Weihnachten in Ägypten? Das klingt für die meisten von Euch sicherlich ein wenig verrückt, aber gemeinsam mit meiner Familie verreise ich zu Weihnachten jedes Jahr. Da kein Mitglied der Familie besonders ängstlich ist, sollte es dieses Mal eine etwas verrückte Tour werden. Dank Hilton Punkten wurde es zudem so richtig günstig!

Alle Teile des Tripreports im Überblick:

Nach meinem Kurzurlaub auf Bali, hieß es bei diesem Trip auf die Vorzüge der Business Class zu verzichten. Stattdessen ging es ganz bescheiden in der Economy Class nach Kairo. Eigentlich hatte ich Flüge ab Nürnberg gebucht. Durch eine Streichung hat die Lufthansa meine Familie und mich dann allerdings freundlicherweise auf den Direktflug ab München umgebucht.

lufthansa airbus a320 landeanflug
Die Lufthansa fliegt mit Kleinraummaschinen nach Kairo

Das Ticket schlug mit etwa 300 Euro für den Hin- und Rückflug zu Buche und war damit durchaus günstig für Weihnachten und einen Flug ins doch recht weit entfernte und entsprechend teure Kairo.

Die Hotelbuchung in Ägypten

Wir haben Euch bereits mehrfach vorgestellt, dass Ihr durch den Kauf von Hilton Punkten enorm günstig in einigen Hotels der Kette übernachten könnt. Entsprechend habe ich für diesen Trip einige Punkte gekauft und ansonsten meinen Bestand genutzt, um insgesamt neun Nächte in Hotels der ehemaligen Kategorie 1 und Kategorie 2 zu buchen.

Hilton Alexandria Kings Ranch
Das Hlton Alexandria King’s Ranch war die positive Überraschung des Trips

Später entschied ich mich in Kairo dann aber doch noch anders und habe für etwa 100 Euro pro Nacht das Conrad Kairo für den Zeitraum vom 24. bis zum 26. Dezember gebucht. Die anderen Hilton Hotels in Kairo sahen schlichtweg nicht sonderlich gut aus.

Conrad Cairo Pool
Das Conrad Kairo ist eines der besten Hotels in der Stadt

In Alexandria wurde es zuerst zwei Nächte das Hilton Alexandria Corniche für 5.000 Punkte pro Nacht und für weitere drei Nächte das Hilton Alexandria King’s Ranch (damals 5.000 Punkte pro Nacht, heute 10.000 Punkte pro Nacht). Zum Abschluss standen noch zwei Nächte im Hilton Pyramids Golf Resort für 10.000 Punkte pro Nacht an.

Hilton Alexandria Pyramids Golf Resort
Das Hilton Pyramids Golf Resort hat auf ganzer Linie enttäuscht

Insgesamt habe ich für drei Zimmer und sieben Nächte insgesamt 135.000 Punkte bezahlt. Diese Anzahl an Punkten könnt Ihr regelmäßig für etwa 600 Euro kaufen. Dazu kamen noch einmal 600 Euro für die zwei Nächte und drei Zimmer im Conrad Kairo.

Die Vorteile in den Hotels vor Ort

Das klingt so schon gut, doch es wurde sogar noch besser. Als Hilton Honors Diamond Mitglied darf ich mich in den Hotels der Kette auf einige attraktive Vorteile freuen. Dazu gehören unter anderem diese:

  • kostenfreies kontinentales Frühstück für zwei Personen
  • kostenfreies Premium-Internet
  • kostenfreier Zugang zu den Executive Lounges
  • kostenfreie Upgrades
  • früher Check-in und später Check-out

In Ägypten ist man bekanntlich sehr familienfreundlich. Entsprechend haben gleich alle vier Hotels für alle Nächte alle Vorteile für alle Zimmer und insgesamt acht Personen (inklusive der zwei Kinder meiner Schwester) gewährt. Damit gab es für insgesamt etwa 1.200 Euro also nicht nur insgesamt 27 Nächte in Hilton und Conrad Hotels, sondern auch noch kostenfreies Frühstück, Zugang zur Executive Lounge, größere Zimmer und Suiten sowie bei jedem Aufenthalt einen späten Check-out. Viel mehr Gegenwert für das eingesetzte Geld ist kaum möglich.

Sicherheit und Aktivitäten in Ägypten

Bei Ägypten denken die meisten von Euch möglicherweise sofort an Hurghada und Badeurlaub. Für uns kam das nicht in Frage, weswegen es in die interessanten und quirligen Städte ging. Unsicher haben wir uns dabei zu keinem Zeitpunkt gefühlt und auch die Zahl der nervigen Händler hielt sich stark in Grenzen. Wirklich nervig war eigentlich nur der ewige Verkehr, durch den man gut und gerne eine oder zwei Stunden im Stau stand.

Pyramids of Gizeh with Sphinx 4
Abgesehen vom Verkehr war der Trip nach Ägypten einmalig

Dennoch kann man in Ägypten im Moment weiterhin eine tolle Kultur und sehr interessante Bauten bewundern, wie Ihr in den Teilen zu Alexandria und Kairo sehen werdet. Die Pyramiden waren dabei aber natürlich das absolute Highlight. Nach meinem Trip im Dezember kann ich nur sagen: Ägypten ist auch weiterhin eine Reise wert – vielleicht sogar mehr als je zuvor!

Fazit zu meinem Weihnachtstrip nach Ägypten

Bislang ging es mit meiner Familie nur nach Europa. Wenngleich der Ausflug nach Ägypten auf Grund des Staus und der wenig guten Infrastruktur zeitweise etwas anstrengend war, dürfen wir doch auf einmalige Erlebnisse zurückblicken. Dass der Trip durch Hilton Punkte auch noch unglaublich günstig war, lässt mich als Meilen & Punkte Junkie natürlich noch positiver zurückblicken. Mir bleibt daher nur, Euch viel Spaß mit dem Tripreport zu wünschen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.