Das United MileagePlus Programm gehört zu den größten Vielfliegerprogrammen der Welt. Je nach Airline werde die Meilen nach Flugpreis oder geflogenen Meilen gutgeschrieben. In diesem Guide erläutern wie Euch ausführlich, wie das Meilen sammeln bei United MileagePlus funktioniert!

United MileagePlus unterscheidet zwischen Prämienmeilen und Statusmeilen (PQMs). Für erstere gelten dabei diverse Regelungen je nach gebuchter und ausführender Airline, für Letzte sind die Regelungen etwas einfacher. Es gibt einige Wege, um an ausreichend Meilen bei United MileagePlus zu kommen. Die Sammelmöglichkeiten sind recht vielfältig. In diesem Guide möchten wir Euch die verschiedenen Möglichkeiten zum Meilen sammeln bei United MileagePlus vorstellen und bewerten.

Meilen sammeln beim Fliegen

Da United Mitglied der Star Alliance ist, könnt Ihr bei jeder Mitgliedsfluggesellschaft der Allianz Meilen sammeln. Außerdem hat das United MileagePlus Programm noch weitere Partner, bei denen Ihr ebenfalls Meilen sammeln könnt. Neben den Mitgliedern der Star Alliance und United selbst sammelt Ihr auf den Flügen mit den folgenden Airlines:

  • Aer Lingus
    • nur zwischen Irland und Nordamerika sowie Großbritannien
  • Aeromar
  • Air Dolomiti
  • Azul
  • Cape Air
  • Edelweiss
    • nur als Swiss Codeshare mit LX Flugnummer
  • Eurowings
  • Great Lakes Airlines
  • Hawaiian Airlines
  • Silver Airways

Alle Airline Partner findet Ihr auch direkt bei United in der Übersicht!

Meilen sammeln auf Flügen mit United

Unter dieser Kategorie zählen bei United alle Flüge mit United oder United Express sowie auch Tickets für Flüge anderer Airlines, die von United ausgestellt wurden. Dies erkennt Ihr an der Ticketnummer, die mit 016 beginnt.

Meilen können bei United grundsätzlich auch für Flüge vor dem Anmeldedatum bei United MileagePlus gutgeschrieben werden. Für Flüge bis zu 30 Tage vor Anmeldung ist dies kostenfrei möglich, bei Flügen zwischen 6 Monaten und 30 Tagen vor Anmeldung fällt eine Gebühr von 50 US-Dollar an.

United Boeing 777

Prämienmeilen

Prämienmeilen werden in diesem Fall bei United MileagePlus grundsätzlich auf Basis des gezahlten Tarifs gutgeschrieben. Die gutgeschriebenen Meilen hängen nicht von den geflogenen Meilen, sondern ausschließlich vom bezahlten Nettoflugpreis (ohne Zuschläge und Steuern) ab.

Grundsätzlich gilt dabei folgendes Schema:

Nettoflugpreis in US-Dollar x (5 + Statusfaktor)

Der Statusfaktor richtet sich nach Eurem Status bei United MileagePlus:

  • Premier Silver: 2
  • Premier Gold: 3
  • Premier Platinum: 4
  • Premier 1K®: 6

Als United MileagePlus Premier Gold (Star Alliance Gold) Statusinhaber beträgt die Meilengutschrift also insgesamt das 8-fache des Nettoflugpreises. Gleiches gilt für Flüge mit Partnerairlines, sofern Ihr auf einem United Ticket unterwegs seid. Damit ist die Meilengutschrift an Prämienmeilen für günstige Flüge ziemlich uninteressant, besonders da der Nettoflugpreis bei einem Economy Flug in den USA nur einen relativ kleinen Teil des gesamten Flugpreises ausmacht.

Statusmeilen

Die Premier Qualifying Miles (PQM) sammelt Ihr bei United MileagePlus immer noch auf Grundlage der geflogenen Meilen. Die folgenden Regeln gelten allerdings nur für Flüge mit United oder United Express. Flüge mit Partnerairlines, auch auf einem United Ticket, unterliegen anderen Richtlinien beim Sammeln von Statusmeilen, die wir Euch weiter unten erläutern.

Die Gutschrift für United Flüge bei MileagePlus kann sich durchaus sehen lassen:

Buchungsklasse Statusmeilen (PQM) Segmente (PQS)
F, J (First Class) 300% 1,5
A, C, D, Z, P (Business Class) 200% 1,5
Y, B (Economy Class) 150% 1,5
M, E, U, H, Q, V, W, S, T, L, K, G (Economy Class) 100 % 1
N (Basic Economy) 0 % 0

Die Buchungsklasse N steht hierbei für die sogenannten “Basic Economy” Tarife bei United, die auch mit strengen Einschränkungen beim Handgepäck daherkommen. Für diese sammelt Ihr lediglich Prämienmeilen nach Tarif, aber keine Statusmeilen. Von diesen Tickets würden wir Euch grundsätzlich abraten, diese sind auch bei Langstreckenflügen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verfügbar. Für ein United Ticket ab Deutschland sammelt Ihr daher immer mindestens 100 Prozent der geflogenen Meilen als Statusmeilen. Daher lässt sich der Premier Gold Status auch mit einigen günstigen Economy Class Flügen in die USA einfach erreichen. Denn für einen United Flug von Deutschland an die Westküste der USA sammelt Ihr mindestens 10.000 Statusmeilen, unabhängig vom Tarif.

Meilen sammeln auf Flügen mit Star Alliance Partnern

Hier zählt ausschließlich die geflogene Strecke in Meilen, vorausgesetzt das Ticket wurde nicht von United ausgestellt. Weiterhin ist zu beachten, dass die Gutschrift von Prämien- und Statusmeilen teilweise varrieren kann.

Günstige Lufthansa Economy Tickets in der Buchungsklasse L sammeln beispielsweise 50% Prämien-, aber 100% Statusmeilen. Grundsätzlich fällt die Gutschrift der Statusmeilen oft großzügiger aus.

Einen detailliert Übersicht der Regeln für alle Partnerairlines findet Ihr hier.

Prämienmeilen

Das Meilen sammeln bei United MileagePlus gehört nicht zu den lohnenswertesten Möglichkeiten in der Star Alliance. Dennoch können sich einige Gutschriften von Flügen mit Partnerairlines sehen lassen.

So sammelt Ihr für Business Class Flüge mit Air Canada generell 200 Prozent Prämienmeilen.

Air Canada

Auch der japanische Carrier ANA kann bei United MileagePlus mit einer attraktiven Gutschrift punkten. Dennoch ist die Gutschrift der Prämienmeilen bei den allermeisten Airlines im Vergleich zu anderen Programmen nicht allzu großzügig.

Statusmeilen

Anders sieht das bei Statusmeilen aus. Bei United MileagePlus sammelt Ihr selbst für günstige Economy Class Tickets oft eine beachtliche Anzahl an Statusmeilen, mit denen schnell ein entsprechender Status erreicht ist. Für Flüge mit Swiss in der günstigsten Economy Buchungsklasse K werden Euch beispielsweise schon 100 Prozent der geflogenen Meilen gutgeschrieben.

Klasse Buchungsklasse Statusmeilen (PQM) Segmente (PQS)
First F 300% 1,5
A 200% 1,5
Business J 300% 1,5
P, C, D, Z 200% 1,5
Economy Y, B 150% 1,5
Q, U, W, M, V, G, H, S, T, E 100 % 1
K, L 100 % 0
Keine Gutschrift I, N, O, R, X 0 % 0

Auch für Business Class Flüge mit Lufthansa Group Airlines gibt es fast immer 200 Prozent Statusmeilengutschrift. Einzelne Buchungsklassen können zwar vom Meilen sammeln bei United MileagePlus ausgenommen sein (beispielsweise K bei Lufthansa), im Vergleich zu anderen Star Alliance Viefliegerprogrammen ist die Gutschrift an Statusmeilen bei United MileagePlus dennoch attraktiv.

Auch hier empfiehlt sich ein Blick auf die detaillierten Bedingungen bei United!

Andere Wege Meilen bei United MileagePlus zu sammeln

Meilen sammeln mit Partnern aus der Reisebranche

Wie die meisten anderen Vielfliegerprogramm hat auch United MileagePlus einige Partner in der Reisebranche, die Euch das Sammeln von Meilen ermöglichen.

Volvo XC60 Hertz Mietwagen

Dazu zählen zum Beispiel alle großen Hotelketten sowie der Autovermieter Hertz.

Meilen kaufen

Bei United MileagePlus lassen sich Prämienmeilen außerdem auch käuflich erwerben. Darauf würden wir angesichts der hohen Kosten allerdings nur in Ausnahmefällen zurückgreifen. In den allermeisten Fällen ist ein Flug rein der Meilengutschrift wegen günstiger. Wenn United einen großen Sale für Meilen im Angebot hat, kann sich ein Kauf allerdings auch lohnen. Diesem Thema werden wir uns aber noch einmal in einem gesonderten Guide widmen.

Fazit zum Meilen sammeln bei United MileagePlus

Besonders lohnenswert am Meilen sammeln bei United MileagePlus ist die Statusmeilengutschrift. Dank der lohnenswerten Raten erreicht Ihr besonders schnell die notwendigen Meilen für einen Status bei United MileagePlus. Dafür fällt die Gutschrift an Prämienmeilen oft unterdurchschnittlich aus. Besonders die Gutschrift auf Basis des Nettoflugpreises ist bei günstigen Tickets nicht besonders lohnenswert.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

    • Das lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Welches Programm am Ende besser ist, hängt vom individuellen Flugverhalten ab. Dazu zählen die üblichen Reisen, der Zeitpunkt der Buchung, die jeweiligen Preise, die Strecken und vieles mehr. Um wirklich herauszufinden für wen welches Programm besser ist, benötigt man einiges an Zeit. Wenn das für dich interessant ist, kannst du gerne unsere reisetopia Reiseberatung (reiseberatung@reisetopia.de) in Anspruch nehmen 🙂

  • Hallo zusammen,
    Kurze Frage: ich mache die United Status Gold Qualifikation, dazu benötigt man bekanntlicherweise 4 Segmente mit United. Zählen da auch Codeshare Flüge mit United Flugnummer als Segmente oder muss man tatsächlich in einem United Flugzeug sitzen um das als Segment zählen zu lassen.
    Ich mache keine Status Challenge sondern die „normale“ Qualifikation!

    Danke für die Antwort,
    Grüße

    • Hallo Luca,

      Du benötigst 4 Segmente auf Flügen die von United oder United Express durchgeführt werden. Ein Codeshare mit UA Flugnummer, der aber nicht von UA durchgeführt wird, ist nicht zulässig. Zudem musst du beachten, dass Tickets in der Basic Economy Buchungsklasse N nicht als qualifizierendes Segmente gelten.

      Leo

Alle Kommentare anzeigen (1)