Die finnische Fluggesellschaft Finnair gab bekannt, ab sofort einen neuen One-Way-Tarif einzuführen, der zunächst auf nationalen und europäischen Verbindungen Anwendungen findet.

Die Corona-Pandemie hat weltweit zu einem starken Rückgang des Flugverkehrs geführt. Stetige Änderungen der jeweiligen Einreisebeschränkungen veränderten die Nachfrage und Anforderungen von Passagieren. Dem will Finnair mit einem neuen One-Way-Tarif eine Alternative bieten, wie simpleflying.com berichtet.

Der neue One-Way-Tarif soll Flexibilität erhöhen

Die finnische Fluggesellschaft Finnair reagiert auf die aktuelle Situation in der Reisebranche, vor allem im eigenen Land. Anders als der Nachbar Schweden hat Finnland auf die Corona-Pandemie ähnlich reagiert wie die meisten europäischen Staaten. So gelten auch aktuell für alle Schengen-Staaten inklusive Deutschland Einreisebeschränkungen, da sie den Inzidenzwert von 25 pro 100.000 Einwohner überschritten haben. Das führt wenig überraschend, wie überall anders auf der Welt ähnlich, zu einem starken Rückgang der Nachfrage.

We try to support customers or potential customers in raising our voice, also, towards the authorities around the world to come up with industry solutions, global solutions that make it easier for customers to understand the rules and regulations. Because when countries come up with their own solutions, which are well intended, it doesn’t work. It’s fragmented, becomes a patchwork, and as a customer, it’s really difficult to understand what’s going on and what might happen.

Ole Orvér, Chief Commercial Officer Finnair

Aufgrund dieser Entwicklungen hat die Fluggesellschaft beschlossen einen neuen One-Way-Tarif für Passagiere anzubieten, die aktuell mehr Flexibilität bei der Buchung verlangen. Sollten Passagiere kurzfristig beispielsweise zu einem Familienbesuch reisen müssen, soll der Buchungsprozess neben den ohnehin bestehenden Einschränkungen nicht noch erschwerender und frustrierender sein. Mit dem neuen Tarif bietet man mehr Flexibilität, sollte man sich im geschilderten Fall beispielsweise nicht über das Rückflugdatum sicher sein.

Der neue Tarif im Beispiel

Was das genau für Passagiere von Finnair bedeutet, lässt sich ganz einfach erklären. Bisher sind One-Way-Tarife bei den meisten Fluggesellschaften nicht gerade günstig. Ganz im Gegenteil versucht man sogar Passagiere, die nur einen einfachen Flug buchen möchten, mit deutlich höheren Preisen zu bestrafen. In den meisten Fällen ist der Preis für das Segment bei One-Way-Buchung teurer als bei Buchung eines Hin- und Rückflugs, manchmal sogar deutlich teurer als der Gesamtpreis der Buchung eines Hin- und Rückflugs.

Für das Beispiel habe ich auf der Strecke Frankfurt FRA – Helsinki HEL Finnair mit Lufthansa verglichen, um den Vorteil des neuen Tarifs vergleichen und verdeutlichen zu können. Zudem habe ich ein zufälliges Datum im Februar ausgewählt, zu dem beide Airlines Verfügbarkeiten angezeigt haben.

Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 14.22.42
Buchung auf finnair.com für einen einfachen Flug
Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 14.24.32
Buchung auf finnair.com für Hin- und Rückflug

Das One-Way-Ticket für einen Flug mit Finnair von Frankfurt nach Helsinki kostet für den 19. Februar 137 Euro. Möchte ich einen Hin- und Rückflug mit der Airline, am 19. Februar abgehend und am 22. Februar ankommend, buchen, dann kostet mich das Hinflug-Segment ebenfalls 137 Euro.

Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 14.18.38
Buchung auf lufthansa.com für einen einfachen Flug
Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 14.20.38
Buchung auf lufthansa.com für Hin- und Rückflug

Anders bei Lufthansa: Möchte ich mit dieser Fluggesellschaft ein One-Way-Ticket von Frankfurt nach Helsinki ebenfalls für den 19. Februar buchen, dann kostet es mich 128 Euro. Das ist zwar günstiger als das Ticket von Finnair, für diesen Vergleich aber nicht relevant. Umso interessanter wird es aber, wenn ich den Hin- und Rückflug zu den gleichen Daten wie bei Finnair buchen möchte. Dann kostet mich das Hinflug-Segment nämlich nur noch 97 Euro. Damit ist der Hinflug bei Lufthansa (bei zusätzlicher Buchung eines Rückflugs) über 30 Euro günstiger als wenn ich diesen einzeln buchen möchte.

Weitere Status-Anpassungen bei Finnair

Damit stellt sich die finnische Fluggesellschaft einer branchenüblichen Annahme entgegen. Andere Fluggesellschaften gehen nämlich davon aus, dass Passagiere, die nur einen einfachen Flug buchen, mit einer anderen Airline zurückreisen werden. Um dem entgegenzuwirken, erhöhen Airlines bewusst die Preise dieser Tickets im Gegensatz zum Gesamtpreis eines Hin- und Rückflugs. Dass es vielen Passagieren dabei um mehr Flexibilität geht ist ihnen nicht bewusst.

Finnair Airbus A350

Damit und mit vielen anderen Vorteilen möchte Finnair das Flugerlebnis in 2021 wieder positiv gestaltet. So hat die Fluggesellschaft ebenfalls Änderungen im Vielfliegerprogramm Finnair Plus vorgenommen. Bis zum Juni 2021 haben Passagiere die Chance einen Status bei Finnair Plus zu erreichen. Weitere zwei Monate haben sie Zeit bisher gesammelte Punkte bis August 2021 einzulösen.

Fazit zum neuen One-Way-Tarif von Finnair

Die finnische Fluggesellschaft wird mit dem neuen Tarif ein Bedürfnis vieler Passagiere treffen – der Schrei nach mehr Flexibilität war auch schon vor Corona laut. Auch für mich persönlich ist das ein großes Argument, um mit einer Fluggesellschaft zu fliegen und erleichtert die Wahl bei One-Way-Buchungen erheblich. Dabei kann man nur hoffen, dass sich auch andere Airlines ein Beispiel daran nehmen und die gleiche Tarif-Option einführen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab und hat so entschlossen, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.