30 Prozent Rabatt

Noch bis zum 31. Oktober könnt Ihr Hyatt Punkte mit einem Rabatt von 30 Prozent kaufen und zahlt somit im Bestfall nur 1,8 Cent pro Punkt!

Wie bei vielen andere Loyalitätsprogrammen auch, lassen sich auch bei World of Hyatt Punkte kaufen. Noch bis zum 31. Oktober 2021 gibt es für den Kauf einen Rabatt von 30 Prozent, sodass Euch ein Punkt im besten Fall knapp 1,8 Cent kostet. Durch den Kauf von Hyatt Punkten könnt Ihr Euch hohe Rabatte in vielen Luxushotels der Kette sichern und so günstig in Hyatt Hotels schlafen, was sich besonders lohnt, wenn Ihr im Sommer in einem Hyatt Hotel übernachten wollt.

  • Programm: World of Hyatt
  • Aktion: 30 Prozent Rabatt beim Kauf von Punkten
  • Gültigkeit: bis 31. Oktober 2021

World of Hyatt Punkte mit 30 Prozent Rabatt kaufen – die Details

Punkte bei World of Hyatt könnt Ihr generell bis zu einem Maximum von 55.000 Punkten pro Jahr vor eventuellen Boni kaufen. Im Rahmen des aktuellen Rabattes zahlt Ihr nur umgerechnet etwa 1.125 Euro anstatt 1.465 Euro für 55.000 Punkte. Bereits ab einem Kauf von 5.000 Punkten erhaltet Ihr den vollen Rabatt. Ausgegangen vom normalen Preis von etwa 2 Cent erhaltet Ihr im Bestfall einen Preis von circa 1,8 Cent pro World of Hyatt Punkt. Die Staffelung sieht dabei wie folgt aus:

  • weniger als 5.000 Punkte: kein Rabatt
  • ab 5.000 Punkten: 30 Prozent Rabatt

Lohnt es sich World of Hyatt Punkte mit 30 Prozent Rabatt zu kaufen?

Wie wir Euch bereits in unserem ausführlichen Guide zu World of Hyatt erläutert haben, funktioniert die Einlösung von Punkten bei World of Hyatt entsprechend eines klassischen Systems mit Kategorien von Hotels, die unterschiedliche Kosten haben.

World of Hyatt Punkte kaufen

Hier sind insbesondere die Hotels der Kategorie 1 interessant, die Euch nur 5.000 Punkte pro Aufenthalt kosten. Nutzt Ihr den Rabatt voll aus, kostet Euch eine Nacht in einem der Hotels weniger als 80 Euro. In vielen Hotels liegt Ihr mit diesem Preis deutlich unter dem Cash-Preis der Hotels. Allerdings sind auch die anderen Kategorien in Kombination mit dem Kauf von World of Hyatt Punkten interessant. Eine Freinacht im Park Hyatt Maldives kostet Euch mit Punkten gut 500 Euro, was in jedem Fall weniger ist, als der Cash-Preis. Neben Freinächten bietet das Programm allerdings auch noch weitere interessante Einlösungen, wie etwa Upgrades. Für 6.000 Punkte beziehungsweise knapp über 90 Euro pro Nacht verwandelt Ihr Euer Standardzimmer in eine Suite, ein oftmals sehr guter Deal!

Alila Ubud Pool

Ihr solltet aber in der Regel immer abwägen, ob sich das Einlösen von Punkten im Vergleich zur Bezahlung lohnt. Um herauszufinden, welche Hotels eine besonders gute Einlösung sind, empfehlen wir Euch zudem einen Blick auf unsere Guides zu den Hotels mit besonders niedriger Kategorie-Einstufung, die durch den Kauf von Punkten damit besonders günstig sind:

In vielen Hotels lohnt sich die Einlösung von Punkten an sehr vielen Daten, wenn Ihr die Punkte zuvor mit Rabatten gekauft habt!

World of Hyatt Punkte mit 30 Prozent Rabatt kaufen – Fazit

World of Hyatt Punkte kaufen kann sich in vielen Fällen lohnen, ist aber wie so oft beim Kauf von Hotelpunkten keine generelle Empfehlung. Das liegt nicht nur an der in Europa und Deutschland eher schlechteren Präsenz von Hyatt, sondern auch daran, dass ein spekulativer Punktekauf generell fast nie anzuraten ist. Wenn Ihr also eine gute Einlösung im Sinn habt, wie etwa ein Upgrade für Euren nächsten Aufenthalt – nach der aktuellen Krise, versteht sich – oder einige Freinächte in Hotels, lohnt es sich zuzuschlagen und den Rabatt zu nutzen.

  • Programm: World of Hyatt
  • Aktion: 30 Prozent Rabatt beim Kauf von Punkten
  • Gültigkeit: bis 31. Oktober 2021

Autor

Genauso wie den Schwarzwald, liebt David es neue Orte und Kulturen zu entdecken. Am liebsten kombiniert er einen Städtetrip mit anschließendem relaxen am Strand. Er studiert Tourismusmanagement in Wernigerode und macht ein Praktikum bei reisetopia. Er hält euch mit den neuesten Deals und News auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)