Auf meinen Reisen versuche ich auch immer wieder neue Ketten zu testen. Ein gutes Beispiel ist dieses Review des ITC Rajputana Jaipur, das zur Luxury Collection von Starwood gehört. Leider war der Aufenthalt aber ein gutes Beispiel für völlig misslungenen Kundenservice. Die ITC Hotels sind eine indische Kette, die ihre besten Hotels in die Luxury Collection von Starwood integriert hat. Das klingt im ersten Moment sehr gut und lässt auf ein sehr angenehmes Erlebnis hoffen. Auf den ersten Blick täuscht man sich auch nicht, denn das ITC Rajputana liegt sehr attraktiv im Zentrum von Jaipur und besteht aus verschiedenen im lokalen Stil errichteten Gebäuden. Auch die Vorfahrt und die Lobby machen einen sehr guten Eindruck.

ITC Rajputana Jaipur – die Buchung

Gebucht hatte ich das ITC Rajputana Jaipur über Amoma, der Preisunterschied zu Starwood lag bei über 50 Euro, zudem war Frühstück in der Rate inkludiert. Damit kostete das Hotel etwa 100 Euro die Nacht, was für Jaipur ein ganz guter Preis ist. Leider erwies sich die Buchung über Amoma als ein kleines Problem – zumindest für SPG. Ohne Wunsch auf Kompensation hatte ich auf einen schweren Missstand meines Aufenthalts hingewiesen und bekam als Antwort eine E-Mail, die man kurz mit “wir interessieren uns nur für Missstände bei Buchung über SPG” zusammenfassen kann. Schade.

ITC Rajputana Jaipur – das Zimmer

Der Check-in im ITC Rajputana Jaipur war ein wenig schläfrig und dauerte knapp 15 Minuten. Zudem gab es ein Zimmer sehr nahe an der Rezeption im Erdgeschoss, was einen ziemlich Durchgangsverkehr bedeutet – das sollte man auch die ganze Nacht hören, da passenderweise auch noch ein Fest am Pool stattfand. Natürlich ging das Zimmer auch genau zu diesem, sodass bis 2 Uhr morgens laute Stimmen zu hören waren. Ansonsten sind die Zimmer im ITC Rajputana Jaipur in Ordnung. Wenngleich die Einrichtung etwas in die Jahre gekommen ist, darf man sich auf eine angenehme Größe freuen.

Room ITC Rajputana Jaipur 3Room ITC Rajputana Jaipur 4

Das Zimmer bietet ein bequemes Bett mit zwei Nachtischen, eine kleine Sitzecke am Fenster sowie einen Schreibtisch mit leider sehr unbequemen Stuhl. Dazu gibt es den obligatorischen Fernseher sowie eine Minibar. Auf eine Kaffeemaschine wird leider verzichtet.

Seating Opportunities ITC Rajputana JaipurWorking Desk ITC Rajputana Jaipur 2

Etwas enttäuschend fand ich das Bad, das äußerst klein ist und zudem nur ein Waschbecken, eine Toilette und eine Dusch-Badenwannenkombination mit Duschvorhang bietet.

Insgesamt war das Zimmer für den Preis durchaus in Ordnung, die Lärmbelästigung bis spät in der Nacht nicht. Leider war auch das Internet im Zimmer äußerst langsam, was mich in einer Großstadt doch sehr enttäuscht hat.

ITC Rajputana Jaipur – das Essen

Da wir am Abend schlichtweg ziemlich fertig waren, haben wir einfach etwas über den Room Service bestellt. Wir haben uns dabei an indische Speisen gehalten und nichts falsch gemacht. Die Präsentation und Qualität war sehr gut, der Preis in Ordnung. Insgesamt kann ich das ITC Rajputana in dieser Hinsicht also in jedem Fall empfehlen.

Room Service Dinner ITC Rajputana Jaipur 2

Das Frühstück konnten wir auf Grund einer frühen Abreise leider nicht testen. Auf Nachfrage wollte man uns eine Frühstücksbox bereitstellen. Als wir morgens an der Rezeption ankamen, gab es diese allerdings nicht. Anstatt sich dafür zu entschuldigen, gab es ein barsches “Sie haben sicherlich nicht nach einer Box gefragt, dann können wir auch keine bereitstellen”. Selbst wenn ich nicht gefragt hätte, wäre diese Antwort meiner Meinung nach inakzeptabel.

ITC Rajputana Jaipur – die Erholung

Das ITC Rajputana Jaipur bietet recht attraktive Erholungsmöglichkeiten. Im Garten des Hotels befindet sich ein großer Swimming Pool, der aber leider nicht beheizt ist.

Pool ITC Rajputana Jaipur

Im Winter wird es also ein wenig frisch. Dennoch ist der Pool sehr schön und zudem von Liegen umrundet, auf denen sich gut entspannen lässt. Darüber hinaus gibt es ein kleines, aber ordentlich ausgestattetes Fitnessstudio.

Gym ITC Rajputana Jaipur 3Gym ITC Rajputana Jaipur 2

Einzig die Geräte sind ein wenig in die Jahre gekommen. Positiv aufgefallen sind mir zudem noch der Sauna- und Dampfbad-Bereich.

Sauna ITC Rajputana Jaipur

Das gilt besonders für die Mitarbeiter, die äußerst freundlich waren und unter anderem sogar Getränke und Obst als Erfrischung kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Toll!

ITC Rajputana Jaipur – der Service

Auch wenn mich der Service im Spa des Hotels wirklich begeistert hat, war in den anderen Bereichen doch schockiert. Schon der Check-in war eher unfreundlich, meine SIM-Karte aufladen wollte man nur gegen eine Zusatzgebühr und brauchte dann auch noch mehr als 30 Minuten (im Oberoi Mumbai hat man das innerhalb weniger Minuten und kostenlos hinbekommen). Der Check-out hat allerdings allem die Krone aufgesetzt. Nachdem die Frühstücks-Box vergessen wurde, sollte es sogar noch schlimmer werden. Wir mussten zum einige hundert Meter entfernten Bahnhof und baten um ein Taxi. Als Antwort kam, dass es um 4 Uhr morgens kein Taxi gäbe (eine Lüge). Stattdessen könnten wir die Limousine nutzen – für knapp 10 Euro. Als ich nach einem Uber oder Grab fragte, hieß es, dass es “um diese Uhrzeit keine Autos geben würde”. Man wollte mich sogar daran hindern, selbst auf dem Handy nachzuschauen. Aus gutem Grund, denn die etwa 15 Autos direkt um das Hotel herum, hätten wohl das Geschäft kaputt. Gekostet hat die Fahrt übrigens weniger als 50 Cent… Es ging mir in diesem Moment weniger um das Geld, aber dem Gast dreist ins Gesicht zu lügen, um ein Geschäft zu machen, geht überhaupt nicht. Genau darüber habe ich mich nachträglich auch bei SPG beschwert, wo man wiederum kein Interesse an diesem Misstand hatte.

ITC Rajputana Jaipur – Fazit

Gemeinhin interagiere ich recht wenig mit den Mitarbeitern eines Hotels und habe deshalb auch selten Grund zur Beschwerde. Was im ITC Rajputana Jaipur passiert ist, wird mir dagegen noch lange als ein perfektes Beispiel für katastrophalen Kundenservice in Erinnerung bleiben. Genau deshalb kann ich einen Aufenthalt hier auch nicht empfehlen. Die Zimmer sind zwar in Ordnung, aber schon in die Jahre gekommen. Die Erholungsmöglichkeiten und die Lage sind gut, auch das Essen ist auf einem hohen Niveau. Das hilft aber nicht, wenn man schlecht (oder gar nicht) schläft und das Hotel alles daran setzt, einem zusätzliches Geld aus der Tasche zu ziehen.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.