Mitglieder von Air France-KLM Flying Blue können sich wieder über eine Statusverlängerung und längere Meilengültigkeit freuen – das Vielfliegerprogramm passt die Bedingungen des Vielfliegerprogramms erneut an.

Aufgrund der weltweiten Pandemie und der strikten Reisebeschränkungen ist es den meisten Vielfliegern kaum möglich, ihren Status zu behalten oder gesammelte Meilen für Prämienflüge einzulösen. Dazu hat Air France-KLM im eigenen Vielfliegerprogramm Flying Blue bereits den Status sowie die Meilengültigkeit verlängert. Nun werden erneut Anpassungen getroffen – Mitglieder dürfen sich auf einen verlängerten Status und längere Meilengültigkeit freuen. Zudem werden Bonus-Statuspunkte für die Requalifizierung im kommenden Jahr vergeben, wie Meilenoptimieren berichtet.

Bonus auf Experience Points XP

Die Corona-Pandemie ist auch nach knapp zwei Jahren noch immer präsent. Nachdem die Passagierzahlen jedoch im Sommer 2021 drastisch angestiegen sind, erleben erste Airlines bereits wieder Rückschläge. Verantwortlich ist dafür die neue Virusvariante Omikron, die auch für erneute Einschränkungen im internationalen Flugverkehr sorgt. Im Normalfall bedeutet das, dass die meisten Passagiere ihren Status und die gesammelten Meilen verlieren. Viele Fluggesellschaften reagieren darauf aber mit diversen Kulanzregelungen, so auch Lufthansa. Aber auch Air France-KLM haben schnell auf die Situation reagiert und ihren Mitgliedern im Vielfliegerprogramm Flying Blue bereits in der Vergangenheit den Status sowie die Meilengültigkeit verlängert.

KLM 2 2

Auch Ende dieses Jahres teilt Flying Blue mit, dass die Kulanzlösungen um ein weiteres Jahr verlängert werden. Alle Mitglieder im niedrigsten Level “Explorer” können damit um ein weiteres Jahr die gesammelten Meilen behalten und einlösen. Alle anderen Statuslevel bei Flying Blue, wie Silver, Gold und Platinum, haben sowieso bereits eine unbegrenzte Meilengültigkeit. Zudem wird der Status von allen Mitglieder im Qualifikationszeitraum um ein weiteres Jahr verlängert, sofern dieser im Qualifikationszeitraum zwischen März 2021 und Juni 2022 ausgelaufen wäre. Während im vergangenen Jahr noch fehlende Statusmeilen, genannt XP, automatisch aufgestockt wurden, werden überschüssige XP für den nächsten Qualifikationszeitraum mittels “Surplus XP Support” übertragen.

Die Statuslevel bei Flying Blue XP Sammeln
Die Statuspunkte (XP) werden aktuell um 50 Prozent aufgestockt

Flying Blue bietet bereits zudem eine spannende Promotion an. Dabei könnt Ihr das Zweifache an Statuspunkten (XP) auf Flügen mit Air France und KLM vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2021 sammeln. Auch diese Aktion wird um ein weiteres halbes Jahr verlängert und läuft somit noch bis zum 30. Juni 2022. Dabei erhaltet Ihr bis zum Sommer 2022 einen Bonus von 50 Prozent auf gesammelte XP. Die ausführende Fluggesellschaft ist dabei völlig egal. Wichtig ist nur, dass die Flugnummer mit AF oder KL beginnt. Registrieren müsst Ihr Euch für diese Aktion nicht. Sie gilt quasi automatisch auf alle absolvierten Flüge im Aktionszeitraum, unabhängig der Reise- und Buchungsklasse. Auch das Buchungsdatum ist dabei unerheblich. Nur der Reisezeitpunkt muss im angegebenen Zeitraum liegen.

Fazit zur verlängerten Meilen- und Statusgültigkeit bei Flying Blue

Viele Fluggesellschaften treffen gerade erneut Maßnahmen für erweiterte Kulanzregelungen in den jeweiligen Vielfliegerprogrammen, und damit auch für die treuesten Kunden. Meiner Meinung nach stellt Air France-KLM in Flying Blue eine Vielzahl interessanter und wichtiger Maßnahmen zur Verfügung, um einen Status zu erhalten, zu erhöhen oder um Meilen zu sammeln und einzulösen. An aller vorderster Front wird dafür der Status sowie die Meilengültigkeit um ein weiteres Jahr verlängert. Andere Kulanzlösungen werden ebenfalls beibehalten. Zuletzt bietet Flying Blue den Mitgliedern aber auch im kommenden Jahr eine attraktive Promotion, um mit zusätzlichen Statuspunkten (XP) die Requalifizierung zu schaffen.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.