Auch das Reisejahr 2021 stand im Zeichen der Coronakrise. Somit startete mein etwas verhaltendes Reisejahr auch erst zur zweiten Jahreshälfte. Wenig überraschend hielt es mich dabei eher in Deutschland.

Wie für viele andere begann auch mein Jahr 2021 mitten im Lockdown. Dieser zog sich dann auch noch eine ganze Weile hin – an Reisen war somit nicht unbedingt zu denken. Doch das Fernweh konnte dank meiner Arbeit bei reisetopia und den spannenden Ausblicken der Hotellerie weiter gestärkt werden. Auch wenn große Reisen in diesem Jahr nicht für mich anstanden, so konnte ich einige schöne Wochenenden in meiner „zweiten Heimat“ der Ostsee verbringen und ein ganz besonderes Flugerlebnis im Sommer genießen!

Ostsee – mein zweites zu Hause

Für einen erholsamen Urlaub muss es nicht immer weit weg gehen und somit zog es mich und meine Familie auch in diesem Jahr wieder für das ein oder andere Wochenende an die Ostsee. Gerade mit Hund sind die zwei Stunden von Berlin nach Heiligendamm eine kurze Fahrt ins Wellnesswochenende und das Grand Hotel Heiligendamm bietet viel Platz für ausgedehnte Spaziergänge. Bereits seit vielen Jahren sind wir dort zu Gast und für mich ist es ohne Zweifel eines der schönsten Luxus- und Wellnesshotels in Deutschland. Nicht nur im Sommer ist ein Aufenthalt an der Ostsee schön – auch an etwas kühleren Tagen sorgt die frische Meeresluft für freie Gedanken.

Bildschirmfoto 2021 12 22 Um 23.52.14

Mit viel Ruhe und Entspannung genossen wir so ein tolles Wochenende bereits kurz nach der Wiedereröffnung der deutschen Hotels im Juni und so konnten wir die ersten warmen Sonnenstrahlen an der Beach Bar des Hotels am Strand genießen. Nach einem kurzen und sehr besonderen Sommerurlaub, zu dem ich später noch komme, ging es im August nochmal in den Norden. Immer mit dabei unsere Hündin Cleo. Auch hier spielte das Wetter mit und neben Frühstück(en) auf der großen Kurhaus-Terrasse, konnten wir die Sommersonne am Strand sowie am Außenpool genießen. Zum Abendessen ging es hundefreundlich in die Nelson Bar und ins Kurhaus-Restaurant.

Bildschirmfoto 2021 12 22 Um 23.46.00

Und damit keine Jahreszeit vergessen wird, folgte im November ein vorerst letzter Aufenthalt in der Weißen Stadt am Meer. Langweilig wird es hier für uns nicht. Gerade das altbekannte sorgt für einen sofortigen Wohn- und Wohlfühleffekt. Mit einer guten Aufteilung konnte ich hier sogar einen wundervollen und köstlichen Abend im Gourmetrestaurant Friedrich-Franz verbringen. Ich freue mich schon auf das kommende Jahr und den ein oder anderen Aufenthalt, der hoffentlich auch 2022 anstehen wird. Mit Sicherheit werde ich diesen auch einmal mit einem Wochenend-Travel-Office verbinden und für Euch über meinen kommenden Aufenthalt berichten.

Natürlich könnt Ihr das Grand Hotel Heiligendamm auch mit einer Reihe umfangreicher Vorteile über reisetopia Hotels buchen:

Mallorca – mit der Boeing 747 hin und zurück

In den Jahren vor der Coronapandemie stand der Sommer im Zeichen eines Urlaubs weit, weit weg von zu Hause – am liebsten auf den Malediven. Dort möchte ich auch in den kommenden Jahren unbedingt noch einmal zurück, doch in diesem Jahr ging es mit dem Flugzeug nicht ganz so weit. Dennoch wird mir die Woche auf Mallorca besonders in Erinnerung bleiben. Auf der Suche nach einem passenden Ziel für einen kurzen Urlaub standen Mittelmeerdestinationen ganz oben auf der Liste – die Entscheidung für Mallorca fiel mit einem spannenden Flugangebot.

D7CFEFFF 3D8D 4731 84F8 6C8D34620AD6 1 105 C

Während ich bereits in jungen Jahren in den Genuss eines Lufthansa First Class Fluges in einer Boeing 747 – der Queen of the Skies – kam, so werden mir diese beiden Flüge ebenfalls besonders in Erinnerung bleiben. Lange Zeit mussten wir auf touristische Langstreckenflüge verzichten, warum also nicht kurzerhand das Gefühl auf die Kurzstrecke bringen? Angesichts der hohen Buchungsnachfrage für Mallorca setzte die Lufthansa im Sommer für rund vier Wochen die Boeing 747 auf der Strecke Frankfurt – Mallorca ein. Für uns stand schnell fest, dieses Flugerlebnis müssen wir erleben. Gemeinsam mit meiner Familie ergatterte ich jeweils vier Tickets im Upper-Deck der Business Class der Boeing 747-8 für den Hin- und Rückflug. Denn, wenn sich die Queen of the Skies nochmal in die Lüfte erhebt und das auch noch auf der Kurzstrecke, muss man einfach oben sitzen. Ein einmaliges Erlebnis, wenn auch nur für knapp zweieinhalb Stunden. Der Sonderflug wurde auch vom Kranich in Frankfurt zelebriert und so gab es vor dem Abflug passende Lufthansa-Sonnenbrillen und Eis.

Julia Boeing 747 Lufthansa Flug Mallorca

Für uns ging es am 31. Juli ebenfalls um 10:20 Uhr auf die beliebte Balearen-Insel und auch beim dritten Flug dieser Sonderflüge spürte man, natürlich mit einer jeweils anderen Crew, die Begeisterung. Direkt wieder zurückfliegen war keine Option für uns, also verbrachten wir eine sonnige und sehr, sehr warme Woche auf Mallorca. Unser Hotel, Son Más, eine klassische Finca aus dem 17. Jahrhundert, lag im Hinterland von Porto Cristo und eine gute Stunde Autofahrt vom Flughafen in Palma entfernt. Am 7. August ging es dann für uns – ebenfalls mit der Boeing 747 zurück nach Frankfurt. Auf dem Rückflug konnte ich mich gleich doppelt freuen und eine tolle Zeit mit einem Freund verbringen. Was gibt es schöneres, als besondere Flugmomente gemeinsam erleben zu können!

Einen ausführlichen Bericht könnt Ihr in meinem Flug-Review finden!

Vorfreude auf 2022

Ohne zu viel vorweg zu nehmen, freue ich mich sehr auf 2022. Nicht nur erhoffe ich mir etwas mehr Reisefreiheit und Planungssicherheit, auch beginnt für mich das kommende Jahr als Vollzeit Hotel Content Editor bei reisetopia – spannende Hotel News sind also garantiert! So wird sich hoffentlich auch die ein oder andere Reise ergeben, wobei es für mich im Februar (hoffentlich) endlich wieder in die Berge geht. Mit etwas Glück könnte sich 2022 auch mein großer Reisetraum von den Bahamas erfüllen. Ganz oben auf der Agenda stehen für mich aber auf jeden Fall einige Städtetrips – beispielsweise nach Wien, München und nach Italien.

Fazit zum Reisejahr 2021

Auch wenn in diesem Jahr nicht so viele Reisen stattfanden wie geplant, war es dennoch ein schönes Reisejahr für mich – geprägt mit besonderen Aufenthalten an der Ostsee und viel gemeinsame Zeit mit der Familie, die ich gerade in Zeiten der Pandemie zu schätzen gelernt habe. Mehr als begeistert hat mich dabei natürlich mein Boeing 747 Flug nach Mallorca, war ein Flug im Langstreckenflugzeug für mich schon fast zwei Jahre her. Hoffentlich kann ich diesen im kommenden Jahr für die gewohnt längere Zeit und mit dem passenden Service wieder genießen. Wenn ich eines vermisse, dann lange Flüge und tropische Strände. Zum Jahresende wird es wenig überraschend auch noch einmal an die Ostsee gehen.

Wie war Euer Reisejahr 2021 und stehen bei Euch noch letzte Reisen an?

Autorin

Seit sie 4 Jahre alt ist, reist Julia um die Welt und besucht gerne exotische Orte und weiße Strände. Am liebsten entspannt sie irgendwo am Strand in der Sonne oder genießt beim Windsurfen die Grenzenlosigkeit des Meeres. Nebenbei studiert sie in Berlin Tourismusmanagement. Bei reisetopia möchte sie ihre Erlebnisse gerne mit Euch teilen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.