Mit Beginn des laufenden Monats setzt Emirates den Airbus A380 auf der Strecke zwischen Dubai und New York ein. Etwas überraschend kommt der Airbus A380 nun auch auf einer Kurzstrecke zum Einsatz. Emirates setzt den Doppeldecker auf der Strecke nach Bahrain ein. Eine Premiere.

Keine Fluggesellschaft der Welt setzt trotz der anhaltenden Pandemie derart viele Airbus A380 ein wie Emirates. Das liegt nicht nur an der Tatsache, dass Emirates der größte Betreiber des Doppeldeckers ist, sondern auch an der erhöhten Nachfrage auf einzelnen Strecken. Täglich sind mehrere Airbus A380 von Emirates auf dem Weg nach Europa oder auch Asien. Doch auf im Mittleren Osten ist der Airbus A380 stark vertreten.

Airbus A380 auf der Kurzstrecke – keine Seltenheit

Dass Emirates weiterhin auf den krisengeschüttelten Airbus A380 setzt ist bemerkenswert. Neben wichtigen Strecken zwischen Dubai und London-Heathrow, New York John F. Kennedy oder auch Paris Charles de Gaulle setzt Emirates den beliebten Doppeldecker auch auf den Strecken wie beispielsweise nach Frankfurt, Moskau oder Wien ein. Darüber hinaus kommt der Airbus A380 auf kurzen Strecken zum Einsatz, auf denen der Einsatz der Boeing 777-300ER durchaus Sinn ergeben würde. So fliegt Emirates mit dem Airbus A380 beispielsweise nach Amman, Jeddah oder auch nach Kairo. Zwischenzeitlich war der Flug nach Amman mit einer Distanz von knapp über 2.000 Kilometern der kürzeste A380-Flug weltweit. Seitdem Emirates den Airbus A380 auch auf der Strecke nach Jeddah einsetzt hält diese Verbindung den inoffiziellen Titel für die derzeit kürzeste Airbus A380-Strecke weltweit. Die Entfernung zwischen Dubai und Jeddah beträgt lediglich 1.696 Kilometer. Seit dem 3. Juni hält nun jedoch eine andere Strecke diesen Titel.

FA8D7762 5D75 46E0 B25A C9B13A8BB5B8

Emirates setzt seit dem 3. Juni auf einem der zwei täglichen Flüge nach Bahrain den Airbus A380 ein. Auf dieser Route legt der Airbus A380 eine Distanz von nur 484 Kilometern zurück, für die der Vierstrahler lediglich 53 Minuten benötigt. Die derzeitige Nachfrage auf dieser Strecke lasse den Einsatz des Airbus A380 zu, so Emirates. Dass Emirates auf der Kurzstrecke den A380 einsetzt ist jedoch keine Seltenheit – auf dieser Strecke jedoch eine Premiere. Auch für den Flughafen in Manama – nie zuvor landete ein Airbus A380 in Bahrain. Ein Irrsinn, dass Emirates den A380 auf einer derart kurzen Strecke wie zwischen Dubai und Bahrain einsetzt – aber es geht noch kürzer. Den Rekord für den kürzesten Passagierflug eines A380 hält ebenfalls Emirates. In der Vergangenheit flog Emirates ein Airbus zwei Mal täglich von Dubai nach Maskat, der Hauptstadt des Omans. Die Flugzeit auf dem 340 Kilometer kurzen Flug beträgt weniger als eine Stunde. Zuvor flog Emirates ebenfalls mit dem A380 ins 380 Kilometer weit entfernte Doha.

Für 45.00 Meilen in die Emirates First Class

Natürlich könnt Ihr diesen kurzen Flug auch mit Meilen buchen. Für einen Hin- und Rückflug ruft die Fluggesellschaft lediglich 45.000 Skywards Meilen und Steuern und Gebühren in Höhe von 122 Euro auf. Ein äußerst geringer Preis, wenngleich die Flugzeit lediglich eine Stunde beträgt. Euer First Class Erlebnis könnt Ihr jedoch durch den kostenfreien Lounge-Zugang und dem vorzeitigen Boarding jedoch maximieren.

Emirates First Class Dubai Bahrain

Sofern Ihr lediglich einen Oneway-Flug in der First Class plant müsst Ihr jedoch 28.750 Meilen bezahlen und damit 6.250 Meilen pro Flug mehr, als bei einem Hin- und Rückflug. Regulär würdet Ihr für einen einzelnen Flug in der First Class über 1.200 Euro bezahlen.

Emirates First Class Airbus A380 Suite Vorne

Die benötigten Skywards Meilen könnt Ihr einfach durch den Transfer von American Express Membership Rewards Punkten zu Emirates Skywards generieren. Für einen Hin- und Rückflug benötigt Ihr 56.250 Amex Punkte, für einen einfachen Flug sogar nur 35.958 Punkte.

American Express Gold Card

 AKTION: 40.000 Punkte Willkommensbonus
144 Euro Jahresgebühr

Die notwendigen Punkte sammelt Ihr sowohl beim Bezahlen mit einer American Express Kreditkarte, wie beispielsweise der American Express Gold Kreditkarte, die Ihr derzeit mit einem attraktiven Bonus von 40.000 Punkten beantragen könnt. Darüber hinaus könnt Ihr mit Amex Offers kostengünstig an Punkte gelangen. Wie Ihr seht, könnt Ihr verhältnismäßig schnell in der Emirates First Class wiederfinden.

Fazit zum derzeit kürzesten Airbus A380-Flug von Emirates

Wieder einmal verblüfft uns Emirates mit dem Einsatz eines A380 auf einer extrem kurzen Strecke. Für die 484 Kilometer zwischen Dubai und Bahrain setzt Emirates tatsächlich täglich den Doppeldecker ein. Während andere Fluggesellschaften ihre Großraumflugzeuge am Boden parken, setzt Emirates den A380 erneut auf der Kurzstrecke ein. Es bleibt abzuwarten, wann Emirates den Doppeldecker wieder auf den Strecken nach Doha oder Maskat einsetzt.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wenn die den Flieger voll kriegen (und, na ja, keine konkurrenzfähige Bahnstrecke existiert, natürlich) ist das doch ein wirtschaftlich sinnvolles Verfahren, wieso sollten die die Leute stehen lassen und mit einem (oder dann eben zwei) kleineren Flugzeugen fliegen?

Alle Kommentare anzeigen (1)