Das Radisson Blu Luzern liegt direkt am Hauptbahnhof der Stadt Luzern am Vierwaldstättersee. Hieraus ergibt sich eine ideale Ausgangslage für Ausflüge in die Region. Das Hotel bietet rund 300 Gästezimmer und Suiten auf fünf Etagen.

Was das Vier-Sterne Hotel sonst noch zu bieten hat und wie mir der Aufenthalt dort gefallen hat lest Ihr in unserem Review!

Radisson Blu Luzern – die Buchung

Gebucht habe ich das Radisson Blu Luzern direkt bei Radisson zu einem Preis von rund 200 Euro. Dies ist für den Luzerner Hotelmarkt eigentlich sehr human und keineswegs besonders teuer. Hierbei profitierte ich natürlich auch von den Statusvorteilen durch meinen Radisson Rewards Gold Status, welche nur bei Direktbuchung gewährt werden. Den Status halte ich dank der American Express Platinum Card inne, deren Vorzüge wir bereits ausführlich aufgezählt haben.

Radisson Blu Luzern – das Zimmer

Im Radisson Blu Luzern erhielt ich zu meiner völligen Überraschung eines der besten Zimmerupgrades überhaupt. Bei Radisson Hotels erwarte ich eigentlich keinerlei nennenswerte Vorteile durch meinen Status, oftmals gibt es keinerlei Upgrade und auch keine weiteren Vorteile. Hier zeigte man sich dafür großzügiger als bisher jedes von mir bisher besuchte Hilton. Als Gold Mitglied wurde ich auf eine geräumige Suite im obersten Stockwerk mit Panoramablick über den See upgegradet. Typisch Schweiz gab man sich beim Check-In noch bescheiden (“wir haben dann noch ein kleines Upgrade für Sie”), im Zimmer angekommen wurde ich mir meinem Glück dann aber bewusst.

Radisson Blu Luzern EingangsbereichRadisson Blu Luzern Gästebad

Radisson Blu Luzern Wohnzimmer (2)

Radisson Blu Luzern Wohnzimmer

Die Suite bestand aus einem großen Eingangs- beziehungsweise Ankleidebereich. Hier findet man auch ein vergleichsweise geräumiges Gäste-WC. Weiter den Flur entlang geht es dann in den Wohnbereich, der mit Fenstern auf beiden Seiten und einem Fernseher ausgestattet ist. Auch diverse Sofamöbel finden hier Platz. Zudem gibt es hier auch einen ordentlichen Schreibtisch zum Arbeiten auf dem auch eine Nespresso-Maschine Platz findet.

Radisson Blu Luzern ZimmerRadisson Blu Luzern SchreibtischRadisson Blu Luzern Sofa

Über die Schiebetür erreicht man das Schlafzimmer mit einem großen King-Size Bett. Der Schlafkomfort kam hier auch nicht zu kurz, das Bett samt Bettwäsche war noch sehr neu und keineswegs minderwertig. Das Badezimmer verfügte über eine Badewanne und eine Regendusche, auch hier kam keine Platzangst auf.

Radisson Blu Luzern BadezimmerRadisson Blu Luzern WanneRadisson Blu Luzern SuiteRadisson Blu Luzern SchlafzimmerRadisson Blu Luzern Bett

Insgesamt kann die Suite auch dank dem modernen und zweckmäßigen Design überzeugen. Meinem Verständnis nach sind auch alle Zimmer des Hotels entsprechen der Suite renoviert. Dies überraschte besonders, da auf der Hotelseite zum Buchungszeitpunkt noch die Zimmerfotos im alten Design zu finden waren. Das Highlight ist in meinen Augen aber nicht die Suite selber, sondern der geniale Ausblick durch die bodentiefen Fenster. Hier sei der Vollständigkeit halber auch noch erwähnt, dass sich diese auch halb oder ganz verdunkeln lassen.

Radisson Blu Luzern – die Erholung

Das Radisson Blu Luzern verfügt auch über einen kleinen Fitnessraum mit angeschlossener Sauna im 5. Stock. Hier genießt Ihr auch einen gewissen Ausblick über das umliegende Bergpanorama.

Radisson Blu Luzern – Fazit

Unabhängig von dem extrem großzügigen Suite Upgrade kann ich das Radisson Blu Luzern so oder so uneingeschränkt weiterempfehlen. Für einen ziemlich fairen Preis gibt es hier topmoderne Zimmer mit hochwertiger Einrichtung. Ein Zimmer auf der Seite zum See hin verspricht zudem eine herausragende Aussicht.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hei Severin,

    wir waren auch schon 2x jeweils 2 Nächte dort und bekamen als Gold leider kein Upgrade trotz Verfügbarkeiten und geringer Auslastung.
    Ich lese duch seit mittlerweile ca 18 Monaten sehr gerne, mich würde Interessieren ob Ihr bei der Buchung @reisetopia mailadressen nutzt? Sicher ja oder? Dann ist ja nachvollziehbar, dass gewisse Hotels als Promo hier bei euch grosszügig upgraden, aber die Allgemeinheit (eure Leser) sollten das nicht für sich auch erwarten.
    Ich an deiner Stelle würde auch reisetopia als Mailadresse benutzen, das ist kein Vorwurf 🙂

    lg

    • Hallo David,
      das ist natürlich schade zu hören.
      Ich denke in meinem Fall hatte ich schlichtweg Glück, außerdem war die Buchung auch nur für eine Nacht was die Chancen durchaus erhöht.
      In dem Kommentarfeld bei Buchung vermerke ich zudem immer, dass ich mich über ein Zimmer mit Aussicht freuen würde.
      Wir nutzen ganz bewusst unsere privaten E-Mail Adressen für die Buchung und geben uns auch beim Check-In nicht entsprechend zu erkennen.
      Natürlich kann das Hotel immer noch vorab über die Gäste recherchieren und so eventuelle Rückschlüsse auf reisetopia ziehen. Ich bezweifle allerdings, dass dies in größeren Hotels regelmäßig passiert. Angesprochen wurde ich bisher auch noch nie.
      Liebe Grüße
      Severin

Alle Kommentare anzeigen (1)