In unserem neusten reisetopia-Reisekompass wollten wir wissen, ob ihr lieber mit dem Zug oder mit dem Flugzeug auf Reisen geht. Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir Euch hier im Detail!

In den vergangenen Monaten gab es viele Diskussionen um Flugreisen – insbesondere auf der Kurzstrecke. Kann man diese in Zeiten des Klimawandels noch vertreten und wie können Bahnfahrten die betroffenen Routen sinnvoll ersetzen? Doch es ist nicht nur eine Frage der Umweltbilanz, sondern auch der persönlichen Präferenz. Letzte Woche haben wir zu diesem Thema eine Umfrage gestartet, zu der wir Euch heute die Ergebnisse präsentieren wollen.

Unter den jüngeren Teilnehmern ist das Flugzeug am beliebtesten

Letzte Woche wollten wir gemeinsam mit der Umfrageplattform Civey wissen, welche Reiseform Ihr bevorzugt – Zug oder Bahn. Dafür haben wir die Umfrage hier auf reisetopia in einem Artikel mit Euch geteilt. Gleichzeitig hat Civey auch über andere Kanäle Antworten bekommen, sodass die Ergebnisse nicht ausschließlich von reisetopia-Lesern stammen. Um repräsentative Ergebnisse zu erzielen, nutzt Civey einen automatisierten Prozess. Hierbei wird ein Algorithmus genutzt, der Bots und systematische Lügen erkennt sowie die Umfrageergebnisse gewichtet. Jeder Teilnehmer einer Civey-Umfrage muss bei der Registrierung Geschlecht, Postleitzahl und Geburtsjahr angeben. Gleichzeitig wird das weitere Antwortverhalten berücksichtigt, womit der Algorithmus diese Variablen identifizieren und soweit gewichten kann, dass die Ergebnisse repräsentativ sind. Insgesamt haben über 5.000 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Bei der Umfrage hatte man die Möglichkeit, sich eindeutig für die Bahn oder das Flugzeug festzulegen, “eher” das eine oder das andere zu bevorzugen, eine teils/teils Option auszuwählen oder gar keines der beiden Verkehrsmittel auf Reisen zu nutzen. Bei der Gesamtauswertung zeigt sich ein relativ ausgewogenes Ergebnis. 20,1 Prozent der Befragten setzen klar aufs Flugzeug, 20,6 eindeutig auf die Bahn. Wiederum 22,2 Prozent mögen beide Optionen nicht – und fahren somit vermutlich eher mit dem Auto oder dem Bus. Mit 18,1 Prozent sind ebenfalls fast ein Fünftel der Teilnehmer hin- und hergerissen und wägt auf Reisen ab, ob es der Zug oder das Flugzeug sein soll.

Civey Auswertung

Nach diesen relativ ausgeglichenen Ergebnissen, ist es spannend, in die Altersgruppen hereinzuschauen. Hier werden einige Unterschiede etwas deutlicher. Denn gerade in der Altersgruppe der 18 bis 29-jährigen dominiert das Flugzeug mit 41 Prozent. Gleichzeitig ist in dieser Gruppe auch die Bahn mit 36,8 Prozent häufiger angeklickt worden als von allen anderen Altersgruppen. “Weder noch”, was gerade bei den über 65 eine beliebte Option war, spielt hier nur eine untergeordnete Rolle. Sicherlich könnte dies damit zusammenhängen, dass die jüngeren Teilnehmer unter Umständen kein eigenes Auto besitzen und “weder noch” somit nicht infrage kommt.

Civey Auswertung Alter

Die einzige Altersgruppe, bei der die Bahn dem Flugzeug prozentual überlegen ist, ist die der über 65-jährigen, hier sprachen sich 31,2 Prozent für die Bahn aus, während das Flugzeug nur 21,9 Prozent der Stimmen erhielt.

Menschen in der Stadt nehmen gerne auch die Bahn

Neben der Auswertung nach Altersgruppen haben wir uns auch die Auswertung nach Bevölkerungsdichte angeschaut, die Civey anhand der eingegebenen Postleitzahl ermittelt. Hier werden noch einmal ein paar interessante Unterschiede deutlich. So ist die Bahn für Menschen, die in dicht besiedelten Orten zuhause sind, viel eher eine Option, als für diejenigen, die aus Orten mit mittlerer bis sehr niedriger Bevölkerungsdichte kommen. Dies lässt sich gut dadurch begründen, dass die Bahnanbindung in großen Städten meist um Längen besser ist, als die in kleinen Ortschaften auf dem Land, wo man zunächst erstmal mit dem Auto fahren muss, um zu einem geeigneten Bahnhof zu kommen – von dem dann meist nur ein langsamer Regionalzug fährt.

Civey Auswertung Bevölerungsdichte

Daher überrascht es auch nicht, dass die Menschen aus den am dünnsten besiedelten Ecken des Landes auch diejenigen sind, die am häufigsten “weder noch” angeklickt haben. Denn auch Flughäfen sind dort meist mit einer langen Fahrt verbunden. Als Person, die aus dem Norden Schleswig-Holsteins kommt, finde ich mich dort sehr gut drin wieder. Der nächste Flughafen ist je nach Verkehrslage an die zwei Stunden entfernt und auch der Ausbau des Bahnnetzes ist recht dürftig, sodass man mit der Bahn oft einen erheblichen Zeitverlust gegenüber dem Auto hat – und sich somit vermutlich ein paar mal eher hinters Steuer setzt, wenn es in die Ferien gehen soll.

Fazit zu unserem neusten Reisekompass

Einen klaren Favoriten gibt es bei dieser Umfrage nicht. Beide Seiten – Zug und Flugzeug – haben ihre Fürsprecher. Aber im Endeffekt kommt es natürlich auch immer auf die Art des Urlaubs an. Es gibt nun einmal Ziele, die lassen sich ohne das Flugzeug kaum oder gar nicht erreichen, während es bei anderen und kürzeren Strecken deutlich entspannter sein kann, mit der Bahn direkt ins Zentrum zu fahren, als sich den Weg von einem Flughafen im Randbezirk in die Stadt zu bahnen.

Autorin

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.