Green Airlines wird vorerst nur noch eine Verbindung fliegen und dafür die Maschinen ihrer allerersten Partnerlinie nutzen.

Nachdem bei der neuen deutschen Green Airlines in der vergangenen Woche die Partnerschaft mit German Airways überraschend auseinanderbrach, fliegt die Airline nun mit einer ATR 72-500 von Chalair von Paderborn in Richtung Sylt – das ist genau die Maschine, mit der am 26. März der Erstflug stattgefunden hatte. Zuerst hatte das Fachmagazin Aerotelegraph berichtet. Ein Überblick.

Green Airlines beendet Partnerschaft mit German Airways

Turbulente Zeiten für die junge deutsche Fluggesellschaft Green Airlines, die erst im März dieses Jahres ihren Flugbetrieb startete – damals ausgerechnet mit einer ATR 72-500 der französischen Chalair Aviation, die nun ironischerweise wieder zum Einsatz kommt. Doch seither ist viel passiert: Nach Zerfall dieser Partnerschaft kamen kurzzeitig sogar Privatjets auf der Strecke zwischen Paderborn und der beliebten Nordseeinsel Sylt zum Einsatz, bevor German Airways besagte Verbindung übernahm und kurzerhand bis nach Köln verlängerte. Viele weitere Projekte zum Ausbau des Streckennetzes auch nach Europa scheiterten in. den vergangenen Wochen und Monaten.

Green Airlines Flugzeug 2

Und nun kommt alles anders: Nachdem in der vergangenen Woche die Partnerschaft mit German Airways nun vollständig auseinanderbrach, stand die junge Airline kurzfristig ganz ohne Maschinen da – ein Problem, dass nun ausgerechnet von der französischen Chalair Aviation gelöst wurde. Mit dem aktuellen Einsatz der ATR 72-500 von Chalair von Paderborn in Richtung Sylt bleibt zwar vorerst nur eine Streckenverbindung offiziell bestehen. Ob und inwiefern in den kommenden Monaten mit Neuerungen zu rechnen ist, wird sich zeigen müssen.

Fazit zur Übernahme von Chalair bei Green Airlines

Die junge deutsche Fluggesellschaft Green Airlines, die erst im März dieses Jahres ihren Flugbetrieb startete, sieht sich mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Nach mehrmaligen Partnerschaftsauflösungen mit verschiedenen Airlines in den vergangenen Monaten operiert Green Airlines nun vorerst nur mehr eine Verbindung zwischen Paderborn und Sylt – und das ausgerechnet mit einer ATR 72-500 der französischen Chalair Aviation, also derjenigen Maschine, die schon den Erstflug der Airline bestritt. Zuletzt war die junge Airline immer wieder mit negativen Schlagzeilen aufgefallen, zuletzt auch durch Vorwürfe des potenziellen Greenwashings.

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)