik für bessere Löhne an. Dieser wird sich auch auf den Fernverkehr mit Deutschland auswirken. Während Thalys- und Eurostar Züge komplett ausfallen sollen, wird es wohl auch bei ICE- und IC-Zügen zu Einschränkungen kommen.

Deutsche Bahn Ice

Der Streik findet zwar in den Niederlanden statt, wirkt sich aber auch auf deutsche Reisende aus, die heute mit der Bahn unterwegs sind. Laut der niederländischen Eisenbahn soll der ICE von Amsterdam über Köln nach Frankfurt am heutigen Montag lediglich dreimal fahren. Zudem werden die IC-Züge die Strecke von Berlin über Hannover und Osnabrück nach Amsterdam nur bis zum Grenzbahnhof Bad Bentheim befahren. Auch die Nightjet-Nachtzüge, die Reisende von Wien und Zürich nach Amsterdam bringen, enden heute in Deutschland. Ersatzbusse für die verkürzten Strecken oder die ausfallenden Züge wird es allerdings nicht geben.

Reisende, welche heute mit dem Zug in die Niederlande fahren oder den Heimweg antreten wollen, sollten heute darauf achten, ob ihre Verbindung heute überhaupt so stattfindet, wie es vorgesehen ist.

Viele Streiks in Europa

Die Niederlande sind nicht das einzige europäische Land, in denen es Probleme mit Streiks gibt. Erst Ende Juni kam es auch in Großbritannien zu einem Bahnstreik, bei dem fast 50.000 Mitarbeitende ihre Arbeit niederlegten. Die Folge waren zahlreiche Zugausfälle und Chaos auf den Straßen, da viele auf die Alternativen Auto und Bus ausgewichen sind.

Auch in Spanien und Portugal hatten Reisende dieses Wochenende erhebliche Probleme wegen Streiks – hier aber in der Luftfahrt. Während in Spanien das Personal der Airlines Iberia Express, Ryanair und easyJet gestreikt hat, haben parallel in Portugal die Mitarbeitenden der Bodenabfertigung ihre Arbeit niedergelegt. In Deutschland konnte ein Streik von Lufthansas Piloten erstmal noch für kurze Zeit verhindert werden, nachdem es im letzten Monat auch hier weitreichende Streiks bei der Bodenabfertigung gegeben hatte.

Fazit zum Bahnstreik in den Niederlanden

Im Norden der Niederlande kommt es heute zu einem Streik bei den Beschäftigten der Bahn. Während die Thalys- und Eurostar Züge ganz ausfallen, kommt es auch bei den ICE- und IC-Zügen zu starken Einschränkungen. Viele Verbindungen nach Amsterdam enden bereits vor der Grenze in Deutschland oder finden nur wenige Male am Tag statt. Reisende auf diesen Strecken sollten sich heute also unbedingt informieren, wie sie am besten ihr Ziel erreichen und ob auch sie von den Einschränkungen betroffen sind. Die Bahnbeschäftigten in den Niederlanden streiken für bessere Löhne. Es bleibt zu hoffen, dass es nach dem heutigen Tag nicht noch mehr Streiks geben wird.

Autorin

Jenny ist mit dem Reisen aufgewachsen und hat es schon als kleines Kind lieben gelernt. Für sie ist das Betreten eines Flugzeuges eines der schönsten Gefühle der Welt. Bei reisetopia kann sie ihre Leidenschaft fürs Reisen mit dem fürs Schreiben verbinden.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.