In unserer neuesten Umfrage wollten wir wissen, wie stark Ihr das Reisen zurzeit vermisst, ob Ihr schon Reisepläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie habt und wenn ja – Urlaub in Deutschland oder doch lieber Fernreise? Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir Euch hier im Detail!

Auch, wenn Reisen während der Pandemie weiterhin erlaubt sind, haben sich viele Menschen an die Empfehlung der Regierung gehalten, das Reisen so weit wie nur möglich einzuschränken und Urlaubsreisen ganz zu unterlassen. Sei es zum eigenen Schutz oder dem der Mitmenschen. Weitere Gründe dürften jedoch zunächst auch die Quarantänepflicht und die seit einigen Wochen eingeführte Testpflicht für Reiserückkehrer sein. Doch mit der Impfkampagne, welche auch in Deutschland immer besser zu laufen scheint, so wie Meldungen, dass erste Bundesländer die Quarantänepflicht für Reiserückkehrer wieder aufgehoben haben, rückt auch das Reisen wieder mehr in den Vordergrund.

Um eine allgemeine Einschätzung zu erhalten und die aktuelle Stimmung einzufangen, haben wir eine Umfrage zu dem Thema “Habt Ihr schon Reisepläne für nach der Corona-Pandemie?” gestartet. Dank der regen Teilnahme beträgt die Stichprobengröße hierbei 5.002. Da wir die Umfrage in Kooperation mit Civey durchführten, stammen die Antworten nicht ausschließlich von reisetopia Lesern, wie sonst üblich.

Mehrheit vermisst das Reisen aktuell sehr stark

Eindeutige Ergebnisse gibt es dabei für die erste Frage: “Wie stark vermissen Sie es aktuell zu verreisen?“. Denn mehr als 57 Prozent der Befragten vermissen es “stark” zu verreisen. Ein Drittel gibt sogar an, das Reisen “sehr stark” zu vermissen. Mit mehr als 35 Prozent geben jedoch auch noch relativ viele Menschen an, dass Sie das Reisen “weniger stark” bis “gar nicht” vermissen. 6,7 Prozent der Befragten haben für “unentschieden” gestimmt.

Bei der Auswertung nach dem Alter sind dagegen nur geringe Unterschiede zu bemerken. Mit rund 64 Prozent sind die 40-49-Jährigen Spitzenreiter derjenigen, die das Reisen am stärksten vermissen.

Civey 14175 2021 04 23 09 20 11

Die Generation 65+, sowie die 30-39-Jährigen vermissen es mit 42 Prozent bzw. 38 Prozent “Nein”-Stimmen am wenigsten zu verreisen.

Knapp drei von fünf Befragten haben bereits Reisepläne für die Zeit nach der Pandemie

Nach der Auswertung der ersten Frage, ist es wenig verwunderlich, dass bei unserer zweiten Frage: “Haben Sie bereits Reisepläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie?“ ganz ähnliche Ergebnisse herauskommen. So antworten rund 57,5 Prozent mit “Ja”, sie haben schon Reisepläne für die Zeit nach der Pandemie.

Civey 14176 2021 04 23 09 19 01

Rund 42,5 Prozent der Umfrageteilnehmer haben die Frage mit “Nein” beantwortet. Dies könnte auf die Ungewissheit, wie lange diese Situation trotz der Impfkampagne noch andauern wird, zurückzuführen sein. Denn immer neue Reisewarnungen und Meldungen über Virus-Mutanten, wie zuletzt über die Doppel-Mutante aus Indien verunsichern die Menschen weiterhin.

Erster Urlaub nach der Pandemie in einem europäischen Land

Die Ergebnisse unserer dritten und damit letzten Frage “Wo würden Sie nach der Corona-Pandemie zuerst Urlaub machen?” zeichnet ein sehr eindeutiges Bild ab. So geben mehr als 36 Prozent an, dass sie zunächst einen Urlaub “in einem europäischen Land” verbringen wollen, gefolgt von “innerhalb Deutschlands” mit 29 Prozent. Mit 13,5 Prozent geben nur wenige Befragte an, den ersten Urlaub nach der Pandemie “außerhalb Europas” verbringen zu wollen und 12,5 Prozent sind sich noch unsicher, wo die erste Reise nach der Corona-Pandemie hingehen soll. Der geringste Teil der Befragten möchte allerdings im eigenen Bundesland bleiben. Diese Option kommt nur für 8,2 Prozent der Teilnehmer in Frage.

Civey 14177 2021 04 23 09 49 23

Bei dieser Frage dürfte es auch besonders interessant sein, ein Blick auf die Auswertung nach dem Alter zu werfen. Die 18-29-Jährigen geben mit einer knappen Mehrheit von 51,5 Prozent an, den ersten Urlaub “in einem europäischen Land” verbringen zu wollen. Mit fast 22 Prozent sind sie aber auch die Altersgruppe, welche am ehesten eine Reise außerhalb Europas unternehmen würde, gefolgt von den 30-39-Jährigen.

Civey 14177 2021 04 23 10 00 54

Hingegen würden etwa 47 Prozent der Generation 65+ zunächst eher zu einer Reise innerhalb Deutschlands tendieren, rund 10,6 Prozent davon sogar “im eigenen Bundesland”.

Fazit zur Umfrage bezüglich der Reisepläne nach der Corona-Pandemie

Der Eindruck, der durch die Umfrageergebnisse entsteht, ist eindeutig: Eine Mehrheit der Umfrageteilnehmer vermisst es aktuell zu verreisen. Daher haben auch knapp drei von fünf der Befragten schon Reisepläne für die Zeit nach der Corona-Pandemie. Auch wenn mit 43 Prozent der Befragten immer noch recht viele Personen angeben, noch keine Reisepläne zu haben. Dies könnte auf die Ungewissheit durch immer neue Reisewarnungen und Meldungen über Virus-Mutanten zurückzuführen sein.

Interessant zu sehen ist auch, dass vor allem jüngere Generationen die erste Reise in einem europäischen Land oder außerhalb Europas verbringen wollen. Ältere Generationen dagegen eher innerhalb Deutschlands.

Alle Informationen der Umfrage dürfen bei entsprechender Kennzeichnung übernommen und veröffentlicht werden. Eine detaillierte Ausfertigung der Umfrage kann per E-Mail an [email protected] angefragt werden. 

Autor

Sie liebt das Reisen. Besonders Städtetrips haben es ihr angetan. Doch spätestens seit ihrem Auslandssemester auf Bali sind auch Fernreisen für sie nicht mehr wegzudenken. Während ihrem Praktikum bei reisetopia möchte sie ihre Erfahrungen gerne mit Euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.