Nun also doch! Wie bereits prophezeit wird der Travel Ban für Europäer und Briten Anfang November aufgehoben. Das hat nun auch das Weiße Haus offiziell bestätigt.

Die Einreise nach Europa war trotz angeheizter Debatten für US-Amerikaner gestattet. Andersherum blieben die Grenzen jedoch geschlossen. Das soll sich nun ändern. Demnach hebt die Administration von US-Präsident Joe Biden das Einreiseverbot für vollständig geimpfte Reisende Anfang November, wie die Financial Times und andere Medien übereinstimmend berichtet.

Reisen in die USA endlich wieder möglich?

Die Einreise in die USA blieb seit März 2020 für Europäer und Briten ausnahmslos verboten. Entscheidend ist dabei zwar nicht die Staatsangehörigkeit, sondern der Aufenthalt der vergangenen 14 Tage. Demnach wählten zumindest einige Reisende den Umweg über Länder wie Kroatien, Mexiko oder die Türkei, hielten sich dort 14 Tage lang auf und reisten dann direkt in die USA. Direkte Reisen aus Deutschland beispielsweise waren nur mit bestimmten Ausnahmen erlaubt. Das wird sich schon bald ändern. Viele hätten es derweil kaum noch für möglich gehalten, dass die Grenzen der USA noch in diesem Jahr geöffnet werden. Doch genau das wird nun geschehen!

USA

Bereits in der jüngsten Vergangenheit war spekuliert worden, dass die Grenzen nicht vor dem US-amerikanischen Thanksgiving-Fest im November geöffnet werden. Ein genauer Termin steht zwar noch nicht fest, dennoch ist klar, dass die Grenzen Anfang November öffnen werden, wie Joe Biden am heutigen Montag auch offiziell bestätigt hat. Schon vorab sickerten erste Details aus Regierungskreisen durch. Demnach wird die Einreise für vollständig geimpfte Europäer und Briten wieder erlaubt sein. Die neuen Einreisebestimmungen sollen dann für alle Reisenden weltweit gelten. Unterschiedliche Auflagen zur Einreise soll es dann also nicht mehr geben. Zudem sollen damit die Auflagen für US-Amerikaner ebenfalls verschärft werden.

21 02 Eurowings Discover Crew 3149 Cropped

Auch Kanada hat erst kürzlich die Grenzen für internationale Reisende geöffnet. Hier ist die Einreise ebenfalls nur vollständig Geimpften gestattet. Reisende müssen zudem einen negativen PCR-Test vor Abflug vorweisen können und eine Einreiseanmeldung ausfüllen. Ähnlich wie beim Nachbarn im Norden sollen dann auch Reisende in die USA einen negativen Coronatest zusätzlich vor Abreise vorweisen, wie CNN berichtet. Eine Maskenpflicht sowie eine Einreiseanmeldung bleiben beziehungsweise sollen ebenfalls obligatorisch werden. Airlines werden die weiteren Entwicklungen dennoch genau beobachten. Eurowings Discover hat erst kürzlich alle US-Destinationen aus dem Winterflugplan gestrichen. Ob die Nachfrage umgehend steigt, wird sich erst noch zeigen.

Fazit zur geplanten Öffnung der USA

Die USA werden wie geplant Anfang November die Grenzen für Reisende aus Europa und Großbritannien öffnen. Die neuen Pläne sehen einheitliche Einreisebestimmungen für alle internationalen Reisenden vor. Demnach wird die Einreise aber nur noch vollständig Geimpften gestattet sein. Weitere Auflagen sind noch nicht bekannt, sollen aber noch bis zur Grenzöffnung veröffentlicht werden.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)