Die Einreise nach Thailand gestaltet sich aktuell nicht so einfach, wie in andere Länder. Doch wie läuft diese genau ab und was erwartet vor der Reise, beim Flug sowie vor Ort? Ich schildere meine heutige Erfahrung.

Gestern Abend bin ich im Rahmen meiner Pressereise nach Thailand von Hamburg über Helsinki nach Phuket im Rahmen des Sandbox-Modells geflogen. Besonders gespannt war ich auf den Flug sowie die Einreise vor Ort, wobei ich von der Gründlichkeit aller involvierten Personen positiv überrascht wurde.

Vorbereitung der Dokumente

Bevor man die Reise nach Thailand überhaupt antreten kann, fallen eine Unmenge an Dokumenten an. Diese habe ich nach und nach besorgt bzw. beantragt, würde jedoch raten, dass man sich zuvor genügend Zeit nimmt, da der Thailand Pass bis eine Woche vor Reiseantritt beantragt werden muss.

Dokumente für den Thailand-Pass

Um den Thailand-Pass überhaupt beantragen zu können, braucht man bereits die folgenden Dokumente:

  • Gültigen Reisepass
  • Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung
  • Versicherung, die bis zu 50.000 Euro inklusive einer möglichen COVID-Behandlung abdeckt
  • Eine oder zwei Hotel-Reservierungen für die ersten 7 Nächte in einer “Corona-verifizierten” Unterkunft (z.B. SHA++)
  • Bestätigung über die Buchung von 2 PCR-Tests während der Zeit vor Ort (bei Einreise und am 5. oder 6. Tag)

Wichtig ist hier zu erwähnen, dass die kompletten Nachweise über die vollständige Impfung verlangt werden und ein Screenshot aus der App bzw. ein Screenshot des Impfpasses NICHT ausreicht. Die Nachweise kann man jedoch ganz einfach in der CovPass App herunterladen.

Bezüglich der Versicherung, habe ich über meine American Express Platinum Card recht einfach und schnell einen Nachweis über 100.000€ bekommen, in dem auch Covid erwähnt wird. Mir wurde am Telefon jedoch deutlich mitgeteilt, dass nicht alles übernommen wird und es immer auf den Einzelfall ankommt. Falls ihr also auf Nummer sicher gehen wollt, empfehle ich noch eine Extra-Versicherung abzuschließen. Inzwischen gibt es viele Versicherungen, die bei kleinen Beträgen anfangen. Hier müsst ihr nur aufpassen, dass die meiste der Versicherungen keine Quarantäne absichern, falls ihr ohne Symptome oder durch einen positiven Test einer anderen Person in Isolation gehen müsst.

Thailand 1

Bei den Unterkünften findet man online recht einfach eine große Anzahl an Hotels, die SHA zertifiziert sind. Diese Zertifizierung ist wichtig, da die Hotels direkt mit den Krankenhäusern kooperieren und auch mit den Teststationen, da diese z.B. das Ergebnis eures 1. PCR-Tests direkt auch an das Hotel weitergeben. Die Preise für ein solches Hotel halten sich übrigens auch total im Rahmen, das reisetopia Hotel The Nai Harn Phuket ist beispielsweise schon für 120 Euro pro Nacht buchbar.

Etwas teurer hingegen sind für thailändische Verhältnisse meiner Meinung nach die PCR-Tests, welche vorab hier gebucht werden können. Der Preis dafür beträgt 4.200 Baht, was rund 112 Euro entspricht.

Weitere Dokumente für die Einreise

Hat man nun alle Dokumente zusammen und den Thailand-Pass erfolgreich beantragt, fehlen nur noch zwei Dinge:

  • PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden alt sein darf
  • Installation der MorChana App

Wichtig ist hier zu erwähnen, dass der PCR-Test bei Reiseantritt nicht älter als 72 Stunden sein darf – das Datum der Ankunft ist hierbei egal. Wer auf Nummer sicher gehen will, bucht den Test am besten aber trotzdem so, dass noch etwas Spielraum herrscht. Darüber hinaus: der Test muss in englischer Sprache vorliegen, den Anforderungen Thailands entsprechen sowie Euren Namen und bestenfalls die Passnummer beinhalten.

Für die Einreise muss die MorChana App heruntergeladen werden, nutzen kann man diese jedoch erst, sobald man in Thailand ist – also keine Panik. 😉

Check-In & Hinflug

Gründlicher Check-In am Flughafen

Wie gestern bereits beschrieben, erfolgte mein Flug nach Thailand mit Finnair in der Business Class. Da ich mich aufgrund der Reisebestimmungen nach Thailand vorher nicht online einchecken konnte, musste ich bei Ankunft in Hamburg zum Priority Schalter. Da nicht viel los war, ging der ganze Vorgang recht fix, auch wenn deutlich mehr Dokumente vonnöten waren, als noch vor Corona. Mich überraschte vor allem das Wissen sowie die Gründlichkeit der Mitarbeiterin am Schalter: Sie wollte alle oben genannten Dokumente, inklusive Versicherung und Hotelreservierung noch einmal sehen.

Thailand 9134 2

Ansonsten verlief der Check-In wie gewohnt, der PCR-Test wurde nur etwas gründlicher unter die Lupe genommen, als ich es von meinen vergangenen Reisen kenne.

Hinflug in der Business Class zur Kontaktminimierung

Um die Möglichkeit einer Infektion während der Reise zu verringern, durfte ich den Hinflug in der Business Class antreten. Besonders praktisch war das aus mehreren Gründen. Zum einen konnte ich in die Airport Lounge in Hamburg sowie in die Finnair Business Lounge in Helsinki und war dadurch mit deutlich weniger Leuten in Kontakt als normal. Beide Lounges waren relativ leer, obwohl gerade die Finnair Lounge über viele Sitzmöglichkeiten sowie ansprechende Gerichte und Getränke verfügt.

Thailand 9171 2

Zum anderen waren die Flüge in der Business Class aber auch praktisch, da ich so keinen direkten Sitznachbarn hatte. Denn wird dein Sitznachbar positiv auf Corona getestet, muss man in der Regel aus Sicherheitsgründen in Quarantäne, auch wenn man selbst negativ getestet wurde. Da ich in der Business Class am Gang saß und die Abstände zwischen den Sitzen deutlich größer ausfallen, gilt diese Regel nicht für mich. Ich empfehle daher, insofern ihr Meilen sammelt oder sowieso gerne Business fliegt: nutzt die Chance und minimiert so euer Risiko.

Thailand 9197 2

Der Flug bei Finnair gestaltete sich übrigens problemlos. Vor der Einreise wurden erneut alle Dokumente geprüft. Beim Flug selber trugen alle Passagiere ihre Maske und die Hygienebestimmungen schienen von Finnair ebenfalls ernst genommen zu werden. Das Essen kam immer mit einer Folie, die kurz vor dem Essen abgenommen wurde. Zu Beginn des Fluges erhielt man zudem zwei Zettel für die Behörden, die man für die Einreise ausfüllen sollte.

Thailand 9227 2

Ich kann jetzt schon verraten: Einen der Zettel müsst ihr bei der Immigration abgeben (den kleinen) und den anderen scheinbar nicht – zumindest habe ich dafür noch keine Verwendung gefunden.

Einreise in Thailand

Doch jetzt zu dem spannenden Teil: wie verläuft die Einreise konkret? Nach Landung werden eigentlich alle Passagiere des Flugzeuges relativ schnell zur Immigration geleitet. Dort finden sich unzählige Reihen voller Plastikstühle, auf denen man Platz nehmen muss. Flieger für Flieger werden die Leute kontrolliert und dann nacheinander zur Überprüfung des Thailand-Pass geschickt.

Wichtiger Hinweis an dieser Stelle: für die Einreise vor Ort MÜSST ihr die folgenden Dokumente ausgedruckt dabei haben:

  • Thailand-Pass
  • Negatives PCR Testergebnis

Generell lohnt es sich meiner Meinung nach sowieso alle Dokumente ausgedruckt in einer Mappe mitzunehmen – etwas old-school, in diesem Fall aber hilfreich. Denn ich hatte meinen PCR-Test natürlich nicht ausgedruckt vorliegen und musste daher Extra-Wartezeiten in Anspruch nehmen. Vor Ort gibt es aber immerhin einen Drucker, an dem man das PDF senden kann und dann zur Vorlage erhält.

Thailand 9295 2

Bei der Kontrolle des Thailand-Pass muss man den QR-Code, das Testergebnis sowie das Einreiseformular aus dem Flugzeug vorlegen. In meinem Fall hat die Überprüfung rund zwei Minuten gedauert, da die Dame meinen PCR-Test im Detail auf alle relevanten Faktoren überprüft hat – deutlich gründlicher, als ich mir das vorstellte.

Thailand 9304 2

Wenn das ok für den Thailand-Pass gegeben wird, kann man direkt weiter zur Immigration. Dort erwartet einen das übliche Prozedere, bevor man seinen Koffer abholen kann.

PCR-Test nach der Einreise

Doch alleine mit den vorherigen Schritten ist es noch nicht getan: aktuell muss jeder Einreisende einen Test direkt nach Ankunft sowie nach dem 5. bzw. 6. Tag des Urlaubs machen. In Phuket etwa findet der PCR-Test direkt beim Verlassen des Flughafengebäudes statt. Bei entsprechendem Personal muss man seinen Reisepass sowie den Nachweis über die Hotelbuchung abgeben (am besten auch hier ausgedruckt) und erhält dann sein Röhrchen inklusive Name. Hat man diesen Schritt geschafft, befindet sich direkt hinter der Ausgangstür des Flughafens buntes Treiben: mehrere kleine Häuschen, in denen PCR-Tester stehen, die nur mit ihren Händen aus zwei Löchern in einer Scheibe die Probe entnehmen. Hat man den Test geschafft, bekommt man einen gelben Sticker und darf zu seinem Taxi bzw. Shuttle.

Thailand 9307 2

Bis man jedoch Thailand erkunden kann, muss man nach dem Test noch so lange in der Unterkunft bleiben, bis das Ergebnis da ist. Das Ergebnis wird per Mail sowie auch an das Hotel überliefert.

Thailand 9309 2

Übrigens: nach aktueller Regelung kann man sich nach dem zweiten Test aktuell noch frei herumbewegen. Mit der Wiedereinführung von Test & Go am 1. Februar wird man jedoch auch nach dem zweiten Test bis zum Ergebnis im Hotelzimmer verbringen müssen.

Fazit zur Einreise in Thailand

In Thailand aktuell einzureisen ist auf jeden Fall nicht mehr so einfach, wie es vor der Pandemie noch war. Man muss im Vorhinein an etliche Dinge denken und mit Mehrkosten, wie z.B. für Tests oder eine Versicherung rechnen. Trotz allem hatte ich mir das ganze Prozedere komplizierter vorgestellt und bin doch positiv überrascht von der Gründlichkeit und der Organisation der gesamten Einreise – auch, wenn man das ein oder andere sicherlich effizienter gestalten könnte. 😉

Übrigens: zwischen der Einreise bei der Phuket Sandbox sowie Test & Go dürfte kein Unterschied bestehen, womit die Angaben auch für alle Einreisenden ab 1. Februar gelten müssten.

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Lena, Du hattest geschrieben, dass man über die Platinum Amex einen Nachweis über $50.000 (bzw. 100.000, wie von Dir beschrieben) bekommen kann. An wen hast Du Dich da gewendet? Ich habe es über die Amex Hotline versucht und dort auch erklärt, was ich benötige, leider habe ich nun eine Bestätigung über 30.000€ bekommen. Dies ist von der AXA. Hast Du vielleicht eine Idee, an wen man sich explizit wenden kann.
    Vielen Dank!

    • Hey, ich hatte bei der Nummer auf der Platinum Card angerufen. Bei mir ist die auch von der AXA. Ggf. hängt das mit anderen Faktoren, wie Umsatz o.Ä. zusammen? Viele Grüße

      • Dann frage ich nochmal nach. Danke. Es würde mich wundern, wenn der Umsatz nicht reicht, denn der ist, ebenso wie das Limit auf der Karte im sechstelligen Bereich. Tatsächlich muss ich sagen, dass der Service der Platinum wirklich nachlässt und ich mich nach einer Alternative umschaue. Im letzten Jahr wurden, ohne Ankündigung die persönlichen Ansprechpartner wegrationalisiert. Die Emailadresse von meiner Ansprechpartnerin funktioniert nicht mehr und auf eine Rückfrage erzählt man mir, dass es nie persönliche Ansprechpartner gab. Dafür hat das die letzten Jahre sehr gut geklappt. Vielleicht schreibt ihr mal einen Artikel über die Reduzierung von Leistungen bei Kreditkarten und Loyalty Programmen durch die Corona Krise. Das wäre interessant und man wüsste, ob sich ein Wechsel lohnt.

      • Hey, interessant – dann scheint es ja nicht daran zu liegen. Ich für meinen Teil hatte jetzt keine enorme Verschlechterung bemerkt. Ehrlich gesagt wüsste ich aber auch nicht, wohin ich sonst wechseln sollte. Was hast du da im Blick? Viele Grüße

      • Es hat sich geklärt und war nur ein Fehler der AXA.

        Grundsätzlich sammle ich nur Miles and More und Marriott Bonvoy ernsthaft. Von daher macht Amex in der Hinsicht nicht so viel Sinn und ich frage mich, warum ich die seit 13 Jahren habe. Mit dem Punkte Turbo und dem Transfer über Payback im Dezember mit +25% kommt man immerhin nah an Miles and More. Die restlichen Benefits von Amex sind schon gut, aber ich nutze die kaum. Ich arbeite grade an einem Länderwechsel bei der Amex, da sollte ein US Konto und ein c/o Wohnsitz reichen. Die Amex Marriott Bonvoy Brilliant bringt alles mit, was ich mir wünsche: Keine Auslandsgebühren, 15 Status Nächte, $300 für Ausgaben in fast allen Bonvoy Hotels, 100$ im Ritz, eine kostenlose Nacht für bis zu 50.000 Punkte, wenn ich meinen Status mitrechne bekommt man 23,5 Punkte pro US $ und dazu alle Versicherungen und Annehmlichkeiten der Platinum. Für $450 im Jahr. Es ist echt schade, dass es solche Karten nicht in Deutschland gibt und man ausweichen muss…

      • Hey, danke für die Erklärung und schön, dass ich das mit der AXA geklärt hat. Es stimmt, dass es schön wäre, wenn es manche Karten in Deutschland geben würde. Für meinen Zweck bin ich mit der Platinum Card aber ganz gut bedient, gerade, da ich meine Punkte im Hotelbereich aktuell noch nicht fokussiert bei nur einer Kette sammel. Für mich kommt bei den Amex Punkten auch viel mehr bei rum, als über M&M, gerade weil ich die Möglichkeiten schätze, die ich durch die Amex habe. Falls du eine US Amex bekommst, viel Spaß damit 🙂 Viele Grüße!

  • Hay Lena,
    ist es auch möglich, mit dem Test & Go Programm über Bangkok nach Phuket zu fliegen? Bangkok wäre dann nur ein Zwischenstopp für den Transit.

      • Hallo Lena, vielen Dank für deine tollen, ausführlichen und vor allem verständlichen Beiträge!
        Kannst du mir sagen wie das abläuft wenn Bangkok nur als Zwischenstop eingelegt wird und wir weiter nach Krabi fliegen wollen? Müssen wir dann bzgl dem Test irgendwas beachten wenn wir mit Test&Go einreisen? ( geplant am 07.04.)
        Danke im voraus und liebe Grüße, Katharina

      • Hey Katharina, lieben Dank für dein Feedback 🙂 Da Lena gerade im Urlaub ist, versuche ich dir mal zu antworten. Was meinst du denn mit Zwischenstopp in Bangkok? Hast du nur einen Transitaufenthalt oder willst du in Bangkok aussteigen? Wenn du nur im Transit bist, musst du einfach den aktuell geltenden Regelungen des Test & Go Verfahrens folgen, die für Direktankünfte sowie Transitverbindungen gleichermaßen gelten – siehe hier: https://www.tatnews.org/2022/02/thailand-reopening-exemption-from-quarantine-test-go/

  • Hi Lena,
    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Sehr hilfreich.
    Ich habe derzeit noch eine Fluchbuchung nach Thailand von Frankfurt über Bangkok nach Krabi – das funktioniert heute Sandbox wohl noch nicht. Bis April kann ich aber noch einiges ändern!
    Viel Glück mit dem 2.PCR Test.

  • Wir reisen am 13.02. mit Test&go in Bangkok ein, die erste Nacht haben wir bereits in einem SHA++ Hotel gebucht, für die zweite Nacht sind wir noch am suchen.
    Wie ist denn das mit den PCR Tests, reicht es wenn ich für die Beantragung des Thailand-Pass zwei SHA++ Hogels Buche und die Bestätigung der Hotels hochlade oder brauche ich eine separate Bestätigung mit Zahlungsnachweis für beide PCR Tests?
    Liebe Grüße
    Anna

  • Danke für den hilfreichen Bericht!
    Zwei Fragen:

    Muss die Bestätigung über die Versicherung in englisch sein?

    Benötigt man für die App dann auch eine thailändische Sim-Card?

  • Hallo Lena,

    hast du dein Hotel über eure Hotelsuche gebucht oder direkt? Für mich wird die neue Test & Go Regelung noch interessant, da ich im März 5 Nächte in Bangkok verbringen möchte und nicht weiß wie sich das mit dem zweiten PCT Test verhält. Bis zum Ergebnis werde ich vermutlich nicht mehr im Land sein.

    • Hey Nico, in diesem Fall wurde das Hotel direkt gebucht. Bezüglich Test & Go: das kann ich dir leider auch nicht genau sagen.. da ein PCR Test auch am 6. Tag möglich sein sollte, könntest du vorher auch schon abreisen? Ansonsten ist das Ergebnis eigentlich auch recht fix da.. Ich kann mich aber gerne einmal für dich erkundigen. Viele Grüße

  • Hallo, ich bin seit dem 16.12. in Thailand, der erste PCR Test und eine normaler Test wurde von der Regierung bezahlt, 1 Nacht im zertifizierten Hotel war nötig bis zum Ergebnis des PCR Tests. Für die Reise nach Hua Hin und Khao Lak wurde nichts weiter verlangt außer dem Thai Pass, für die Reise nach Trat mußte ich in Bangkok 2000 Baht, also 52 Euro, für einen PCR Test 4 Wochen nach Einreise selbst bezahlen. 4200 Baht für den PCR Test sind eine Unverschämtheit….typisch Phuket….in Antalya kostet der Test 30 Euro!!!!

    • Hey Bernhard, interessant, dass der Test von der Regierung bezahlt wurde. Wie kam das zustande? Zudem: 4200 Baht sind für 2 Tests, heißt ein Test kostet auch “nur” 2.100. Finde ich jedoch auch nicht günstig, wenn man bedenkt, dass man in Deutschland diesen teils günstiger bekommt. Viele Grüße und viel Spaß noch!

  • Wir waren inzwischen schon 2x im Sandbox Programm auf Phuket. Wir fanden die Einreiseprozedere sehr effizient und fanden dabei keinen Grund zu meckern. Auf jeden Fall weitaus besser und Passagierfreundlicher als zum Beispiel in Frankfurt, wo wir das Geschehen, insbesondere vor und während der SiKo als chaotisch bezeichnen möchten.
    Natürlich haben auch wir eine Corvid Versicherung gehabt, logisch, jeder der ins Ausland reist sollte eine Auslandsreisekrankenversicherung haben, unsere bei der HUK kostet ca. 15 Euro im Jahr und deckt auch Corvid bis 100 00 Dollar ab. Hotel hatten wir über eBookers gebucht und anschließend das Hotel über eBookers kontaktiert. Für die Testtermine und die COE brauchten wir ein SHABA Zertifikat, welches vom Hotel bei den örtlichen Behörden beantragt werden muss. Ohne liesen sich weder Testtermine noch die COE beantragen, aber auch das war kein Problem und innerhalb von 4 Stunden hatten wir das Zertifikat per Mail bekommen. Nun zu den Corona Test`s, wir haben, wie alle den ersten Test am Flughafen gemacht, das Ergebnis kam ca. 4 Stunden später im Hotel und bei uns als E-Mail an. Nach dem ersten Test, dürften wir uns frei auf Phuket bewegen. Für uns ideal, da wir den Kada Market besuchen wollten. Beide Test hatten wir über https://www.thailandpsas.com/SignIn gebucht, Der erste war für den Flughafen vorgegeben, für den zweiten konnten wir einen Ort auf Phuket auswählen, wir wählten das Jungle Ceylon Patong. Hier finden die Swab Test im Parkhaus in der 3. Ebene statt. Auch hier alles gut durchdacht und sinnvoll durchgeführt. Auch das Ergebnis des zweiten Test bekamen wir per Mail.

    Unser Fazit: Es ist alles sehr gut durchorganisiert und wer sich an die Regeln hält, hat nichts zu befürchten. Bei und die COE, die Morchana App, die Flüge mit Emirates und der ganze Urlaub waren, wenn man die Zeiten betrachtet, einfach optimal. Es ist wichtig das man sich an die Regeln hält, also im Freien, in Fahrzeugen und in Shops oder auf Märkten nur mit Maske. Es ist und es war für uns kein Problem die Anforderungen zu erfüllen und die Regeln einzuhalten, so dass wir im März wieder nach Phuket reisen. Wir werden Ende Februar den Thailand Pass beantragen und sehen was sich zum bisherigen System geändert hat und ob es für uns Sinn macht statt Sandbox Test& Go zu beantragen.

    • Bislang war es immer so, das der große Abschnitt bei der Immigration bei Einreise einbehalten wurde, den kleinen Abschnitt musste man im Pass behalten, der wurde z.B. beim CheckIn im Hotel entweder kontrolliert oder auch schon mal gar nicht beachtet. Jedoch musste er bei der Ausreise der Immigration vorgelegt werden, die ihn dann auch behielten. Alle die diesen kleinen Abschnitt nicht mehr hatten, mussten für die Ausreise eine neue Einreisekarte ausfüllen und der Immigration vorlegen.

    • Hey, bei ein dank für den ausführlichen Bericht. Das war sehr hilfreich, da ich auch Anfang Februar nach Thailand fliegen möchte. Aber ich habe da nochmal eine Frage zur Versicherung.. muss dort explizit Corona erwägt werden? Weil meine Versicherung sagt, das es reicht wenn da drin steht das alle Krankheiten usw übernommen werden und es eine deckungssumme von 300.000 gibt.
      Und außerdem ist meine Versicherung auch auf Deutsch. Muss die auf englisch sein ? Bzw kann ich das bei der Versicherung so beantragen oder reicht eine deutsche Fassung um ein Thailand pass zu beantragen.
      Vielen Dank schon mal im Voraus
      Liebe Grüße
      Antonia 🙂

      • Hey Antonia, laut Bestimmungen muss Covid in dem Schreiben stehen und dieses auch auf englisch vorliegen. Generell müssen alle Dokumente eigentlich auf englisch sein, da sie sonst ja nicht nachprüfen können, ob das stimmt. Viele Grüße

  • Hallo , wir sind am Sonntag eingereist. Alles super thailändisch Funktioniert

    Leider wurde bei mir Covid nach dem ersten Test gefunden und musste schon am ersten Tag in eine 10 Tage Qarantäne. Ist aber jetzt nicht so schlimm, im Quarantäne Hôtel kann man sich frei bewegen, die Sonne genießen und den Pool benutzen. Nur für die Mitreisenden ist das nicht so gut. Die müssen 7 Tage in Quarantäne und werden am 5 u 7 Tage mit einem Rapid Test kontrolliert. Sind diese negative das dieser das Hôtel wieder verlassen. Desweiteren dürfen die nicht Infizierten sich nur in ihrem Zimmer aufhalten und dürfen nicht die gleichen Freiheiten genießen 😌, bestimmt thailändische Logik :-).

    Mit der Zusatzversicherung hätten wir vorher wissen müssen, wir haben auch nur die normale Versicherung vom ADAC.
    Jetzt muss ich pro Tag 6800 Bath bezahlen und der Mitreisende 1800 Bath pro Tag.

    Ich habe mich am vorletzten Tag in Deutschland infiziert und alle meine PCR Test In Deutschland und in Dubai waren negative.
    Der Test am Flughafen PHuket war leider positiv, aber ich würde das alles noch einmal auf mich nehmen um nach Thailand zukommen. Die Menschen und das Land brauchen jede Hilfe die Sie von außen bekommen können.

    Jetzt noch 7 Tage in Quarantäne und dann noch 7 Tage auf der Insel.

    Das Leben könnte schlechter laufen, ich bin persönlich froh meine Covid Quarantäne in Thailand zu verbringen und nicht im kalten und dunkeln Deutschland. Man muss immer das positive sehen, egal in welcher Situation man steckt.

    Bleibt alle Gesund und grüße aus Thailand

    Stephan
    (3mal geimpft)

    • Hey Stephan, danke für deinen ausführlichen Bericht, das ist sehr spannend zeitgleich aber natürlich auch schade. Ich hoffe, dass es dir gut geht und dass du die restliche Reise genießen kannst. Viele liebe Grüße

  • Mir absolut unverständlich, wie man sich so etwas freiwillig antun kann! Für mich ist Thailand so ein No-Go und der ganze Rest von Südostasien ebenso.

    Grüße aus Brasilien, wo man ganz easy einreisen und auch herumreisen kann, überall einkehren kann, ohne den ganzen hysterischen Wahnsinn wie ihn die Asiaten überall verzapfen.

    • Hey Carioca, für mich war beispielsweise Brasilien lange ein No-Go. Das hat sich inzwischen aber auch wieder geändert. Jeder soll doch gerne dorthin reisen, wo es für ihn am besten passt. 🙂 Viele Grüße

  • Liebe Lena
    vom Reisen haben Sie noch nicht so viel Ahnung und von Thailand noch weniger.
    zur Info: ich bin gerade aus Thailand zurück und habe alles selbst organisiert.

  • Hi Lena, Danke für den Hinweis mit der MorChana App…..
    Wie lange hat es bei Dir bis zum Erhalt des Testergebnisses gedauert ?
    Wir fliegen nächste Woche mit Qatar… auch Business eben wegen der Kontaktminimierung …..
    War die Eco voll ? Wie sieht es generell mit Touristen auf Phuket aus ? Alles was ich so auf YouTube sehe lässt auf maximal ein Drittel der üblichen „Menge“ schließen….
    Beste Grüße !

    • Hey Heiko, das Testergebnis war bei mir nach knapp 5h da. Bzgl. der Eco: das habe ich leider nicht gesehen – ich würde aber behaupten, dass der Flieger nicht komplett voll war. In Phuket war ich bisher auch noch nicht, kann aber spätestens heute Abend etwas dazu sagen! Viele Grüße

  • Ein kleiner Fehler. Bei Test und Go ab 1.2. kann man das Hotel zwischen 1 und 2 Test verlassen oder sogar ein anderes buchen für den 2 Test

    • Hey Thomas, danke für die Info! Auch jetzt kann man das Hotel nach dem ersten Test verlassen und während den ersten 7 Tagen einmal das Hotel wechseln. Ich mache es unten aber nochmal deutlicher. Viele Grüße 🙂

  • Schön zu lesen, das die Einreise immer noch so gut läuft. Hab die selben Erfahrungen gemacht als ich im Oktober letzten Jahres über die Phuket Sandbox eingereist war. Wenn man alle Dokumente ausgedruckt dabei hat läuft das wie am Schnürchen 😉

    • Sollte Thailand im April weiterhin auf den 2. Test nach 5 Tagen bestehen, werde ich meinen c Flug mit KLM und das Hotel in Bangkok stornieren. Geht alles kostenlos.
      Grund: Das Risiko, nach dem zweiten Test in Quarantäne zu müssen, ist mir zu hoch.
      Da ich vor dem Abflug einen Test mache, ist die Wahrscheinlichkeit eines negativen Testergebnisses bei Ankunft relativ hoch. Am 5. Tag eben nicht mehr.

  • Hallo Lena, die Bürokratie ist das eine, das andere ist der 2. PCR-Test am 5. oder 6. Tag. Gerade mit Omnikron ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch auf Phuket die Infektionszahlen (oder zumindest die Dunkelziffer) hochgehen. Dann für mindestens 10 Tage im Hotelzimmer in Isolation zu gehen ist ein Albtraum. Vermutlich wird das der ausschlaggebende Grund sein, dass wir auf unsere geplante Reise verzichten.

    • Hey Sebastian, das kann ich durchaus verstehen. Ich versuche einfach so wenig in Kontakt wie möglich mit anderen zu kommen – mal sehen, wie voll Phuket später ist! Viele Grüße

    • Hallo Sebastian, wenn du die Quarantäne im Hotelzimmer absolvieren darfst, hast du noch Glück gehabt. Die Regel ist immer noch die Quarantäne im Krankenhaus selbst für Asymptomatische. Das Internet ist voll von Berichten, wo das Krankenhaus tägliche (!) Röntgenbilder der Lunge machen wollte, “um Veränderungen schnell zu erkennen”. So hast du am Ende deiner völlig symptomfreien Quarantäne Rechnungen von 5000 Euro und mehr. Dieses Bill- Padding ist gerade auf Phuket weit verbreitet. Ich bin nicht tapfer genug, noch mal nach Thailand zu fliegen, so lange die Zwangshospitalisierung nicht komplett aufgehoben wird. @Lena: Viel Spaß auf Phuket und noch mehr Glück beim zweiten PCR- Test.

      • Hey Kai, was ich hier mitbekomme ist bisher, dass asymptomatische Infizierte in Hotelquarantäne bleiben können. In unserem Hotel etwa gibt es dafür einen extra Bereich. Das Hotel arbeitet dafür auch eng mit dem Hotel zusammen. Ob das letzten Endes so stimmt, kann ich natürlich nicht bezeugen, es klang zumindest überzeugend. 😉 Viele Grüße und Danke!

Alle Kommentare anzeigen (1)