Die umweltbewusste Fluggesellschaft Green Airlines hat verkündet, Maschinen von German Airways zu leasen.

Green Airlines und German Airways haben einen gemeinsamen Wet-Lease Vertrag unterzeichnet, welcher das Leasing von zwei Embraer E190 beinhaltet. Green Airlines wird jeweils ein Flugzeug in Paderborn und in Groningen stationieren, wie unter anderem aerotelegraph berichtet.

Eine Erweiterung des Streckennetzes

Mit dem Leasing von zwei Flugzeugen der German Airways unterstreicht Green Airlines ihre Strategie. Denn die umweltbewusste Airline ist eine sogenannte “virtuelle Fluggesellschaft”. Das heißt, dass die Airline im Internet ganz normal auftritt und eigene Tickets vermarktet. Allerdings werden die Flüge outgesourct, sie werden von Dienstleistern, in diesem Fall anderen Airlines, betrieben. Green Airlines hat neben German Airways noch einen weiteren Leasingpartner namens Chalair. Chalair ist eine französische Regionalfluggesellschaft, welche neben German Airways Leasingpartner bleiben wird. Bereits vor dem Start von Green Airlines gab es einige Schlagzeilen. Die Airline hat ihre Leasingpartner ein paar Tage vor Flugbeginn geändert und musste Ihren Erstflug von ursprünglich geplant Oktober 2020 auf den 26. März 2021 verschieben.

ATR72 Min 1
Quelle: Green Airlines (https://green-airlines.com/airline/unsere-flotte.html)

Am 15. April 2021 gaben beide Airlines die zukünftige Zusammenarbeit bekannt. Laut Angaben von Green Airlines sei eine “langfristige Wet-lease-Vereinbarung” getroffen worden. Die eine Embraer 190 samt Crews werde in Paderborn stationiert. Zu den zukünftigen Strecken hat die Airline noch keine Angaben gemacht. Allerdings werden seit geraumer Zeit auf der Website von Green Airlines Dresden, Friedrichshafen, Hamburg, Rostock und Wien als zukünftige Flugziele gelistet. Die zweite Embraer 190 werde am Flughafen Groningen (Niederlande) stationiert. Damit soll der “Veranstalterbedarf der Region gedeckt werden”, so eine Sprecherin von Green Airlines. Allerdings soll Groningen sich auch explizit auf deutsche Passagiere ausrichten.

Fazit zur Flottenvergrößerung von Green Airlines

Die umweltbewusste deutsche Fluggesellschaft Green Airlines hat nun zwei Embraer 190 samt Crews von German Airways geleast und wird diese in Paderborn und Groningen stationieren. Neben German Airways bleibt Chalair weiterhin als Leasingpartner erhalten. Wahrscheinlich werden mit den neu geleasten Flugzeugen Städte wie Dresden, Hamburg oder Rostock angeflogen, weil diese bereits auf der Internetseite als zukünftige Streckenziele gelistet sind. Bleibt abzuwarten, ob Green Airlines auch weiterhin wachsen wird.

Autor

Genauso wie den Schwarzwald, liebt David es neue Orte und Kulturen zu entdecken. Am liebsten kombiniert er einen Städtetrip mit anschließendem relaxen am Strand. Er studiert Tourismusmanagement in Wernigerode und macht ein Praktikum bei reisetopia. Er hält euch mit News auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.