Das LifeMiles Programm von Avianca ist bekannt dafür Meilen wiederkehrend mit hohen Boni zu verkaufen. Das Programm eignet sich so sehr gut dazu, günstig Premium-Tickets bei zahlreichen Airlines der Star Alliance zu buchen. Nun gibt es ein neues Angebot aus dem Hause LifeMiles, nämlich ein Abonnement zum Kauf von Meilen.

Meilen im Abo zu verkaufen ist bisher noch keinem Vielfliegerprogramm eingefallen, dass ausgerechnet LifeMiles auf diese Idee kommt verwundert aber kaum. Das Programm scheint generell seine geschäftliche Basis im Verkauf von Meilen an Mitglieder auf der ganzen Welt zu sehen. Obwohl die Preise für die Meilen im Abo nicht unbedingt schlecht sind, ist das Angebot wohl eher weniger interessant.

Avianca LifeMiles bietet Meilenabo an – die Details

Es handelt sich bei dem neuen Angebot von Avianca LifeMiles tatsächlich um ein wirkliches Abonnement. Ihr bezahlt einen festen Betrag pro Monat und erhaltet dafür jeden Monat eine gewisse Menge Meilen. Darüber hinaus gibt es einen Bonus, wenn das Abo 12 Monate aktiv bleibt, denn das Abo kann monatlich gekündigt werden. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Angebote mit monatlichen Gutschriften zwischen 500 und 8.000 Meilen, welche folgendermaßen bepreist sind:

  • 500 Meilen pro Monat für 10,99 US-Dollar (2.000 Meilen Bonus)
  • 1.000 Meilen pro Monat für 19,99 US-Dollar (3.000 Meilen Bonus)
  • 2.000 Meilen pro Monat für 32,99 US-Dollar (4.000 Meilen Bonus)
  • 3.000 Meilen pro Monat für 49,99 US-Dollar (6.500 Meilen Bonus)
  • 6.000 Meilen pro Monat für 92,99 US-Dollar (8.000 Meilen Bonus)
  • 8.000 Meilen pro Monat für 129,99 US-Dollar (16.000 Meilen Bonus)

Wie üblich werden die Abos pro Meile günstiger, je nachdem wie groß das Abo ist, was Ihr abschließt. Im Bestfall, also wenn Ihr das größte Abo abschließt, erwartet Euch ein Preis von 1,1 Cent pro Meile. Das ist durchaus ein ordentlicher Preis für Avianca LifeMiles.

Avianca LifeMiles bietet Meilenabo an – der Gegenwert

Avianca LifeMiles sind auf Grund der günstigen Preise für Meilen und der Tatsache, dass das Programm keine Treibstoffzuschläge erhebt, was die Prämientickets extrem günstig machst. Zum Beispiel kostet ein Ticket in der Lufthansa First Class von Deutschland in die USA lediglich 1.000 Euro. Alle Einlösungen des Programmes findet Ihr auch in unserem ausführlichen Guide zu Avianca LifeMiles.

Lufthansa First Class Cabin

Fraglich ist eher, ob sich der Kauf in Form des Abo wirklich lohnt, denn die ganze Sache hat ein großes Problem. Ihr bekommt den Bonus erst am Ende des Abos und müsst somit ein ganzes Jahr warten, bis Ihr die vollen Meilen habt. Natürlich ist das ein recht unwahrscheinliches Szenario, aber es kann immer sein, dass das Programm eine Entwertung durchführt und Ihr somit die Meilen erst habt, wenn diese signifikant weniger wert sind. Der Vorteil ist natürlich, dass Ihr im Vergleich zu einem Kauf im normalen Sale die finanzielle Belastung über einen längeren Zeitraum aufteilt, was aber bei einem Meilenkauf nicht unbedingt das Problem sein sollte. Ihr bekommt in etwa den selben Preis, wie im normalen Sale von Avianca LifeMiles, habt aber die Meilen nicht sofort.

Fazit zum neuen Meilenabo bei Avianca LifeMiles

Avianca LifeMiles kaufen ist in der Regel ein sehr guter Deal. Einen Cent sind Avianca LifeMiles in der Regel mindestens wert, vor allem wen Ihr eine bestimmte Einlösung vor Augen habt. Allerdings ist das Problem bei dem Abo sicherlich, dass Ihr die Meilen verzögert bekommt. Zudem ist ein Abo von mehr als 100 Euro pro Monat für Meilen eine für die meisten doch etwas zu hohe Belastung.

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.