Von Anfang Mai bis Mitte Juli nehmen wir Euch mit auf Weltreise und zeigen, wie man unsere Lieblingskreditkarte, die American Express® Platinum Card, am besten einsetzt. Die dritte Etappe der Reise ist Südamerika.

Amex Kooperation ATW Banner
Amex Kooperationsbanner Mobile

Die Reise wird mehr als außergewöhnlich und für jedermann spannend, denn wir reisen auf 6 Kontinente, an 21 beliebte Orte, in 24 Luxushotels und in über 40 Business und First Class Produkten. In Südamerika zeigen wir Euch Buenos Aires, die Iguazu Wasserfälle und Rio de Janeiro mit einmaligen Eindrücken! Mehr über die geplante Route erfahrt Ihr in meinem Booked Artikel.

Unsere Reise durch Südamerika – Tag für Tag

Jeden Tag nehmen wir Euch sowohl auf Instagram als auch auf der Webseite mit auf unsere Reise und vervollständigen dabei diesen Artikel. Am Ende der Reise habt Ihr hier einen umfassenden Reisebericht. Doch damit nicht genug – nach unserer Rückkehr werden wir zu allen Airlines, Lounges und Hotels Reviews schreiben, sodass in den nächsten Wochen und Monaten so viele neue Erfahrungsberichte auf reisetopia online gehen werden wie noch nie zu vor.

Tag 1 - In der Business Class nach Buenos Aires   +

Der erste Tag unserer Reise fing am späten Nachmittag an, denn um 17:30 ging es mit KLM via Amsterdam in der Business Class nach Buenos Aires. Zuvor checkten wir ein in die Tegel Lounge am Flughafen BER. Zu dieser hat man nur Zutritt mit einem Business Class Ticket oder per Bezahlung. Der Zutritt kostet 36 Euro pro Person.

Tegel Lounge BER
Essen in der Tegel Lounge am BER

Den ersten Flug bestritten wir in einer Boeing 737-800 mit einem kleinen Snack und ausreichend Beinfreiheit.

KLM Business Class Kurzstecke

Der 13-stündige Langstreckenflug ging dann in einer Boeing 787-9. Auch hier hatte ich ausreichend Beinfreiheit beziehungsweise einen komfortablen Sitz, welcher zu einem full-flat Bed per Knopfdruck modelliert werden konnte.

KLM Business Class Langstrecke

Der Service war sehr aufmerksam und der Flug angenehm. Allerdings enttäuschte mich das Essen etwas, da ich sowohl den Hauptgang als auch das Frühstück eher als durchschnittlich beschreiben würde.

KLM Busines Class Essen

Tag 2 - Check-In im Four Seasons und kulinarische Food Tour   +

Angekommen in Buenos Aires, konnte ich direkt in mein Hotel, dem Four Seasons Buenos Aires einchecken. Hier enthielt ich eine Junior Suite, welche über ausreichend Platz verfügt sowie einen wundervollen Ausblick.

Four Seasons Buenos Aires Zimmer
Bett im Four Seaons Buenos Aires

Gleichzeitig hat Jana in das Palacia Duhau – Park Hyatt eingecheckt. Dieses werde ich morgen kennenlernen und anschließend darüber berichten.

Sowohl den Flug, als auch das Hotel haben wir über das Reiseportal von American Express gebucht. Das Four Seasons ist zudem Teil des Fine Hotels & Resorts, bei welchem man zusätzliche Vorteile bei der Buchung erhält. Wie man etwas über das Reiseportal bucht, habe ich bei Instagram im Detail erklärt.

Amex FS

Alternativ können die Flüge auch über das Vielfliegerprogramm von KLM und Air France, Flying Blue, gebucht werden. Die günstigsten Flüge habe ich für 85.500 Meilen in der Business Class inklusive knapp 300 Euro Zuschlägen gefunden. Bedenkt man, dass ein Ticket knapp 3.500 Euro ist das ein relativ guter Meilenpreis. Weitere Einlösemöglichkeiten hat Jan-Niklas für Euch hier zusammengestellt.

Screenshot 2024 05 24 At 18.47.56
Meileneinlösung bei Fyling Blue

Um Buenos Aires direkt von seiner besten Seite kennenzulernen, haben wir für heute eine private Food-Tour gebucht. Neben Empanadas, argentinischem Wein, ausreichend Steaks und Calamaris, konnten wir die typischen Choripán (Chorizo Hot Dog) und Eis mit dem Geschmack Dulce de Leche probieren. Man merkt, dass Argentinier ihr Fleisch sowie Süßigkeiten lieben.

IMG 6488
Empanada con Carne

Unser Guide war wundervoll und hat uns sehr viel über das Viertel Palermo, die Kulinarik in Argentinien sowie die Lebensweise in Buenos Aires vermittelt. Ich bin jetzt schon begeistert von der Stadt und freue mich schon auf morgen, wenn wir unsere Sightseeing Tour haben.

IMG 6493
Steakrestaurant

Übrigens konnten wir bisher alle relevanten Ausgaben mit unserer Amex Platinum Card bezahlen. Ein Uber kommt hier immer innerhalb von wenigen Minuten, bei Hotels und am Airport war die Bezahlung ebenfalls kein Problem und die Food Tour konnte man ebenfalls über die Amex bezahlen. Bei kleineren Läden benötigt man allerdings Bargeld – ich hatte allerdings nichts anderes erwartet.

Den Abend haben wir dann in einer Rooftop-Bar ausklingen lassen mit einem wunderschönen Blick über Buenos Aires. Leider war es nur etwas kalt, um lange draußen zu sitzen.

Rooftop Buenos Aires
Rooftop Bar in Buenos Aires

Tag 3 - Sightseeing durch Buenos Aires   +

Tag 3 – Sightseeing durch Buenos Aires

Der Tag startete heute für uns in Janas Hotel, dem Palacio Duhau – Park Hyatt Buenos Aires. Inmitten des Hotels liegt ein großer Garten, der ein altes französisches und pompöses Gebäude mit einem neuen Anbau verbindet. Während die Lobby wunderschön und prunkvoll ist, wirkt das Zimmer eher schlicht und wenig aufregend.

Palacio Duhau Zimmer

Wir konnten gemeinsam das Frühstück testen, welches umfangreich war und insbesondere an Süßspeisen nicht mangelte.

Fruehstueck Palacio Duhau
Frühstück im Palacio Duhau – Park Hyatt Buenos Aires

Der Saal passte für meinen Geschmack nicht ganz zu dem restlichen Stil des Hotels.

Buenos Aires 6756

Nach unserem Frühstück ging es auf eine private Sightseeing Tour, welche passenderweise zum Tag der Mairevolution stattfand. Überall wehten argentinische Flaggen und alle Leute waren auf den Straßen – die Atmosphäre hat uns wirklich gut gefallen.

Buenos Aires 6782
Obelisk von Buenos Aires

Wir kamen vorbei am Wahrzeichen der Stadt, dem Obelisk von Buenos Aires und fuhren weiter zur Plaza del Mayo, wo Buenos Aires gegründet wurde. Dort befindet sich auch das Pink House, welches der Sitz der argentinischen Regierung ist.

Buenos Aires 6805
Pink House

Im Viertel La Boca konnten wir bestaunen, wie Fußballverrückt Argentinien ist.

Buenos Aires 6840
Figutren von Maradonna und Messi

Denn dort befinden sich nicht nur Unmengen an Statuen von Maradonna und Messi, sondern auch das Stadion einer der beliebtesten Fußballclubs Argentiniens: Boca Juniors. La Boca selbst ist sehr farbenfroh und etwas touristischer – mir hat es allerdings sehr gut gefallen. Wer viele Restaurants auf einem Haufen sowie Souvenirs sucht, ist hier richtig aufgehoben.

Buenos Aires 6836
La Boca

Weiter ging es für uns in das älteste Viertel der Stadt, San Telmo. Dort konnten wir auf dem Mercado San Telmo ein paar Souverins shoppen und in den Genuss argentinischen Flairs kommen. Die Markthalle war voll bis oben hin und wirklich besonders. Zu meiner Überraschung konnten wir wirklich überall mit der Amex zahlen, was ich so nicht erwartet hätte.

Buenos Aires 6854
San Telmo

Den letzten Stopp machten wir in einer Bücherei, welche in einem ehemaligen Theater liegt – einfach wunderschön.

Buenos Aires 6871

Von dort aus liefen wir zu Fuß zurück zu den Hotels entlang der schönen Gebäude und großen Kreuzungen!

F1636257 A16A 4B96 9FA5 DD0A2ECE0FF9
Straßen von Buenos Aires

Am Abend ging es dann ins Hafenviertel zur Puente de Mujer, eine der bekanntesten Brücken der Stadt.

IMG 6931

Von dort aus flanierten wir Entlang des Flusses bis wir beim Amarra, einem Fine Dining Restaurant ankamen. Hier konnten wir noch einmal sehen, wie unglaublich gut die Kulinarik in Buenos Aires ist.

IMG 6940

Als krönenden Abschluss wartete dann eine Tango-Show im Piazolla auf uns, die wirklich atemberaubend war. Schade, dass wir Buenos Aires morgen schon verlassen müssen – ich habe mich definitv verliebt.

Und das Beste? Ich konnte wirklich überall mit meiner Amex Platinum Card bezahlen. Das habe ich wirklich nicht erwartet. Darüber hinaus war ich heilfroh über meine Auslandskrankenversicherung, da mir diese ein deutliches Gefühl von Sicherheit gibt.

Tag 4 - Ciao Buenos Aires, hallo Iguazú!   +

Nach dem Frühstück im Four Seasons ging es direkt zum Flughafen, um zu unserer nächsten Destination zu gelangen: Iguazú. Eigentlich wollten wir die Centurion Lounges am Flughafen in Buenos Aires testen, allerdings bemerkten wir gestern beim Check-In, dass unser Flug vom anderen Flughafen AEP geht. Somit “mussten” wir Vorliebe mit einer Priority Pass Lounge (AMAE) nehmen, die überraschend gut war. Ein toller Ausblick, gute Auswahl an Speisen und Getränken und Unmengen an Licht.

IMG 7006
AMAE Lounge

Mit einer Embreaer flogen wir dann von Buenos Aires nach Iguazú.

IMG 7017

Der Flug mit Aerolines Argentinas war überraschend angenehem und dauerte nur 1,5 Stunden. Als Snack gab es Toasts sowie ein Alfajor.

IMG 7025
Sitz in der Premium Economy bei Aerolineas Argentinas

Dort angekommen wurden wir von einem Taxi auf der argentinischen Seite im Empfang genommen, um weiter zu unserem Hotel auf der brasilianischen Seite zu kommen.

IMG 7058
Am Flughafen in Iguazú

Dabei wechselten wir an einer Tankstelle in ein anderes Auto und konnten dann knapp eine Stunde zum Hotel, dem Belmond Hotel das Cataratas fahren. Ein wirklich einmaliges Hotel mit direktem Blick auf die Wasserfälle. Das Highlight? Man kann am Morgen vor allen anderen Besuchern den Park bereits erkunden. Das werden wir die nächsten Tage auch tun.

Die Zimmer im Hotel sind sehr gemütlich und in Holzoptik gehalten. Wie üblich für Belmond wird man hier allen Standards gerecht und hat einen exzellenten Service.

IMG 7132
Zimmer im Belmond Hotel das Cataratas

Bevor wir das Hotel weiter erkundeten, warfen wir einen ersten Blick auf die Wasserfälle: einfach unglaublich! Nicht einmal eine Gehminute sind die Wasserfälle vom Eingang des Hotels entfernt.

Iguazu Wasserfälle
Iguazú Wasserfälle

Leider begann es dann zu regnen, weshalb unsere geplanten Aktivitäten ausfielen. Eigentlich wollten wir bereits den Nationalpark erkunden und dann vom Turm des Hotels den Sonnenuntergang bei Drinks ansehen. Stattdessen ging es für uns in das Restaurant Y, welches typische brasilianische Speisen auf hochklassigem Niveau anbietet.

IMG 7319
Fine-Dining im Belmond Hotel das Cataratas

Ein volles Geschmackserlebnis bei nur 80 Euro pro Person. In Berlin würde man dafür gut und gerne 300 Euro oder mehr zahlen. Zufrieden und satt ging es dann aufs Zimmer – denn morgen haben wir viel vor!

Tag 5 - Die Wasserfälle von unten und oben   +

Ein Highlight jagt das nächste. Denn den einzig vollen Tag vor Ort bei den Iguazú Wasserfällen wollten wir vollstens auskosten.

Zuerst frühstückten wir im Belomond Hotel das Cataratas – ein wahrer Gaumenschmaus. Ich würde behaupten, dass es sich qualitativ hierbei um das beste Hotelfrühstück handelte, was ich jemals testen durfte.

IMG 7332
Frühstück im Belmond Hotel das Cataratas

Es gab wirklich alles was das Herz begehrt, auf einem erstklassigen Niveau. Sowohl das Buffet war reich gefüllt als auch die à la carte Auswahl. Selten habe ich außerhalb Frankreichs so gute Croissants probiert. Zudem gab es Unmengen an typisch brasilianischen Speisen, was ein absoluter Pluspunkt ist. Dazu aber mehr in meinem ausführlichen Review nach der Reise.

IMG 7344
Frühstückstisch im Belmond Hotel das Cataratas

Gestärkt ging es für uns zur sogenannten Macuco Safari, bei der man auf dem Fluss zu den Iguazú Wasserfällen fährt. Obwohl es eher durch die Wasserfälle als zu den Wasserfällen heißen sollte.

DCIM100GOPROGOPR0054.JPG
Wir vor der Macuco Safari

Eine wirklich einzigartige Erfahrung! Bei nur 15 Grad wurden wir doch recht nass. Ich hoffe also, dass wir morgen nicht krank sind. Im Zweifel wissen wir immerhin, dass wir dank der Amex Platinum Card gut abgesichert sind.

DCIM100GOPROGOPR0094.JPG
Iguazu Wasserfälle von unten

Zurück im Hotel konnten wir uns kurz aufwärmen, bevor es zum nächsten Highlight ging: einem Helikopter Flug über den Wasserfällen. Auch hier kann ich nur sagen, dass es ein einzigartiges Erlebnis war!

Iguazu V On Oben
Iguazú Wasserfälle von oben

Besonders dankbar bin ich dem Hotel, welches alles für uns organisiert hat und auch bei schlechtem Wetter genügend Alternativen bot – ein Rundum-sorglos-Paket. Heute werden wir daher nur noch entspannen und mal den Roomservice in Anspruch nehmen, um etwas Kraft zu tanken, für unsere nächste Destination!

Tag 6 - Erkundung der Wasserfälle & Flug nach Rio   +

An unserem letzten Tag ging es für uns frühmorgens noch einmal zu den Wasserfällen, um diese ganz nah zu entdecken. Wir hatten nicht unbedingt erwartet, erneut so nass zu werden.

IMG 7604
Wasserfälle von Aussichtsplattform

Trotz allem war es wieder atemberaubend schön. Die Tour wurde kostenlos vom Hotel arrangiert und findet statt, bevor der Park um 9 Uhr offiziell eröffnet. Ein absoluter Vorteil, der einen großen Unterschied macht.

IMG 7568
Wasserfälle aus einer anderen Perspektive

Nach dem Spaziergang kam das umfangreiche Frühstück im Belmond genau richtig. Danach ging es für uns schon Richtung Flughafen. Dort konnten wir in der Priority Lounge kurz entspannen, bevor es mit LATAM in einem Airbus A320 nach Rio de Janeiro ging!

IMG 7687
Priority Pass Lounge am Flughafen Foz de Iguacu

Der Flug war kurz, aber sehr angenehm. Ich hätte in der Premium Economy genügend Platz und eine nette Stewardess, die mich immer mit Namen ansprach. Allerdings konnte sie kein englisch, womit wir uns primär auf spanisch verständigten. Als Snack nahm ich mir zwei Riegel, einen Kaffee und ein Wasser.

IMG 7706
Premium Economy bei LATAM

In Rio angekommen ging es direkt zum Copacabana Palace, unserem Hotel für die nächsten beiden Nächte. Auch hier handelt es sich um ein Belmond. Bereits bei Ankunft bemerkte man erneut den tollen Service, den einmaligen Geruch und natürlich die top Lage. Ich bin sehr gespannt auf die heutige Nacht und berichte morgen vom Komfort.

IMG 7859
Zimmer im Copacabana Palace

Für uns ging es am Abend noch essen im Marine Resto, dem Restaurant im Fairmont Copacabana. Von dort aus soll man den schönsten Blick auf die Copacabana haben, was definitiv stimmt. Das Ambiente ist gehoben, der Service super, der Ausblick erstklassig und auch das Essen exzellent.

IMG 7915
Dinner im Marine Resto

Wir konnten einen wirklich tollen Abend dort verbringen und freuen uns morgen Rio endlich bei Tageslicht zu erkunden.

Tag 8 - Copacabana & Rückflug nach Deutschland   +

Heute ist schon der letzte Tag unserer Amex Platinum Weltreise und es geht zurück nach Deutschland. Da wir erst Abends fliegen, haben wir tagsüber aber noch genügend Zeit, um den Pool am Hotel zu nutzen, an der Copacabana am Strand zu entspannen und einen letzten Sonnenuntergang über dem Ipanema Beach zu sehen. Bei einem morgendlichen Frühstück haben wir uns erneut den Bauch vollgeschlagen.

IMG 8459
Pool im Copacabana Palace

Anschließend haben wir endlich das gute Wetter am Strand genießen können – allerdings mit sehr viel Wind. Die Copacabana ist doch anders als erwartet, denn hier ist wirklich viel los.

IMG 8494
Copacabana

Besser gefallen hat mir daher Ipanema Beach, welcher nur 30 Minuten Fußweg vom Copacabana Palace entfernt liegt. Wir haben uns ein Fahrrad vom Hotel geliehen und haben ca. 15 Minuten gebraucht.

IMG 8549
Mit dem Fahrrad zum Ipanema Beach

Dort angekommen haben wir uns am Arpoadar Felsen einen tollen Sonnenuntergang angesehen, welcher angeblich die besten Fotos während einer Reise nach Rio bietet.

IMG 8587
Sonnenuntergang am Ipanema Beach

Am Flughafen angekommen ging es für uns in die Plaza Premium Lounge, welche ein tolles Angebot hatte. Mit meinem Business Class Ticket konnte ich diese ganz einfach nutzen. Da die Lounge allerdings auch Teil der Global Lounge Collection von Amex ist, konnte Jana trotz ihres Economy Tickets ebenfalls kostenfrei rein. Das Angebot an Speisen war groß, die Austattung modern und es gab genügend Sitzplätze.

IMG 8662
Plaza Premium Lounge

Das Highlight wartete dann am Ende des Tages – der Rückflug in der neuen Air France Business Class in der Boeing 777-300. Das Produkt wurde erst im Herbst 2022 verbaut und ist insgesamt in 12 Maschinen zu finden. Dabei haben alle Business Class Passagiere Zugang zum Gang sowie eine Schiebetür für maximale Privatsphäre.

IMG 8688
Neue Business Class Air France Boeing 777-300

11 Stunden lang geht es jetzt von Rio nach Paris. Ich bin gespannt, wie der Flug verläuft & berichte dann im Detail.

Tag 9 – Rückflug nach Berlin

Den letzten Tag unsere Amex Platinum Weltreise haben wir im Flugzeug verbracht. Wie bereits erwähnt, ging es der Air France Business Class in einer Boeing 777-300 nach Berlin. Das neue Produkt von Air France wusste dabei zu überzeugen. Die Sitze sind extrem komfortabel und sorgen für maximale Privatsphäre dank der Schiebetüren.

IMG 8737
Business Class bei Air France

Der Service war sehr zuvorkommend und das Essen auch sehr lecker. Es gab vier verschiedene Speisen zur Auswahl, darunter Shrimps, Rind, Hühnchen und Vegetarisch. Als Vorspeise gab es Salat und Lachspaste.

IMG 8765
Essen in der Air France Business Class

Die elf Stunden vergingen wie im Flug, sechs Stunden davon konnte ich durchschlafen. Pünktlich zum Frühstück bin ich dann aufgewacht, als es Omlette, Joghurt und frische Früchte gab.

IMG 8803
Frühstück bei Air France

Insgesamt bin ich wirklich angetan von dem Boardprodukt und küre Air France daher zu meiner neuen Lieblingsairline innerhalb Europas. Trotz allem kann die Business Class noch nicht mit denen von anderen Airlines, wie z.B. Qatar Airways mithalten.

Aufgrund einer Verspätung in Rio, musste wir am Flughafen in Paris fast rennen, um unseren Anschluss zu erreichen. Der weitere Flug nach Berlin war ebenfalls sehr angenehm, aber nichts besonders. Als Essen gab es Couscous mit Erbsenpüree und einem pochierten Ei, welches sogar noch Flüssig war. Das Dessert war eine Art Windbeutel mit einer sehr leckeren Füllung. Ein wirklich tolles Essen mit super Service.

IMG 8837

Damit geht unsere Amex Platinum Weltreise zu Ende und wir blicken zurück auf eine absolut aufregende Zeit.

Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich einen Trip mit der Amex Platinum Card nach Südamerika definitiv empfehlen kann! Ich hatte nicht erwartet, dass die Akzeptanz so gut ist: man kann allerdings wirklich überall mit Kreditkarte und Amex bezahlen – sogar beim Souvenirverkäufer am Strand oder als Trinkgeld für den Tourguide. Außerdem konnten wir uns während der Reise aufgrund der vielen Vorteile sehr viele Kosten sparen. Eine detaillierte Aufschlüsselung findet Ihr in unserem Highlight bei Instagram.

Ich hoffe, dass Ihr viel Spaß beim Zuschauen hattet, etwas gelernt habt und jetzt noch besser wisst, wie Ihr Eure Kreditkarte einsetzt.

Wer noch keine Amex Platinum Card hat, sollte jetzt die Chance ergreifen und sie mit dem höchsten Bonus seit langem – 65.000 Punkten – beantragen.

Ich hoffe, dass Ihr viel Spaß beim Zuschauen hattet, etwas gelernt habt und jetzt noch besser wisst, wie Ihr Eure Kreditkarte einsetzt.

Wer noch keine Amex Platinum Card hat, sollte jetzt die Chance ergreifen und sie mit dem höchsten Bonus seit langem – 65.000 Punkten – beantragen.

American Express Platinum Card

30.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Online-Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro SIXT ride Guthaben pro Jahr
  • 150 Euro Restaurantguthaben pro Jahr
  • 120 Euro Entertainmentguthaben pro Jahr
  • 90 Euro Shoppingguthaben pro Jahr
  • Bis zu 200 Euro Rabatt & Priority Vorteile bei Condor Flugbuchungen
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
  • Für Selbstständige und Unternehmer: Amex Business Platinum mit 50.000 + 15.000 Punkten
720 Euro Jahresgebühr
Lena
Dank 760 Euro Guthaben im Jahr & weltweitem Lounge-Zugang die perfekte Kreditkarte für Reisen & Lifestyle!

Erfahrt alles über die sechs Reisen auf sechs Kontinente

Auf unserer Landingpage findet Ihr alle Infos zu den anderen Trips.

Zudem findet Ihr hier die weiteren Reiseberichte:

Europa vom 2. Mai bis 9. Mai – begleitet von Vincent
Nordamerika vom 10. Mai bis 17. Mai – begleitet von Jonas
Ozeanien vom 4. Juni bis 12. Juni – begleitet von Moritz
Asien vom 16. Juni bis 25. Juni – begleitet von Anna
Afrika vom 1. Juli bis 11. Juli – begleitet von Yannic

Begleitet uns und gewinnt eine Weltreise im Wert von 20.000 Euro

Während wir Euch in diesen Wochen zeigen, wie Ihr in Zukunft mit der Amex Platinum Card Eure Reisen optimieren könnt, geben wir Euch gleichzeitig die Möglichkeit, eine Luxus-Weltreise zu gewinnen! Euch erwarten:

  • 2 Around the World Tickets in der Business Class
  • 3.000 Euro reisetopia Hotels Cashback
  • 1.000 Euro Urlaubsgeld zur freien Verfügung auf der Reise

Das besondere ist: Ihr könnt nicht nur einmal teilnehmen, sondern direkt mehrfach! Am Ende gibt es einen Gewinn, doch Ihr könnt unter allen Live-Artikeln auf der Webseite sowie den Instagram Gewinnspiel-Posts jeder Reise gleich mehrfach teilnehmen, um Eure Gewinnchancen zu erhöhen.

Um in den Lostopf für die Weltreise zu kommen, müsst Ihr vom 2. Mai bis 12. Juli die Augen offen halten und auf jeder Etappe der Reise jeweils nach den Orten Ausschau halten, an denen Ihr unseren Reisenden mit der American Express Trinkflasche seht. Ihr könnt jedes Mal, wenn ihr die Trinkflasche seht, einen Kommentar hinterlassen. Die Hinweise werdet Ihr im Laufe der Reise sowohl in den Instagram Stories als auch im jeweiligen Live-Artikel finden.

Es gibt für jede der sechs Reisen einen Gewinnspielpost auf Instagram und einen Webseitenbeitrag. Um die Chancen auf diesen sagenhaften Gewinn zu vervielfachen, könnt Ihr während der gesamten Laufzeit der Kampagne bis zum 12. Juli unter allen sechs Posts und Beiträgen teilnehmen. Alle richtigen Antworten landen im Lostopf. Am Ende wird der glückliche Gewinner aus allen Kommentaren der Beiträge ausgelost.

Teilnahme über Instagram

Um über Instagram am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst Ihr:

  • reisetopia auf Instagram folgen
  • den Gewinnspielbeitrag liken
  • den Namen des Ortes kommentieren, an dem Ihr den Reisenden in der Story mit der Amex Trinkflasche gesehen habt (ihr könnt jedes Mal neu kommentieren, sobald Ihr die Amex Trinkflasche an einem neuen Ort entdeckt habt)
  • die Person markieren, mit der Ihr die Luxusweltreise gewinnen wollt
  • Optional könnt Ihr das Gewinnspiel dann auch noch in Eurer eigenen Instagram Story teilen

Teilnahme über die Webseite

Um auf der Webseite teilzunehmen, müsst Ihr folgendes tun

  • registriert Ihr Euch mit Eurer E-Mail-Adresse für den Newsletter (auch möglich, wenn Ihr bereits Abonnent seid – Ihr bekommt den Newsletter dann nicht doppelt)
  • kommentiert direkt unter dem jeweiligen Live-Ticker Beitrag, den Namen des Ortes, an dem Ihr den Reisenden mit der Amex Trinkflasche gesehen habt (ihr könnt jedes Mal neu kommentieren, sobald Ihr die Amex Trinkflasche an einem neuen Ort entdeckt habt)
Teilnahme- und Datenschutzbedingungen   +

1. Veranstalter des Gewinnspieles Veranstalter des Gewinnspiels ist die reisetopia GmbH. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der vom Teilnehmer bereitgestellten Daten und Informationen ist nicht Instagram, sondern die reisetopia GmbH. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind an die reisetopia GmbH zu richten ([email protected]). Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschliesslich zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.

2. Registrierung/Teilnahme Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch die aktive Teilnahme am Gewinnspiel bei Instagram oder auf der Webseite in der vorgeschriebenen Weise. Die Teilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung von der reisetopia GmbH abhängig. Der Erwerb einer Ware oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung erhöhen die Gewinnchancen nicht. Die Teilnahme am Gewinnspiel beinhaltet das Einverständnis zur Nennung des Instagramnamens oder des Vornamens auf der reisetopia Instagramseite sowie auf der Website von reisetopia im Gewinnfall. Beiträge zur Teilnahme am Gewinnspiel dürfen keine Beleidigungen, falsche Tatsachen,Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrechtsverstösse enthalten.

3. Teilnahmeberechtigte Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die in Deutschland wohnen. Ausgenommen hiervon sind Mitarbeiter und Bevollmächtigte der reisetopia GmbH.

4. Sonstige Bedingungen der Teilnahme Die Teilnahme ist nur per Internet möglich. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Regeln des Gewinnspiels. Die Teilnahme ist nur innerhalb des im Gewinnspiel angegebenen Zeitraums möglich.

5. Gewinnermittlung & Teilnahmefrist Das Gewinnspiel läuft vom 02.05.2024 um 08:00 bis zum 12.07.2024 um 11:59. Der Gewinner wird per Zufallsziehung ermittelt, falls nicht anders spezifiziert.

6. Gewinn

In Kooperation mit American Express wird folgende Leistung für den Gewinner bereitgestellt:

  • 2 x Around the World Tickets in der Business Class mit einem Maximalwert von 16.000 Euro mit Start in Deutschland
  • 3.000 Euro Cashback für reisetopia Hotels Buchungen – einzulösen für eine oder mehrere Buchungen auf reisetopia.de/hotels
  • 1.000 Euro für die Urlaubskasse zur freien Verfügung

Die Ausstellung des Flugtickets läuft in Rücksprache mit der reisetopia GmbH. Der Ausgangspunkt des Around the World Tickets muss Deutschland sein. Die Hotelübernachtungen sind vom Gewinner eigentständig zu buchen. Nach dem Aufenthalt in einem reisetopia Hotel erhält der Gewinner die Kosten in Höhe von bis zu 3.000 Euro rückerstattet. Das Cashback kann auf eine oder beliebig viele Buchungen aufgeteilt werden, bis die 3.000 Euro erreicht sind. Das Taschengeld in Höhe von 1.000 Euro steht zur freien Verfügung und ist nicht an eine bestimmte Ausgabe oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung geknüpft. Nicht enthalten im Gewinn sind alle sonstigen Kosten, die im Rahmen der Reise entstehen. Sämtliche Kosten für weitere Verpflegung, Extraleistungen wie weitere Massagen, Reiseversicherungen oder ähnliche Kosten trägt der Gewinner selbst. Der Gewinn im Wert von 20.000 Euro kann weder in bar ausbezahlt noch an Dritte übermittelt werden.
Der Gewinner wird spätestens innerhalb von einer Woche nach der Auslosung verständigt.

7. Benachrichtigung der Gewinner und Frist zur Annahme Die Gewinner werden per Direktnachricht über Instagram oder per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Kalendertagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird ein Ersatzgewinner gezogen.

8. Anwendbares Recht Das Gewinnspiel unterliegt ausschliesslich deutschem Recht.

9. Übermittlung des Gewinns Nach der Benachrichtigung des Gewinners durch die reisetopia GmbH erfolgt die Buchung der zwei Around the World Flugtickets in Abstimmung mit der reisetopia GmbH. Die Hotelbuchung erfolgt eigenständig durch den Gewinner unter reisetopia.de/hotels. Das Cashback wird im Anschluss an die Aufenthalte in den gebuchten reisetopia Hotels ausgezahlt. Das Budget für die Urlaubskasse wird vor Reiseantritt an den Gewinner überwiesen. Der Gewinn muss innerhalb von 12 Monaten nach Annahme des Gewinns in Anspruch genommen werden, sonst verfällt der Gewinnsanspruch ersatzlos.

10. Beendigungsmöglichkeiten Die reisetopia GmbH sich das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung abbrechen oder beenden zu können. Dies gilt insbesondere, wenn das Gewinnspiel aus irgendwelchen Gründen nicht planmässig laufen kann, so etwa bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder reguläre und ordnungsgemässe Durchführung des Gewinnspiels beeinflussen. In solchen Fällen hat die reisetopia GmbH zudem das Recht, das Gewinnspiel nach seinem Ermessen zu modifizieren.

11. Datenschutz Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist eine Angabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm übermittelten Daten für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und an Partner zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels weitergegeben werden. Der Teilnehmer erklärt sich ausserdem damit einverstanden, dass er auf die von ihm hinterlegte E-Mail Adresse Nachrichten im Zusammenhang mit der Firma reisetopia GmbH erhalten darf. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung persönlicher Daten, die ausschliesslich im Rahmen des Gewinnspiels gesammelt wurden, findet nicht statt. Im Falle eines Widerrufs wird der Teilnehmer vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

12. Rechtsweg und Haftung Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht kein einklagbarer Anspruch auf die Auszahlung der Gewinne. Die reisetopia GmbH haftet nicht für den Verlust, die Verspätung, die Verzögerung, die Veränderung, die Manipulation und/oder die Fehlleitung von E-Mails und/oder Daten bei der Dateneingabe, – erfassung, -übertragung und/oder -speicherung, welche ihre Ursache in fremden Datennetzen, insbesondere dem Internet, in fremden Telefonleitungen und/oder anderer Hard- und/oder Software der Teilnehmer und/oder Dritter haben; dies betrifft insbesondere auch fehlerhafte, fehlende, unterbrochene, gelöschte oder defekte Daten. Die reisetopia GmbH haftet auch nicht für unkorrekte Informationen, die durch Teilnehmer und/oder Dritte, deren Hardware und/oder Software hervorgerufen werden und die für das Gewinnspiel gebraucht werden oder mit diesem im Zusammenhang stehen. Insbesondere wird keine Haftung übernommen, wenn E-Mails oder Dateneingaben nicht den dort aufgestellten Anforderungen entsprechen und infolgedessen vom System nicht akzeptiert und/oder angenommen werden. Ferner haftet die reisetopia GmbH nicht bei Diebstahl oder der Zerstörung der die Daten speichernden Systeme und/oder Speichermedien oder bei der unberechtigten Veränderung und/oder Manipulation der Daten in den Systemen und/oder auf den Speichermedien durch die Teilnehmer oder Dritte. Im Übrigen haftet die reisetopia GmbH nur für grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Handeln seiner gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen. Die reisetopia GmbH haftet weiter nicht für Schäden, die dem Gewinner oder Angehörigen des Gewinners in Zusammenhang mit dem Gewinn widerfahren. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z.B. in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, voraussehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Teilnehmers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

13. Salvatorische Klausel Sollte eine Bestimmung der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Veranstalter und Teilnehmer sind in einem solchen Falle verpflichtet, an der Schaffung von Bestimmungen mitzuwirken, durch die ein der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahekommendes Ergebnis erzielt wird.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autorin

Lena Goller ist COO bei reisetopia und seit Februar 2020 Teil des Teams sowie der Geschäftsführung. Auch, wenn sie im Sommer 2021 die Redaktionsleitung übergeben hat, schreibt sie weiterhin noch gerne über ihre luxuriösen Reiseerlebnisse, ansonsten fokussiert sie sich primär auf operative Prozesse sowie ihr Lieblingsthema: das Affiliate Marketing.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)