Über meine aktuelle Pressereise nach Thailand habe ich bereits über die Einreise berichtet. Doch wie verlaufen die Tage danach? Ein Überblick.

Wer aktuell nach Thailand reist, muss sich nicht nur im Vorhinein, um spezifische Dokumente für die Einreise kümmern. Auch vor Ort fallen noch zwei PCR-Tests an, die insgesamt sechs Tage auseinanderliegen. Wie sich die ersten Tage vor Ort gestalten, erfahrt Ihr hier.

Negatives PCR-Testergebnis nach fünf Stunden

Seit nunmehr sechs Tagen bin ich jetzt in Thailand und konnte schon etliche Dinge erleben. Ihr könnt Euch also denken: der erste PCR-Test von mir und meinen Mitreisenden bei der Einreise war negativ. Doch wie verlief das ganze?

Thailand 9309 2

Vom Flughafen aus wurden wir mit einem privaten Shuttle direkt zum Hotel gebracht. Dort erwartete uns ein Welcome-Drink und der übliche Check-In sowie die Erfassung unserer Daten mit der MorChana App. Nach den üblichen Höflichkeiten konnten wir unser Zimmer beziehen und mussten bis zum Testergebnis dort verweilen. In der Zwischenzeit konnte der Roomservice glücklicherweise Abhilfe schaffen, denn bis zum Erhalt des Ergebnisses dauert es ungefähr sechs Stunden.

Thailand 5

Ich habe die Zeit für mich genutzt, um etwas zu arbeiten, andere haben wiederum geschlafen. Die Zeit verging recht schnell, denn nach knapp fünf Stunden kam schon unser Ergebnis. Nach und nach trudelte es ein, insgesamt bei allen sechs Reisenden in einem Zeitfenster von 20 Minuten.

Thailand 4

Um diese Nachricht überhaupt zu bekommen, lädt man sich die MorChana App herunter und bekommt dort – ähnlich, wie in Deutschland – einen Risikostatus. Sobald du die App anschmeißt (das funktioniert erst in Thailand) bekommst du automatisch die Farbe Organe mit einem mittleren Risiko. Als die erste Person aus unserer Reisegruppe dann ein negatives Ergebnis hatte, konnte ich in der App bei mir bereits “low risk” (gelb) sehen, was in der Regel in positives Zeichen ist. Kurze Zeit später kam dann auch mein negatives Ergebnis. Ich habe mich zusätzlich auch nochmal mit einem QR-Code von der Teststation angemeldet. Dadurch habe ich nochmal eine Extra-Mail bekommen, in der mein Testergebnis aufgeführt war. Ab diesem Zeitpunkt konnten wir uns dann frei am Gelände bewegen und endlich zum Strand.

Viele spannende Aktivitäten auf Phuket mit überschaubaren Touristenmengen und Maskenpflicht

Da erst am fünften bzw. sechsten Tag der Reise ein erneuter PCR-Test anfällt, konnten wir uns innerhalb Phukets frei bewegen – einzig mussten wir uns an einigen Orten mit der MorChana-App einchecken.

Während der letzten Tage haben wir problemlos einen Kochkurs sowie Cocktailkurs bestritten, mit einem Boot verschiedene Traumspots aufgesucht, eine Ananasplantage besucht, natürlich in vielen tollen Thai-Restaurants gegessen.

Thailand 9629

Dazu kamen auch Besuche beim Tempeln sowie beim Big Buddha und das Abklappern einiger Strände. Auch die Old Town von Phuket durfte nicht fehlen, denn hier gibt es mehr zu sehen, als man anfangs annehmen mag.

Thailand 6

Insgesamt bin ich von Phuket bisher doch positiv überrascht, denn man kann hier doch mehr machen, als man denkt. Dies ist in dem Falle besonders relevant, da man durch die Sandbox die ersten sieben Tage auf der Insel verbringen muss.

Thailand 9

Der ein oder andere hat mich bereits gefragt: wie viel ist denn auf Phuket los und an welche Regeln muss man sich halten? Da ich vorher noch nie auf Phuket war, habe ich natürlich keinen Vergleich, habe aber gehört, dass es noch weit entfernt ist von den Mengen an Touristen, die es vorher gab. Ob das jetzt gut oder schlecht ist sei dahingestellt, die Einheimischen sind jedoch auf gewissen Anzahlen an Touristen angewiesen und freuen sich daher über die endlich wieder ins Land strömenden Gäste. Die Hotelmanagerin des Dusit Thani Laguna, wo wir den Start unserer Reise verbracht haben, hat etwa eine sehr emotionale Rede gehalten, in der sie die letzten beiden Jahre und ihre Probleme offen beschrieben hat. Auch, wenn man merkt, wie sehr Touristen gefehlt haben und immer noch fehlen, scheint großes Optimismus zu herrschen. Auffällig war für mich zumindest, dass an “beliebten” Orten doch größere Menschenmassen anzutreffen waren, es geht also bergauf! 😉

IMG 0110

Sieht man sich die Regeln vor Ort an, gibt es nicht allzu viel zu beachten. Auch hier gelten etwa Mindestabstand und das übliche, was es in Deutschland gibt, dazu herrscht jedoch eine Maskenpflicht – auch im freien.

Thailand 8

Diese wird von der einheimischen Bevölkerung sehr gut eingehalten, von dem Großteil der Touristen ebenfalls. Beim Sitzen im Restaurant oder einer Bar ist dann keine Maske mehr nötig, auch am Strand wird es eher locker gesehen.

Zweiter PCR-Test am fünften Tag

Doch, auch wenn man die ersten Tage sorglos verbringen kann, wartet auf jeden Einreisenden ein zweiter PCR-Test am fünften oder sechsten Tag der Reise. Dafür haben wir vorher hier den Test gebucht und bereits bezahlt. Was interessant war: wir konnten kurzfristig unseren geplanten Termin nicht mehr wahrnehmen und haben daher gefragt, ob wir auch später kommen können. Es stellte sich heraus, dass man den Termin eigentlich jederzeit wahrnehmen kann und sogar zu einem anderen Testcenter fahren kann, solange man den Test macht.

Thailand 9957

Ist man bei der Station angekommen, erwarten einen ein paar Plastikstühle sowie ein kleines Konstrukt, an dem man zu einem Häusschen geschleust wird, wo der PCR-Test durchgeführt wird. Ihr müsst dort eure ausgedruckte Rechnung mitbringen sowie euren Reisepass und eine Kopie des Reisepasses (sehr wichtig!). Dann bekommt ihr einen Code und ein Tütchen und könnt den Abstrich vornehmen lassen.

Thailand 7

Insgesamt hat die Prozedur rund fünf Minuten gedauert, dann waren wir durch. Auch hier war ich wieder überrascht, wie einfach alles funktioniert hat. Übrigens: der Test kommt ungefähr nach 24 Stunden, bis zum Ergebnis darf man sich weiterhin frei bewegen. Leider wird sich das jedoch mit der Einführung von Test & Go wieder ändern, womit man dann wieder auf dem Hotelzimmer auf das Testergebnis warten muss.

Fazit zu meinen ersten Tagen auf Phuket

Die ersten Tage auf Phuket wirkten für mich irgendwie surreal, plötzlich war man doch wieder in Thailand. Zugegebenermaßen schwitzte ich beim Öffnen meines Ergebnisses kurz, konnte danach aber erstmal kurz entspannend. Trotz allem habe ich natürlich den zweiten PCR-Test im Kopf und halte mich daher an die Maskenpflicht sowie unnötige Kontakte. Da man hier viel draußen ist und die Touristenmassen noch nicht so groß, funktioniert das ganz gut. Trotz allem konnte ich die ersten Tage vollends genießen und viele tolle Eindrücke sammeln.

Autorin

Lena Goller ist COO bei reisetopia und seit Februar 2020 Teil des Teams sowie der Geschäftsführung. Auch, wenn sie im Sommer 2021 die Redaktionsleitung übergeben hat, schreibt sie weiterhin noch gerne über ihre luxuriösen Reiseerlebnisse, ansonsten fokussiert sie sich primär auf operative Prozesse sowie ihr Lieblingsthema: das Affiliate Marketing.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo! Vielen lieben Dank für eure Antworten und die interessanten Infos. Wir werden auch mal abwarten wie sich die Situation entwickelt. Wir fliegen mit Qatar und können den Flug beliebig verschieben. Bei lediglich 9 Tagen 24 Stunden im Hotel zu hocken um auf das 2. Testergebnis zu warten, ist eher keine Option. LG Angelika

  • Hallo Lena, super toller und ausführlicher Bericht! 🙂 ich hätte eine Frage wegen der MorChana-App, ich konnte da nicht so wirklich Infos finden oder ich bin blind 😀 aber wird dafür nicht Internet benötigt oder erfolgt das ohne Internet mit der Nachverfolgung? Oder ich habs falsch verstanden. Das würde mich sehr interessieren.
    Vielen Dank schon mal für eine kurze Rückmeldung.
    Lg

    • Hey Maren, ja das stimmt leider – damit habe ich auch meine Probleme gehabt. Aber letzten Endes wurde auch die Corona Warn-App wurde auch akzeptiert, die geht auch offline. Viele Grüße

  • Hallo Lena, eigentlich wollen wir im Februar 5 Tage nach BKK und dann nach Phuket fliegen. Ist das überhaupt möglich? BKK Test and go / Phuket SandBox Prinzip? Müssen wir evtl. beide Verfahren durchlaufen? LG

  • Hallo Lena,
    vielen Dank für deinen interessanten Bericht! Kannst du bitte noch kurz beschreiben, wie der Ablauf bei der Ankunft im Aiport Phuket war, also wann (vor der der Gepäckabholung oder danach, oder, oder) und wo wurde getestet. Hattest du den bzw. beide Test`s schon vorher in Deutschland gebucht und bezahlt? Wir reisen mit MeiersWeltreisen pauschal….und da erscheint wohl die Bestätigung/Bezahlung der Buchung der Tests gleich in der Buchungsbestätigung selbst (zum Hochladen für den ThaiPass als Nachweis) und man sagte uns wir bezahlen dann vor Ort!…. Aber: ????
    Danke schon mal für deine Rückmeldung und viele Grüße,
    Antje
    PS: Wie wollen im März 2022 für 3 Wochen nach Thailand fliegen, sind uns aber noch bissi unsicher wegen dem Risiko bzgl. einer etwaigen Quarantäne…………….!

  • Hallo Lena! Vielen Dank für deinen interessanten Report. Wir wollen im April mit “Test & go” über BKK nach Phuket reisen. Würde das dann bedeuten, dass wir beim 2. Test 24 am Zimmer hocken müssen um das Ergebnis abzuwarten? LG Angelika

    • Vielen Dank auch von mir für den Bericht,
      leider finde ich die jetzige “TEST & GO and THEN TEST AGAIN” als sehr Touristenfeindlich und weil das viele so sehen, sind und werden die Einreisen sehr begrenzt bleiben.
      Wie schnell hat man sich in den ersten 5 Tagen, vielleicht ohne Symptome infiziert und dann?

      Quarantäne auf eigene Kosten eingesperrt, nee das machen andere Länder wie Philippinen und Kambodscha im Februar 2022 besser

      Thailand nein Danke bei diesen Regeln!

      • Hey Jack, ich bin gespannt, wie lange Test & Go in der Form beibehalten wird. Ich bin gespannt, wie das in anderen asiatischen Ländern verläuft. Viele Grüße

      • Ich finde es albern, dass man nach 5 Tagen wieder auf sein Zimmer gehen muss um auf das Ergebnis zu warten. Was ich aber merkwürdig finde, ist, sich zu beschweren, dass man einen Test machen muss, weil es doof ist in Quarantäne zu müssen, wenn die Infektion entdeckt wird.

    • Bei Reisen im April, würde ich mit der endgültigen Planung noch warten, es kann sich bis dahin noch einiges ändern. Aus eigener kann ich sagen das Flugbuchungen nicht das Problem sind. Bei guten Angeboten sollte man zuschlagen solange sich die Flüge stornieren oder kostenlos umbuchen lassen. Meine Empfehlung ist und bleibt da Emirates.
      Wenn man nur zum Umsteigen nach Bangkok will, sollte man lieber einen Direktflug nach Phuket buchen, das macht vieles am Ende einfachen und geht auch schneller.
      Wir waren im letzten Jahr 2x im Sandbox Programm auf Phuket. Unser nächster Flug ist für März geplant, Flug (Emirates) und Hotel (eBookers) sind bereits gebucht. Die Testtermine und den Thailand Pass beantragen wir ca. 3 Wochen vor Abflug. Zunächst wollten wir schauen, was für uns einfacher wird, nochmals Sandbox oder doch Test&Go. Da wir aber nur auf Phuket bleiben wollen, werden wir wieder Sandbox beantragen. Wir sehen keinen Sinn darin, für den 2. Test im Test&Go nochmal in einem Hotel einzubuchen. Beim Sandbox ist das nicht erforderlich, man geht einfach zum gebuchten Termin zum Swap Center und bekommt dann das Ergebnis per Mail.
      Sicherlich sind die Erwartungen bei jedem anders, das soll auch nur ein Erfahrungsbericht sein und sonst nichts. Also dann auf nach Thailand und viel Freude, wir haben sie jedes mal.

Alle Kommentare anzeigen (1)