Bei easyJet gibt es für besonders treue Kunden den easyJet Fligt Club. Doch welche Kriterien gelten für die Aufnahme in den Vielflieger-Club und mit welchen Vorteilen könnt Ihr rechnen? Diese Fragen möchten wir Euch hiermit beantworten.

Kaum eine Billigairline bietet besondere Vorteile für Ihre treuesten Kunden. Während Vielflieger bei Lufthansa & Co. mit entsprechenden Statusbenefits bedacht werden, bleibt selbst der 100. Ryanair Flug genauso wie der Erste. Bei easyJet gibt es immerhin das sogenannte Flight Club Programm für treue Kunden! Was das ist? Wir erklären es!

So werdet Ihr easyJet Flight Club Mitglied

Wer dem easyJet Flight Club beitreten möchte, kann das nicht einfach so tun. Denn dies ist nur per Einladung möglich, welche Ihr über E-Mail erhalten solltet.

Flight Club Invitation
Mit einer solchen Einladung werdet Ihr Mitglied im Flight Club

Die Kriterien, um eingeladen zu werden, sind dafür jedoch relativ klar. So müsst ihr in den letzten 12 Monaten entweder 20 Flüge oder 10 Flüge mit einem Jahresumsatz von mindestens 1.500 britischen Pfund absolviert haben. Alternativ genügen auch 10 Flüge oder mehr im Jahresdurchschnitt über mindestens 10 Jahre.

Die Kriterien sind alles in allem sehr einfach zu erreichen verglichen mit Programmen wie Miles & More, wo Ihr für den niedrigsten Status FTL schon mindestens 30 Flugsegmente pro Jahr benötigt. Da easyJet sowieso keine Langstrecken anbietet, macht die Qualifizierung nach Flugsegmenten in meinen Augen auch durchaus Sinn.

Für die Erfassung der Flüge ist keine gesonderte Anmeldung in einem Mitgliedsprogramm oder ähnliches erforderlich. Die Anzahl Eurer Flüge wird über das reguläre easyJet Profil erfasst, da Ihr Euch sowieso bei jeder Buchung einloggen müsst. Mit der Einladung zum easyJet Flight Club erhaltet Ihr dann eine gesonderte Mitgliedsnummer sowie Telefonhotline.

Diese Vorteile erwarten Euch im easyJet Flight Club

Als easyJet Flight Club Mitglied stehen Euch einige Vorteile zu.

  • Kostenfreie Umbuchungen – Als Flight Club Mitglied entfallen die sonst üblichen Umbuchungsgebühren bei Buchungen im günstigsten Tarif. Ihr müsst lediglich die Tarifdifferenz bezahlen. Neben dem Reisedatum kann auch die Strecke vollflexibel geändert werden.
  • Kostenfreie Namensänderungen – Bis zu fünf Mal pro Jahr könnt Ihr den Namen des Reisenden kostenfrei ändern.
  • Preisgarantie auch für Fremdairlines – easyJet garantiert Euch, dass der gebuchte easyJet Flug auch im Vergleich mit den Flügen anderer Airlines immer am günstigsten ist. Die vergleichbaren Flüge dürfen maximal eine Stunde auseinander liegen. Meldet Ihr Euch innerhalb von 48 Stunden nach der Buchung an der Flight Club Hotline, erhaltet Ihr die Preisdifferenz sofort erstattet. Zudem gibt es einen Gutschein in Höhe von 10 Prozent der Preisdifferenz für die nächste Buchung.
  • Preisversprechen – Sollte der Preis für den gebuchten easyJet Flug bis zum Abflug sinken, erhaltet Ihr einen Gutschein in Höhe der Differenz. Diesen Vorteil erhalten auch alle easyJet Plus Kunden.
  • Vorschau auf neue Flugpläne und Sales – Flight Club Mitglieder erfahren vor allen anderen Kunden über kommende Promotionen und den Flugplan für die nächste Saison.

In meinen Augen sind primär die kostenfreien Umbuchung ein wertvolles Benefit. Insbesondere Geschäftsreisende, die bisher den Flexi-Tarif gebucht haben, können als Flight Club Kunden auch einfach den Standard-Tarif buchen und von den kostenfreien Umbuchungen profitieren. Hier ist dann im Gegensatz zum Flexi-Tarif zwar noch die Tarifdifferenz zu bezahlen, diese dürfte aber in den allermeisten Fällen günstiger als der Flexi-Tarif sein.

Easyjet Airbus A319 Landung

Hier findet Ihr übrigens die detaillierten Bedingungen des Flight Club Programms.

easyJet Plus oder easyJet Flight Club?

Mit easyJet Plus bietet die Airline bereits ein anderes Programm für Vielflieger. Dieses ist nicht zu verwechseln mit dem Flight Club und bietet andere, deutlich wertvollere Vorteile. Der Unterschied jedoch ist, dass easyJet Plus aber nur gegen Zahlung eines jährlichen Mitgliedsbeitrags zugänglich ist.

EasyJet A319 Kabine Exit Row

Mit einer bezahlten Mitgliedschaft erhaltet Ihr unter anderem:

  • Kostenfreie Sitzplatzreservierung – und zwar auch die teuersten Plätze in der 1. Reihe sowie am Notausgang.
  • Kostenfreie taggleiche Umbuchungen – am Abflugtag des Rückflugs könnt Ihr kostenlos und ohne Zahlung der Tarifdifferenz auf einen früheren Flug umbuchen.
  • Speedy Boarding und 2. Handgepäckstück – mit easyJet Plus boardet Ihr vor allen anderen Passagieren und könnt zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen.
  • Fast-Track Security – Zugang
  • und viele mehr

Easyjet Plus Vorteile

Eine easyJet Plus Karte bringt daher deutlich wertvollere Vorteile als die reine Mitgliedschaft im Flight Club. Sofern Ihr regelmäßig einen Platz am Notausgang reserviert, lohnt sich die easyJet Plus Karte daher schon ab etwa acht Flügen pro Jahr! Die allermeisten Flight Club Mitglieder, die über 20 Flüge mit easyJet pro Jahr absolvieren, sollten daher sowieso schon Mitglied von easyJet Plus sein.

Fazit zum easyJet Flight Club

Wenngleich die Vorteile nur bei einigen Buchungen von Relevanz sein dürfen, ist alleine die Tatsache, dass easyJet überhaupt ein solches Programm anbietet, begrüßenswert. easyJet hat außerdem schon in der Vergangenheit angekündigt, ihr Vielfliegerprogramm bald aufwerten zu wollen. Ob und wann dies passieren wird, ist allerdings fraglich. Bis dahin kann man als Stammkunde immerhin schon von der Möglichkeit der kostenfreien Umbuchungen profitieren und bleibt so flexibel.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)