Die Miles & More Kreditkarte konnte bislang nur von Privatleuten, Selbstständigen und Freiberuflern beantragt werden. Dies ändert sich nun, denn die Kreditkarte kann ab sofort auch von Unternehmen (juristische Personen) für deren Geschäftsführung und Mitarbeiter beantragt werden.

Seit jeher ist die Miles & More Kreditkarte eine der interessanten Optionen zum Meilen sammeln mit Kreditkartenzahlungen in Deutschland. Dabei ist besonders eine Unterscheidung wichtig, denn mit der privaten Kreditkarte sammelt man weniger Meilen als mit der geschäftlichen. Der Unterschied sieht dabei wie folgt aus:

  • 1 Meile für je einen Euro Umsatz mit der Miles & More Credit Card Business
  • 1 Meile für je zwei Euro Umsatz mit der Miles & More Credit Card Private

Zugriff auf die Business-Kreditkarte hatten bis dato allerdings nur Selbstständige ohne entsprechende wirtschaftliche Geschäftsform sowie Freiberufler, allerdings keine juristischen Personen. Dies hat Miles & More nun geöffnet und bietet somit auch die Beantragung für andere Unternehmen.

Miles & More Kreditkarte ab sofort für GmbHs, AGs, Vereine und Stiftungen

Neu beantragt werden kann die Miles & More Kreditkarte in der Business-Ausführung von Unternehmen verschiedenster Geschäftsformen. Dazu zählen unter anderem die folgenden:

  • AG
  • GmbH
  • Stiftungen
  • UG (haftungsbeschränkt)
  • Vereine

Interessant ist hierbei, dass eine Beantragung der jeweiligen Kreditkarte nach Angaben von Miles & More nicht nur für die Geschäftsführung, sondern auch für Mitarbeiter möglich ist. Diese können eine eigene Hauptkarte nutzen und müssen nicht wie etwa bei der American Express Business Gold Card oder der American Express Business Platinum Card auf eine Zusatzkarte setzen.

Meilen sammeln funktioniert über die privaten Meilenkonten

Den Chef von der Miles & More Kreditkarte zu überzeugen, kann dabei auch für den Einzelnen viele Vorteile bringen. Die jeweilige Kreditkarte gilt nämlich nicht nur auf den Namen von Mitarbeitern, sondern ist auch mit dem privaten Miles & More Konto verbunden. Das heißt, dass mit jedem Euro Umsatz der Unternehmenskreditkarte der Mitarbeiter Meilen auf seinem eigenen Konto sammelt. Diese sind zudem bereits pauschalversteuert, sodass auch der geldwerte Vorteil in diesem Fall keine Rolle spielt. Auch alle weiteren Vorteile der Miles & More Kreditkarte, etwa bei der M&M Kreditkarte Gold die verschiedenen Versicherungsleistungen, gelten persönlich für den Karteninhaber.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte

Für das Unternehmen ergeben sich dabei ebenfalls einige Vorteile durch die Beantragung der Miles & More Kreditkarte. Alle Karten der Mitarbeiter können zentral verwaltet und eingesehen werden, was etwa die Reisekostenabrechnung vereinfacht und für einen besseren Überblick sorgt. Zudem bietet die DKB für das gesamte Unternehmen einen flexiblen Kreditrahmen, der dann von allen Karten genutzt werden kann. Hierbei kann das Limit aber auch bei einzelnen Karten flexible begrenzt werden, um das Risiko entsprechend zu minimieren.

Beantragung der Karte über die reguläre Webseite

Die Beantragung der Miles & More Kreditkarte für Unternehmen funktioniert über den üblichen Weg. Ihr könnt ganz einfach über den Link in der Box gehen und dann über den Reiter Business-Kunden die Beantragung für die Kreditkarte vornehmen. Möglich ist dies jeweils nur durch den Geschäftsführer oder einen Prokuristen der entsprechenden Firma. Online muss ein Formular ausgefüllt werden, welches dann von der Bank geprüft wird. Danach erfolgt seitens der DKB eine Mitteillung über weitere notwendige Dokumente sowie die Übersendung von einem Rahmenvertrag. Sobald die Prüfung positiv war, müssen sich alle Mitarbeiter, die eine Karte bekommen sollen, noch per Video- oder Post-Ident identifizieren. Danach werden die Karten entsprechend ausgestellt!

Fazit zur Miles & More Kreditkarte für juristische Personen

In Deutschland ist die Auswahl an Kreditkarten für juristische Personen bislang etwas knapp. Mit der Miles & More Kreditkarte kommt nun eine gute Alternative hinzu, die es besonders den Mitarbeitern erlaubt mit jedem Euro Umsatz viele Meilen zu sammeln. Wer in einem kleineren Unternehmen auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, sollte auf jeden Fall über die Beantragung nachdenken – möglicherweise lässt sich die jeweilige Geschäftsführung auch von den Mitarbeitern überzeugen!

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
Moritz Lindner
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo,

    welche Karte muss man denn als Geschäftsführer einer Personengesellschaft beantragen (GmbH & Co. KG)? Anders als eine GmbH ist eine GmbH & Co. KG ja eine KG (Kommanditgesellschaft) und somit eine Personengesellschaft und KEINE Kapitalgesellschaft und daher, soweit ich weiß, auch keine juristische Person.

    Bekomme ich als GmbH & Co. KG also die normale Business Gold Card oder muss ich die neue Firmenkreditkarte beantragen?

    Vielen Dank!

    • Martin, nach § 161 Abs. 2 i. V. m. § 124 HGB werden Kommanditgesellschaften auch als juristische Personen angesehen. Daher kommt auch für eine KG eine sog. “Firmenkreditkarte” in Frage. Liebe Grüße, Carsten

      • Hallo Carsten, danke für deine Antwort. Aber eine Kommanditgesellschaften ist keine juristische Person, denn sie ist eine Personengesellschaft. Und Personengesellschaften können keine juristische Personen sein:
        “Im Gegensatz zur Kapitalgesellschaft ist die Personengesellschaft keine juristische Person” (Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/personengesellschaft-45573)

        Du verwechselst es wahrscheinlich mit einer KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien), die im Gegensatz zur KG wirklich eine juristische Person ist.

        Also dann doch die normale Business Card beantragen? Die neue Firmenkarte scheint ja nur für juristische Personen zu sein.

  • Schon ne Ahnung ob hier für auch wieder eine 20k sign up Aktion kommt?
    Auch sehr interessant, dass bei einer Firmenkarte auf den privaten m&m gesammelt wird und nicht auf einem Firmenkonto a la PartnerPlusBenefits

Alle Kommentare anzeigen (1)