Die Air France Economy Class Kurzstrecke war der Auftakt meiner Reise nach Kambodscha und brachte mich von Hamburg nach Paris. Insgesamt sicher nicht der spektakulärste Flug, den ich je hatte, aber dennoch insgesamt ein angenehmes Erlebnis.

Dieses Review ist Teil des Tripreports “Tempel & Traumstrände in Kambodscha”, dessen andere Teile sowie Erklärungen zur Buchung Ihr im Übersichtspost findet! 

Was Ihr bei Air France in der Economy Class erwarten könnt, zeige ich Euch in diesem Review!

Air France Economy Class Kurzstrecke – die Buchung 

Wie Ihr auch in meinem Booked Artikel noch genauer nachlesen könnt, hatte ich ein reduziertes Ticket von Hamburg nach Hongkong gebucht. Hin ging es dabei mit Air France über Paris, zurück über Amsterdam mit KLM. Insgesamt betrug der Preis für den Hin- und Rückflug knapp über 450 Euro.

Ich nutzte vor dem Abflug die Delta Status Challenge, mit der ich nach 12.500 Statusmeilen den Gold Status erhalten konnte. Die gesammelten Meilen müssen dabei nicht unbedingt mit Delta abgeflogen werden, auch die Partner KLM und Air France zählen für die Challenge. Durch den Gold Status konnte ich außerdem die Statusvorteile des SkyTeam Elite Plus Status nutzen. Leider kam wie immer alles anders und durch einen Ausfall und einen anschließend verpassten Flug musste ich auf anderem Weg nach Hause fliegen. Trotzdem ist die Delta Status Challenge in Verbindung mit einem solchen Ticket ein toller Weg zum Status.

Air France Economy Class Kurzstrecke – Kabine & Sitz

Wie üblich auf der Kurzstrecke handelte es sich bei unserem A319 um eine 3-3 Konfiguration. Die Sitze wirkten modern und in einem guten Zustand, auch der Fußraum war in Ordnung.

Air France Economy Class Kurzstrecke Sitze Air France Economy Class Kurzstrecke Sitze 2 Air France Economy Class Kurzstrecke Sitzabstand

Im Vergleich zur europäischen Konkurrenz Lufthansa oder British Airways ist hier wirklich kein großer Unterschied zu bemerken.

Air France Economy Class Kurzstrecke – Verpflegung 

Zu meiner großen Überraschung gab es bei Air France sogar kostenfreie Verpflegung. Diese bestand zwar nur aus einem kleinen Wrap, der dafür aber wirklich lecker war.

Air France Economy Class Kurzstrecke Essen Und Trinken Air France Economy Class Kurzstrecke Snack

Dazu gab es noch ein Getränk, was ich für einen einstündigen Flug auch vollkommen in Ordnung finde. In der Economy Class auf der Kurzstrecke geht der Trend ja aktuell eher zu keiner Verpflegung – auch bei den herkömmlichen Airlines. British Airways etwa bietet auf der Kurzstrecke keinerlei kostenfreie Getränke oder Speisen an.

Air France Economy Class Kurzstrecke – Entertainment

Wie üblich gibt es beim Thema Unterhaltung nicht sonderlich viel zu erwähnen. Wie üblich auf der Kurzstrecke gibt es keine persönlichen Unterhaltungsbildschirme, lediglich Zeitungen werden ausgegeben. Auch Wi-Fi bietet Air France im Gegensatz zu etwa Lufthansa auf der Kurzstrecke nicht an. Ein Bordmagazin bietet somit neben den Zeitungen die einzige Unterhaltungsmöglichkeit.

Air France Economy Class Kurzstrecke – Fazit

Insgesamt ist das Erlebnis in der Air France Economy Class sicher nicht begeisternd. Das gilt allerdings genau so für die Business Class, denn auch hier gibt nur einen Economy Class Sitz mit etwas mehr Platz. Trotzdem war ich insgesamt zufrieden mit dem Produkt und würde jederzeit wieder mit Air France auf der Kurz- und Mittelstrecke fliegen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.