Der zweitlängste Flug von Qatar Airways von Doha nach Auckland wird voraussichtlich erst frühestens im November 2021 wieder aufgenommen. Dafür wird Auckland aktuell über Brisbane angeflogen.

Qatar Airways wird die Direktverbindung nach Auckland in Neuseeland nicht vor Ende des Jahres wieder aufnehmen. Auckland ist von Doha aus aktuell nur mit Zwischenstopp in Brisbane in Australien erreichbar, wie executivetraveller.com berichtet. Diese Verbindung wird dafür auch bis Anfang 2022 fortgesetzt.

Über Australien nach Neuseeland

Bereits im Oktober veröffentlichte Qatar Airways den vorläufigen Winterflugplan der Fluggesellschaft. Insgesamt bedient Qatar Airways damit bereits wieder 124 Ziele weltweit, davon auch eine Vielzahl in Australien und Neuseeland. So konnte die Fluggesellschaft vor allem in jüngster Vergangenheit den großen Erfolg vermelden als sie wieder berechtigt wurde Flüge in die Vereinigten Arabischen Emirate aufnehmen zu dürfen. Neben neuen Zielen in den USA, taucht vor allem auch mit Auckland ein interessantes Ziel im Winterflugplan wieder auf, welches bisher Teil des zweitlängsten Fluges der Welt war. Aktuell wird die Metropole auf der Nordinsel Neuseelands jedoch nicht direkt von Doha aus angeflogen – dafür müssen Passagiere einen Zwischenstopp in Australien in Kauf nehmen.

Qatar Airways Airbus A350

Neben Adelaide, Melbourne, Perth und Sydney wird auch Brisbane an der Gold Coast Australiens aktuell angeflogen. Diese Verbindung wird nun auch bis mindestens Januar 2022 verlängert. Nur mit diesem Flug haben Passagiere aus Doha die Möglichkeit nach Auckland zu reisen. Diese Verbindung wurde nämlich ebenfalls von Qatar Airways aktuell bis Oktober 2021 verlängert. Im Anschluss soll der zweitlängste Flug der Welt von Doha direkt nach Auckland wieder aufgenommen werden. Trotz weiterhin vorherrschender Reisebeschränkungen soll die Verbindung für die Zwischenzeit Doha-Brisbane-Auckland vorerst aufrechterhalten bleiben.

Ausbau der Routen nach Australien

Der aktuell längste Flug der Welt, durchgeführt von Singapore Airlines, von Singapur nach New York JFK findet bereits wieder statt. Bis zur Rückkehr des zweitlängsten Fluges müssen sich Passagiere jedoch noch gedulden. Bis dahin verbleibt die Verbindung über Brisbane, die aktuell so erfolgreich ist, dass sie unabhängig von der Verbindung nach Auckland bestehen bleiben soll. Dementsprechend strebt Qatar Airways bei der australischen Regierung nach mehr Landerechten für die zentralen Knotenpunkte des Landes. Aktuell darf die Fluggesellschaft nur 21 Flüge wöchentlich nach Australien durchführen. Darüber hinaus darf Qatar Airways acht weitere Strecken als Teil von sogenannten 5th Freedom Flügen durchführen. Das sind Flüge zwischen zwei Städten, die sich nicht im Heimatland der ausführenden Fluggesellschaft befinden.

Qatar Airways Qsuite Cahmapgner 800x450 Cropped

Aktuell wird die Verbindung Doha-Brisbane-Auckland bereits mit einer Boeing 777-300ER geflogen. Sobald beide Strecken wieder einzeln angeflogen werden, kehrt der Airbus A350-1000 nach Brisbane zurück – die Strecke nach Auckland soll dann mit einer Boeing 777-200LR geflogen werden. Beide Varianten der Boeing 777 sollen ebenfalls mit der neuen QSuite ausgestattet sein, um Passagieren auf dieser Ulta-Langstrecke höchstmöglichen Komfort bieten zu können. Normalerweise würden so Passagiere aus Australien und Neuseeland vom außerordentlich guten Service von Qatar Airways zwischen Brisbane und Auckland profitieren können. Dennoch können diese aktuell nicht auf diesen 5th Freedom Flight zurückgreifen, da Qatar Airways nicht Teil des Travel Corridors beider Länder ist. Davon können nur in Australien oder Neuseeland beheimatete Fluggesellschaften profitieren. Dementsprechend müssten sich Passagiere direkt nach Ankunft in Quarantäne begeben und können nicht von den Vereinbarungen profitieren.

Fazit zur möglichen Rückkehr des zweitlängsten Fluges der Welt

Qatar Airways befindet sich bereits wieder auf einem zuversichtlichen Weg zurück zur Normalität. Dafür präsentiert die Fluggesellschaft regelmäßig aktuelle Flugpläne und Ziele für die Zukunft. So bleibt auch hier zu hoffen, dass Qatar Airways wie geplant die Direktverbindung nach Neuseeland wieder aufnehmen kann und weitere Routen nach Australien ebenfalls stattfinden können. Damit bietet die Fluggesellschaft auch für Reisende aus Deutschland ein interessantes Streckennetz in diesen weit entfernten Teil der Welt.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.