Die First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao ist die einzige Priority Pass Lounge im Terminal 2 des Airports, das von allen großen Airlines für Inlandsflüge genutzt wird. In diesem Review zeigen wir Euch, was die Lounge bietet und was Euch erwartet!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von der großen Mauer zu den Pandas’. Alle weiteren Teile sowie alles rund um die Buchung findet Ihr in unserem Intro!

In Shanghai gibt es zwei große Flughäfen, von beiden gibt es sowohl internationale als auch nationale Abflüge. Während Pudong weit östlich der Stadt allerdings hauptsächlich für Langstreckenflüge sowie Verbindungen von diesen sowie einen Teil der Inlandsflüge genutzt wird, ist Hongqiao der größere Flughäfen für generell Verbindungen im Inland sowie ausgewählte Mittelstreckenflüge innerhalb Asiens. In Hongqiao wiederum gibt es zwei Terminals, von denen Terminal 2 erst im Jahr 2010 eröffnet hat, dafür aber bereits 90 Prozent des Verkehrs abwickelt. Hier starten alle Inlandsflüge mit Ausnahme von denen, die von Spring Airlines durchgeführt werden. An Terminal 1 gibt es außer den Flügen mit Spring Airlines noch ausgewählte internationale Flüge von anderen Airlines.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao – Lage & Zugang

Die First Class Lounge V1 liegt in Terminal 2 des Flughafens Shanghai Hongqiao. Interessant ist dabei besonders, dass es im anderen, kaum genutzten Terminal, gleich drei Priority Pass Lounges gibt. In Terminal 2 müsst Ihr zuerst die Sicherheitskontrolle passieren und Euch dann an den Schildern zu den Lounges in linker Richtung orientieren. Ihr seht dann recht bald einen langen Gang, der Euch in Richtung der VIP Lounge lotst.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Eingang

Neben First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao findet Ihr hier auch noch eine Airline Lounge. Zugang zur Lounge haben alle Inhaber eines Priority Pass, unabhängig von der gebuchten Airline und Reiseklasse.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao – Layout & Ausstattung

Auch wenn das Terminal keine neun Jahre alt ist, erscheint die First Class Lounge V1 fast schon ein wenig aus der Zeit gefallen – wirklich schick ist das Design nämlich nicht.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao 6First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao 5

Interessant ist dafür das Layout, das sich kaum beschreiben lässt. Im Prinzip handelt es sich um einen großen Raum, von dem aber wiederum verschiedene kleinere Räume abgehen.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao 2

Darüber hinaus gibt es ganz unterschiedliche Raumtrenner, die dazu führen, dass die Lounge zahlreiche verschiedene kleinere Bereiche bietet.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao 7

Hauptsächlich besteht die Lounge aus mehreren Bereichen mit weißen Sesseln, die jeweils mit einem kleinen Tischen zwischen je zwei daherkommen.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao 4

Darüber hinaus gibt es direkt am Buffet sowie in einigen anderen Bereichen auch noch Tische mit je zwei Stühlen, die vermeintlich allen voran zum Essen gedacht sind.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao

Da die Lounge zudem bei meinem Besuch sehr voll war, empfand ich die Atmosphäre nicht als besonders angenehm, zumal die Lounge in einer Art Atrium im Terminal liegt und entsprechend laut ist. Auch einen echten Ausblick gibt es nicht.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao – Essen & Trinken

Auch in Hinblick auf Getränke konnte die First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao mich nicht wirklich überzeugen. Am Buffet gibt es limitierte warme Gerichte, die nicht allzu appetitlich aussehen.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet

Darüber hinaus gibt es Instantnudeln, Bananen und ein paar andere abgepackte Snacks.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet 2First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet 3

Das Highlight der Priority Pass Lounge ist sicherlich die Live-Cooking-Station, an der man sich drei verschiedene Typen von Nudelsuppen zubereiten lassen kann.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet 4

Eine davon habe ich probiert und fand sie relativ gut, wenn auch nicht herausragend.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet 6

Auch in puncto Getränke ist die “First Class” Lounge nicht unbedingt überragend, neben einer Kaffeemaschine gibt es noch Tee und einige Softdrinks.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Buffet 5

Alkohol konnte ich nicht erspähen, was für mich in einer Lounge aber auch kein wichtiges Kriterium ist. Dennoch findet man solchen in deutschen Priority Pass Lounges wie der Sky Lounge Frankfurt oder auch der Hugo Junkers Lounge Düsseldorf.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao – Entertainment

In puncto Entertainment würde ich die Lounge als durchschnittlich beschreiben. Im Eingansbereich gibt es eine Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, genauso an zwei anderen Stellen in der Lounge.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Zeitungen

Dabei gibt es sogar englischsprachige Ausgaben, was für eine Inlands-Lounge positiv auffällt. Ansonsten hängen natürlich auch noch Fernseher an der Wand, diese sind allerdings lautlos. Erwähnenswert ist darüber hinaus das räumlich abgetrennte Business Center mit einigen Arbeitsplätzen und Computern.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao Business Center

Das WLAN in der First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao ist vergleichsweise einfach zugänglich, funktioniert aber nicht ideal. Bei mir ist die Verbindung einmal abgebrochen, die Übertragungsgeschwindigkeiten waren zudem ziemlich schlecht, selbst ohne VPN.

First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao – Fazit

Man muss eine Lounge immer im Verhältnis zu anderen Lounges im selben Land und unter selben Umständen einschätzen – doch auch dann ist die First Class Lounge V1 Shanghai Hongqiao eher enttäuschend. Nicht nur die Air China First Class Lounge Peking (ebenfalls eine Priority Pass Lounge), sondern auch die Lounges in Shanghai Pudong haben mich deutlich mehr überzeugt. Insgesamt lässt es sich in der Lounge zwar dennoch aushalten, länger als notwendig würde ich hier aber nicht verbringen, zumal man hier nur schwerlich eine vollwertige Mahlzeit einnehmen kann oder in Ruhe arbeiten kann.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Moritz,
    im Juli fliege ich (Star Alliance Gold Member und PriorityPass Card) von Shanghai/PVG nach Xian und möchte die Lounges in Shanghai/PVG im Vorfeld checken. Dabei würde ich gerne zur Abendessenszeit ein ausgewähltes Lounge-Hopping mit ausreichend Zeit einplanen. Abflugterminal wird T2 sein. Mit ist nicht ganz klar, ob man

    a) ZWISCHEN Terminal 2 und 1 und wieder zurück sich bewegen kann und wieviel Zeit man dafür benötigen würde (wahrscheinlich nochmalige Sicherheitskontrolle) und

    b) IM Terminal 2 zwischen den Bereichen mit internationalen und Inlandsflügen sich ebenfalls bewegen kann und wieviel Zeit man dafür benötigen würde (auch nochmal Sicherheitskontrolle?)

    Wäre klasse, wenn Du hierzu Einschätzungen hast!

    In Terminal 1 gibt es 2 Lounges (No. 37/int. und No. 9/nat.) und in Terminal 2 insgesamt 3 Lounges (No. 69/int., No. 76/nat. und No. 77/China Eastern Plaza Premium Lounge/int.). Ebenfalls in Terminal 2 gibt es die Air China Business Class Lounge mit Star Alliance Gold-Zugang (No. 71). Liegt diese im Bereich int. oder nat. Abflüge?
    Am interessantesten klingen die Air China Business Class Lounge und die Chinag Eastern Plaza Premim Lounge. Hast Du eine Empfehlung für einige der Lounges in Shanghai/PVG?

    Würde mich über Deine Einschätzungen freuen. Danke vorab. Vincent

    • Hallo Vincent, hierzu zwei Anmerkungen: Einmal sind die Lounges mit Ausnahme der CA Lounge und der China Eastern Plaza Premium Lounge alle absolut nicht empfehlenswert, sodass ich mir die Mühe sparen würde. Zum anderen wird das Hopping zwischen Terminals und nationalen / internationalen Bereichen in China definitiv nicht funktionieren. Hier gibt es ganz klare Regeln und du wirst keine Chance haben, ohne den passenden Boarding Pass in einen dafür nicht vorgesehenen Bereich zu kommen. Daher: Nimm einfach die Lounge, die in deinem Terminalbereich am besten ist und belass es dabei – alles andere ist nur unnötiger Stress, den ich in China wirklich nicht empfehlen kann.

Alle Kommentare anzeigen (1)