Die Swiss Meilenschnäppchen im August 2020 kamen durchaus verspätet, nun aber mit vielen interessanten Zielen. Überraschenderweise gibt es diesmal keine Langstreckenziele, dafür jedoch sehr viele innerueropäische Destinationen.

Besonders in der aktuellen Situation können diese Schnäppchen übrigens vorteilhaft sein. Warum? Weil sie eine gewisse Flexibilität mitbringen. Denn Prämientickets von Miles & More kann man kostenfrei umbuchen. Heißt: Wird Reisen in dem gebuchten Zeitraum nicht möglich sein, kann man den Reisezeitraum flexibel nach hinten zu verschieben. Gerade innerhalb Europas kann es bestimmt noch zu kurzfristigen Änderungen kommen, jedoch ist die Gefahr, die Reise nicht antreten zu können deutlich geringer als bei Langstrecken. Alle Informationen haben wir für Euch in einem Artikel zusammengefasst.

Ihr habt noch nicht genügend Meilen gesammelt? Kein Problem! Wir zeigen Euch, wie Ihr schnell und einfach die benötigten Meilen zusammen bekommt und so bei eine der nächsten Ausgaben der Meilenschnäppchen dann für einen genialen Preis in der Business Class fliegen könnt!

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – die Details

Genau wie bei den Meilenschnäppchen der Lufthansa, könnt Ihr die Tickets im Rahmen der Swiss Meilenschnäppchen im August 2020 auch für Eure Familie, Freunde oder Bekannte buchen und so gemeinsam Urlaub machen. Meilenschnäppchen sind ausschließlich online buchbar und gelten exklusive Steuern, Gebühren und Zuschläge. Wie im letzten Monat auch, könnt Ihr ab vielen verschiedenen Flughäfen in der Schweiz, Deutschland und Österreich starten. Bis auf Weiteres können alle bis zum 31. August 2020 gebuchten Prämientickets im Rahmen der Meilenschnäppchen aufgrund des Coronavirus bis einsschließlich 31. Januar 2021 auf ein beliebiges neues Datum bis zum 30. Dezember 2021 umgebucht werden. Mehr Informationen dazu findet Ihr in unserem ausführlichen Guide zum Thema!

Portugal Lissabon Skyline

Im Gegensatz zu sonst möchten wie Euch hier auch die Tickets in der Economy Class aufzeigen. Denn normalerweise lohnt es sich nicht, ein Swiss Meilenschnäppchen in der Economy Class zu buchen, da zu den Meilen noch Steuern und Gebühren dazu kommen. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Mal jedoch viele europäische Ziele dabei sind, die sonst doch relativ teuer sind, ist es empfehlenswert. Beachtet bitte auch, dass die Verfügbarkeit bei den Meilenschnäppchen je nach Destination und Abflugort variiert.

Für alle Meilenschnäppchen gelten die folgenden Buchungs- und Reisezeiträume:

  • Reisen: 15. September bis 31. Oktober 2020
  • Buchen: bis 31. August 2020

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – Kurzstrecke Economy und Business Class Class

Auf der Kurzstrecke gibt es bei den Meilenschnäppchen im August 2020 einige Ziele. Allerdings solltet Ihr bei den Kurzstreckenzielen immer genau überlegen, ob Ihr mit den Meilen ein Ecnonmy Ticket kauft oder für 10.000 Meilen mehr ein Business Class Ticket bucht. Insgesamt solltet Ihr Euch auch immer die öffentlichen Preise anschauen und überlegen ob es ein bezahltes Economy Ticket nicht auch tut.

Fliegen könnt ihr bei diesem Swiss Meilenschnäppchen ab Flughäfen in der Schweiz wie Zürich, Genf oder Lugano. Dieses Mal ist es jedoch auch möglich, ab anderen europäischen Flughäfen zu starten.

Für 15.000 Meilen gibt es aktuell einen Hin- und Rückflug in der Economy Class. Dafür ist eine Zuzahlung von etwa 70 bis 80 Euro zusätzlich vonnöten. Da die Ziele meist auch mit bezahlten Tickets nicht allzu teuer sind, solltet Ihr genau überlegen, ob eine Einlösung von Meilen überhaupt Sinn ergibt.

Für 25.000 Meilen gibt es einen Hin- und Rückflug in der Business Class. Hier ist eine Zuzahlung von ca. 100 bis 200 Euro nötig. Die Ziele sind dieselben wie in der Eco. Folgende stehen Euch zur Auswahl:

Ab Deutschland:

  • Lugano
  • Zürich
  • Genf

Ab der Schweiz:

  • Wien
  • Berlin-Tegel
  • Bukarest
  • Porto
  • Prag
  • Madrid
  • London
  • Lissabon
  • Frankfurt
  • Rom
  • Düsseldorf
  • Dublin
  • Paris
  • Barcelona
  • Amsterdam

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – die Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeiten bei den neuen Meilenschnäppchen schwankt dabei je nach Destination wie üblich, allerdings scheinen die Verfügbarkeiten aktuell noch sehr gut zu sein, wie beispielsweise nach Madrid:

Bildschirmfoto 2020 08 06 Um 14.32.54

Auch nach Lissabon finden sich momentan einige Verfügbarkeiten:

Bildschirmfoto 2020 08 06 Um 14.33.54

Und auch bei den anderen Zielen sieht es momentan noch sehr gut aus! Das kann sich aber natürlich schnell ändern, weshalb wir zu einer möglichst schnellen Buchung raten.

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – Meilen sammeln

Ihr habt noch nicht genügend Meilen für die aktuelle Ausgabe der Meilenschnäppchen? Mit unserem Meilenslider könnt Ihr ganz einfach herausfinden mit welchen Angeboten Ihr die benötigten Meilen erreicht.

Alle Angebote zum Meilen sammeln

Wie Ihr in unserem Guide zum Wert einer Meile bei Miles and More nachlesen könnt, bringt eine Einlösung bei den Meilenschnäppchen einen Gegenwert von bis zu 4 Cent pro Meile, sodass sich im Prinzip alle vorgestellten Aktionen für Euch lohnen sollten!

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – das Bordprodukt

Auf der Kurzstrecke sowie auf einigen Mittelstrecken fliegt Ihr in der Swiss Business Class mit einem geblockten Mittelsitz und einer besseren Verpflegung gegenüber der Economy Class.

Swiss Sitz Airbus A320

Natürlich erwartet Euch in der Business Class auch Priority Check-In, Priority Boarding, zwei Gepäckstücke und Loungezugang. Jedoch kann das aktuelle Angebot aufgrund der Coronakrise natürlich etwas abweichen.

Swiss Meilenschnäppchen August 2020 – Fazit

Die aktuelle Ausgabe der Swiss Meilenschnäppchen ist dieses Mal etwas anders als üblich, dennoch lohnenswert, wenn man die aktuelle Preislage sieht. Noch attraktiver gestaltet sich das Angebot durch die Abreise von vielen verschiedenen Flughäfen Europas. Früher musste man sonst den Zubringer nach Zürich selbst bezahlen.

Autorin

Lena Goller ist COO bei reisetopia und seit Februar 2020 Teil des Teams sowie der Geschäftsführung. Auch, wenn sie im Sommer 2021 die Redaktionsleitung übergeben hat, schreibt sie weiterhin noch gerne über ihre luxuriösen Reiseerlebnisse, ansonsten fokussiert sie sich primär auf operative Prozesse sowie ihr Lieblingsthema: das Affiliate Marketing.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.