Wer die aktuellen Boni für Kreditkarten nutzt, kann sich aktuell enorm günstig einen Lufthansa Business Class Hin- und Rückflug in alle Welt sichern – möglich ist das dank einer klugen Kombination!

Die Miles & More Meilenschnäppchen für Business Class Flüge auf der Langstrecke sind die mitunter beste Einlösung für Meilen überhaupt. Je nach Strecke bezahlt Ihr für einen Hin- und Rückflug in der Reiseklasse mit einem in ein Bett verstellbaren Sitz gerade einmal 40.000 bis 70.000 Meilen sowie die Steuern und Gebühren. Wer dieses Angebot in den nächsten Monaten für eine Reise in der zweiten Jahreshälfte oder im kommenden Jahr nutzen möchte, findet aktuell besonders attraktive Angebote für Reise-Kreditkarten, die einem die Nutzung der Lufthansa Meilenschnäppchen günstig machen wie nie! Wie funktioniert das?

55.000 Meilen für gerade einmal 254 Euro

Die für ein Meilenschnäppchen notwendigen Meilen sind mit Flügen gar nicht einmal so leicht zu erreichen, doch das Meilen sammeln “am Boden” ist nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie attraktiv, sondern allgemein ein sehr guter Weg, um das Meilenkonto zu füllen. Dazu kommt aktuell, dass es ganz besonders attraktive Boni für Kreditkarten gibt. Besonders hervorzuheben ist hier sicherlich die Miles & More Kreditkarte, denn diese könnt Ihr Euch aktuell mit einem Bonus von bis zu 35.000 Miles & More Meilen sichern – so viel wie nie zuvor. Dafür müsst Ihr einzig und allein 2.000 Euro Umsatz innerhalb der ersten Monate nach Beantragung erzielen, sodass Ihr den Bonus ohne großen Aufwand erhaltet – die Jahresgebühr ist mit knapp 110 Euro zudem ausgesprochen moderat.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • 35.000 Meilen Rekordbonus über reisetopia (Business)
  • 25.000 Meilen Rekordbonus über reisetopia (Private)
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status

Sofern Ihr nicht die Business-Variante der Miles & More Kreditkarte beantragen könnt, gibt es immerhin noch bis zu 25.000 Miles & More Meilen mit denselben Bedingungen. Auch das ist bei einem Preis von nur 110 Euro ein genialer Deal, da Ihr für eine Meile einen Preis von weniger als 0,5 Cent bezahlt – der Gegenwert liegt im Rahmen der Meilenschnäppchen bei einem Vielfachen!

Lufthansa Business Class Sitz 5

Die restlichen Meilen für das Meilenschnäppchen könnt Ihr Euch passenderweise mit einem weiteren Kreditkartenbonus sichern. Mit der American Express Gold Card gibt es aktuell 40.000 Membership Rewards Punkte als Bonus – hier bedarf es 3.000 Euro Umsatz innerhalb von sechs Monaten. Die gesammelten Punkte können dann ganz einfach zu Miles & More transferiert werden, womit Ihr noch einmal 20.000 Miles & More Meilen auf dem Konto habt. Mit dem Bonus für die Miles & More Kreditkarte sind das dann bereits die 55.000 notwendigen Meilen für ein Meilenschnäppchen in der Business Class nach Nordamerika!

American Express Gold Card

  • Nur für kurze Zeit: 40.000 Punkte Rekordbonus über reisetopia
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung weltweit

Sofern Ihr “nur” die private Kreditkarte bei Miles & More beantragen könnt, fehlen zwar nur 10.000 Meilen, allerdings sind diese schon durch die Umsätze mit den Karten schnell gesammelt. Darüber hinaus gibt es bei Miles & More viele weitere Aktionen, im Rahmen derer Ihr günstig an Meilen kommt. Damit könnt Ihr auch mit der Kombination der privaten Karten schnell und einfach zu einem Business Class Hin- und Rückflug kommen!

Business Class Hin- und Rückflüge nach Dubai, New York oder Los Angeles

Bis ihr die Meilen zusammen habt, dauert es der Mindestumsätze wegen ein wenig, was mit Blick auf die aktuellen Einschränkungen allerdings auch kein allzu großes Problem sein sollte. Im April oder Mai könnt Ihr die Meilen dann nämlich für die Buchung der Meilenschnäppchen nutzen. Dabei ist davon auszugehen, dass Ihr für den Spätsommer und Herbst von einer tollen Auswahl an Zielen und auch Verfügbarkeiten ausgehen. Beliebte Ziele bei den Meilenschnäppchen sind etwa (Preise jeweils für einen Business Class Hin- und Rückflug):

  • Bogota (70.000 Meilen)
  • Dubai (40.000 Meilen)
  • Johannesburg (70.000 Meilen)
  • New York (55.000 Meilen)
  • Los Angeles (55.000 Meilen)
  • Mexiko City (55.000 Meilen)
  • San Francisco (55.000 Meilen)
  • Seattle (55.000 Meilen)
  • Shanghai (70.000 Meilen)
  • Rio de Janeiro (70.000 Meilen)

Die konkrete Auswahl an Zielen ist Monat für Monat eine andere, meist könnt Ihr allerdings zwischen 10 und 15 verschiedenen Langstreckenzielen aus dem Netzwerk der Lufthansa profitieren. Darüber hinaus könnt Ihr bei einem Abflug in der Schweiz auch auf die Meilenschnäppchen der Swiss setzen und habt somit meist noch mehr Auswahl. Bei allen Flügen kommen neben den Meilen noch Steuern und Gebühren von etwa 500 bis 600 Euro (je nach Strecke) hinzu, dennoch sind die Gesamtpreise für einen Business Class Flug im Rahmen der Meilenschnäppchen enorm niedrig.

Wenn Ihr die 55.000 Meilen ganz einfach über die beiden Kreditkartenaktionen generiert, könnt Ihr beispielsweise direkt ein Meilenschnäppchen in die USA buchen und bezahlt so insgesamt in den meisten Fällen weniger als 800 Euro – etwa nach San Francisco:

Lufthansa Meilenschnäppchen

Für einen Flug nach Dubai reichen sogar schon 40.000 Meilen, sodass Ihr diesen Hin- und Rückflug in der Business Class ebenfalls bereits für weniger als 800 Euro buchen könnt, selbst wenn Ihr beide Karten nur in der privaten Variante beantragen könnt – und habt danach sogar noch Meilen übrig:

Fra dxb meilenschnäppchen

Sehr interessant können auch die Flüge nach Südafrika für 55.000 Meilen sein, genauso auch Business Class Flüge zu besonders weit entfernten Destinationen wie Buenos Aires oder Rio de Janeiro. All diese Strecken könnt Ihr mit den günstig gesammelten Meilen durch die Meilenschnäppchen zu unglaublichen Preisen von weniger als 1.000 Euro buchen:

Meilenschnäppchen März 19 GIG

Das ist besonders deshalb ein enorm attraktives Angebot, weil ein Business Class Hin- und Rückflug von deutschen Airports mit der Lufthansa auf der Langstrecke meist mindestens 2.000 Euro kostet – über diesen Weg bezahlt Ihr also selbst im Vergleich zu attraktiven Angeboten der Lufthansa nur die Hälfte. Damit aber noch nicht genug, denn auf manchen Strecken kann die Ersparnis sogar noch deutlich größer ausfallen, weil bezahlte Tickets sowie Direktflüge ab Deutschland noch deutlich teurer sind. Der große Vorteil der Meilenschnäppchen ist nämlich, dass Ihr sowohl Direktflüge ab Frankfurt, München, Zürich oder Wien als auch Verbindungen mit einem Abflug an anderen deutschen Airports sowie Umstieg an den beiden deutschen Hubs buchen könnt. Nutzen könnt Ihr den Deal so beispielsweise auch ab Dresden, Bremen oder Stuttgart ohne mehr zu bezahlen.

Premium-Mahlzeiten, Lounge-Zugang und Bett an Bord

Wer bislang noch nicht in der Business Class unterwegs war, kann sich auf ein besonders Erlebnis freuen. Die Lufthansa Business Class gilt zwar nicht als führend in der Branche, der Komfort ist im Vergleich zur Economy oder Premium Economy Class dennoch meilenweit überlegen. Das beginnt schon am Boden, denn Ihr profitiert von einem Check-in ohne Schlangen, könnt dann die sogenannte Fast Lane bei der Sicherheitskontrolle nutzen und dann entspannt bei einem Snack oder einem Getränk in der exklusiven Lounge warten. Danach geht Ihr vor allen anderen Passagieren an Bord und könnt es Euch schon einmal bequem machen.

Lufthansa Business Lounge München L11 Seating 4
Lufthansa Business Class Lounge

In den Langstreckenmaschinen erwarten Euch bei Lufthansa genauso wie bei den Töchtern Swiss und Austrian Airlines garantiert Sitze, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen. Die Sitze weichen dabei leicht voneinander ab, allerdings könnt Ihr Euch generell über ausreichend Platz und einen hohen Komfort freuen. Alle Sitze lassen sich dabei zu einem komplett flachen Bett verstellen, auf dem Ihr es Euch mit einem bereitgestellten Kissen und einer kuscheligen Decke bequem machen könnt.

Moritz Stoldt Lufthansa Business Class
Schlafkomfort in der Lufthansa Business Class

Darüber hinaus profitiert Ihr natürlich von einem umfangreichen Inflight-Entertainment mit größerem Bildschirm als in anderen Reiseklassen. Vor dem Start gibt es ein Getränk, danach und wieder vor der Landung eine vollwertige Mahlzeit bestehend aus mehreren Gängen, die eher an ein Restaurant als ein Flugzeug erinnert. Alkoholische Getränke, inklusive Champagner, sind natürlich ebenfalls enthalten.

Lufthansa Business Class Frühstück
Frühstück in der Lufthansa Business Class

Ihr merkt entsprechend selbst, dass ein Flug in der Business Class ein ganz anderes Erlebnis ist als ein normaler Flug. All das für einen Preis von gerade einmal 800 Euro zu genießen, ist ein genialer Deal!

Fazit zu den günstigen Meilenschnäppchen

Mit zwei Kreditkartenboni kommt man aktuell zu einem enorm günstigen Preis in der Business Class. Wer die beiden Boni nutzt und zu einem späteren Zeitpunkt die Meilenschnäppchen bei der Lufthansa bucht, fliegt für nur 800 Euro in der Business Class hin und zurück zum Beispiel in die USA. Für all diejenigen, die endlich einmal die höhere Reiseklasse und ihren Komfort genießen wollen oder davon nicht genug kriegen können, handelt es sich um einen genialen Deal!

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • 35.000 Meilen Rekordbonus über reisetopia (Business)
  • 25.000 Meilen Rekordbonus über reisetopia (Private)
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status

American Express Gold Card

  • Nur für kurze Zeit: 40.000 Punkte Rekordbonus über reisetopia
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung weltweit

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hi Roger, aktuell ist eine Buchung nicht möglich, allerdings gehen wir davon aus, dass in den nächsten Monaten auch die regulären Meilenschnäppchen in der Business Class zurückkehren – eben dann, wenn internationale Reisen wieder ohne größere Probleme möglich sein werden!

  • Vorsicht- “Dafür müsst Ihr einzig und allein 1.500 Euro Umsatz innerhalb der ersten Monate nach Beantragung erzielen, sodass Ihr den Bonus ohne großen Aufwand erhaltet”: es muss ein Umsatz iH. von 2.000€ erzielt werden. “Sichern Sie sich diese Vorteile jetzt: Bis zum 28.02.2021 erhalten Sie 15.000 Prämienmeilen zur Begrüßung. Erreichen Sie bis zum 30.04.2021 einen Gesamtumsatz in Höhe von 2.000 Euro, sichern Sie sich zusätzlich 10.000 Prämienmeilen.”
    Viele Grüße

    • Hi Patric, die Aktion gilt leider nur mit Wohnsitz in Deutschland. In Österreich gibt es sowohl die Miles & More Kreditkarte (anderer Herausgeber) als auch die Amex Gold ebenfalls, allerdings leider aktuell nicht mit diesen Boni.

      • Also die DKB M&M Kreditkarte bekommt man schon in Österreich auch, aber so weit ich weiß bzw. wie es bei mir war nur mit DKB Verrechnungskonto.
        Aber gibt schlimmeres, denn:

        DKB Konto (5.000 Meilen) + DKB als Verrechnungskonto (5.000 Meilen) +
        Erster Gehaltseingang am DKB Konto (5.000 Meilen)

        sind ja auch nicht schlecht 😉

      • Das ist in der Tat ein guter Tipp, über diesen Umweg dürfte die Beantragung mit dem aktuellen Bonus tatsächlich funktionieren. Allerdings müsste das DKB Cash wohl davor eröffnet werden, was wiederum aber zeitlich in diesem Fall noch funktionieren sollte!

    • Sei zufrieden das es nicht geht. In Deutschland wird die Karte leider von der DKB ausgegeben. Und die ist vom Kundenservice nicht gerade die beste Bank.

Alle Kommentare anzeigen (1)