Mit “5 Fragen an die reisetopia Mitarbeiter” müssen sich unsere Kollegen fünf Entweder-Oder-Fragen mit Reisebezug stellen.

Täglich berichten wir von den neuesten Meldungen aus der Welt der Airlines und Hotels sowie des Tourismus im Allgemeinen. Dabei versuchen wir, Euch seit Beginn von reisetopia den einen oder anderen Travel-Hack, gepaart mit unseren eigenen Erfahrungen, näherzubringen. Wie wir aber zum Reisen gekommen sind, wollen wir Euch in dieser Rubrik erzählen. Jeder Mitarbeiter von reisetopia muss sich fünf Fragen stellen, die individuell auf seine Vorlieben, Persönlichkeit, Herkunft und Reiseerfahrungen zugeschnitten sind. Nachdem sich AnnaFeliciaTobi und Julia in den ersten Ausgaben den Fragen stellen mussten, ist nun Adrian an der Reihe.

Bayern oder Berlin?

Bayern

Ich dachte eigentlich, dass Adrian in einer deutlich ländlicheren Gegend aufgewachsen wäre und vom Land in Bayern kommen würde. Tatsächlich wurde Adrian in der Oberpfalz geboren, zog aber bereits im Kindesalter mit seiner Familie nach Bamberg in Franken. Dennoch wollte Adrian schon früh die weite Welt entdecken und aus Bayern raus, zumindest um sie zu bereisen. So ganz lässt der Freistaat ihn bis heute aber nicht los. So studiert Adrian in Ingolstadt Wirtschaftsingenieur.

Wiesn

Der Bezug zu Berlin wird ganz offensichtlich durch reisetopia hergestellt. Bereits im Kindesalter war Adrian schon mal in Berlin, dann lange Zeit gar nicht mehr. Erst seine Tätigkeit für reisetopia brachte ihn wieder in die Hauptstadt zurück. 15 Jahre war er nicht mehr hier und die Eindrücke eines Kindes waren verschwunden. Sie wären ohnehin nicht vergleichbar gewesen, sodass er Berlin später nochmal mit gänzlich anderen, und weltoffenen Augen bestaunen durfte. Für Weltentdecker dürfte Berlin eine interessante Stadt mit den vielen verschiedenen Kulturen sein. Nach Berlin ziehen wollen würde Adrian aber nicht, dafür viel lieber ins Ausland.

Adrians Lieblingsstadt? Singapur! Zumindest steht diese Stadt ganz oben auf seiner Liste.

Backpacking um die Welt oder Luxushotel an einem Ort?

Luxushotels an verschiedenen Orten

So ganz festlegen konnte sich Adrian nicht. Das hängt mit einigen Faktoren zusammen, die bereits in der ersten Frage aufgegriffen wurden. Denn offensichtlich konnte er sich auch nicht auf die eine Lieblingsstadt festlegen. Das hängt mit dem Reiseverhalten von Adrian zusammen. So besucht er gerne mehrere Orte während einer Reise. Damit hat er schon früh begonnen. Als Student tingelte er dabei natürlich hauptsächlich durch Hostels oder suchte Unterschlupf bei Freunden und Bekannten.

Aber auch Adrian wird älter und in ihm kommt immer mehr der Wunsch hoch, so komfortabel wie möglich zu verreisen und auch die Kultur vor Ort zu erleben. Passenderweise bietet reisetopia mit dem Hotelportfolio viel Inspiration. Dementsprechend will Adrian auch mehr in Luxushotels unterkommen. Wichtig ist ihm dabei die Gemütlichkeit und eine Art Zuhause im Ausland einzurichten, wo man sich einfach wohlfühlen kann. Selten hält es ihn aber länger als eine Woche an einem Ort.

Gran Hotel CDMX 3

Die nächste private Reise sieht daher auch wie folgt aus: Bangkok – Singapur – Bali, und das gemeinsam mit Freunden. Die Flüge sind bereits gebucht. Mit Qatar Airways soll es über Doha nach Bangkok gehen. Ein Upgrade in die Qsuite ist dabei noch im Rahmen des möglichen. In Singapur und Bali wird er bei Freunden unterkommen, die vor Ort leben.

In Bangkok ist er aber noch auf der Suche nach dem passenden Hotel. Über reisetopia Hotels wird er sicherlich noch die passende Unterkunft für seine Freunde und sich finden. Bei seinem ersten Bangkok-Besuch vor rund vier Jahren konnte er bereits das reisetopia Hotel Anantara Siam Bangkok erleben und hatte damit einen guten Ausgangspunkt für seine Asienreise.

So ist Adrian übrigens zum Reisen gekommen!

Satey-Spieße oder Tacos?

Tacos

Diese Antwort kam tatsächlich wie aus der Pistole geschossen, und für mich auch etwas überraschend. Eigentlich habe ich Adrian bei seinen liebsten Reisezielen eher im Raum Asien gesehen. Doch Mexiko scheint es ihm besonders angetan zu haben. Dabei ist weniger das Land das primäre Ziel. Hauptsache es geht ins Ausland und man kann in die verschiedenen (Ess)Kulturen eintauchen. Immer wieder schwingt das Wort Essen bei den Ausführungen mit. Und Adrian hat nicht unrecht. Anhand der Speisen lässt sich die jeweilige Kultur doch am besten kennenlernen.

Im Rahmen seines Studiums hat es Adrian für sechs Monate nach Mexiko verschlagen, wo er jeden Tag Tacos gegessen hat. Diese Reise war Teil des Pflichtpraktikums im Rahmen seines Studiums. Da er kein Auslandssemester gemacht hat, war die Wahl daher klar, ins Ausland zu gehen. Wichtig war, dass er mit Locals unterwegs sein kann. Mexiko war dabei dennoch schon eher das erste richtige Erlebnis auf dem amerikanischen Kontinent, wenn auch er bereits zuvor für eine Woche in New York war.

Tacos

Asien ist aber auch weiterhin ein sehr interessantes Ziel. So hat es Adrian bereits nach Singapur, Thailand, China, Hongkong (und Australien) verschlagen. Auf der Liste stehen noch Länder wie Korea, Japan, Philippinen. Dabei lässt sich Adrian auch nicht davon abhalten, alleine zu verreisen. Da er sowieso gerne vor Ort in die verschiedenen Kulturen eintaucht und erleben möchte, wie Menschen leben und essen und den Tag gestalten, lernt er auf seine Reisen sowieso genügend Leute kennen, aber ungern andere Touristen.

Momentan schreibt Adrian auch an seinen Beitrag für die Reihe “Beste Reiseerfahrung”. Welche Reiseerfahrung dafür infrage kommt, gestaltet sich eher schwierig. Adrian ist neben seinem Studium und der Tätigkeit für reisetopia nämlich auch als Onboard Courier viel in der Welt unterwegs und hat dabei vor allem auf den Flügen schon viele Kuriositäten erlebt.

Airbus A340 oder A350

Airbus A340-600

Mit dieser Frage wollte ich herausfinden, für welche Art von Flugzeug sein Herz höher schlägt: Vierstrahler oder Zweistrahler. Die Wahl fiel ganz klar auf den Airbus A340-600. Natürlich müsste man sich aus wirtschaftlichen Gründen für den Zweistrahler, also für den Airbus A350, entscheiden, so Adrian. Aber die Liebe zum ersten Langstreckenflugzeug seines Lebens ist zu groß, und für mich persönlich auch sehr nachvollziehbar.

A346 Flug Kopie

Für Adrian ist es jedes Mal ein besonderes Erlebnis, die Welt von oben zu sehen, über die Alpen zu fliegen und von der Technik des Fliegens fasziniert zu sein. Vor allem aber bietet sich während des Fluges auch die Zeit, um über die großen und wichtigen Themen nachzudenken. Vor allem aber verreist Adrian auch so gerne, da er bereits den Weg zur Destination als Urlaub betrachtet und das Fliegen einfach liebt.

Für Adrian ging es damals übrigens zum ersten Mal mit dem Airbus A340-600 auf die Langstrecke, und zwar nach Südafrika. Dabei fasziniert ihn bis heute vor allem der große Rumpf und die durchaus besonderen Tragflächen, die eben mit vier Triebwerken versehen sind.

Deutsche Bahn oder Lufthansa?

Lufthansa

Ich war mir bei dieser Frage unsicher, ob sie wirklich zu seinem Reiseverhalten passen würde und interpretierte eher, dass Adrian auch viel pendeln würde. Und tatsächlich empfand Adrian die Frage als sehr gut und musste auch zunächst etwas darüber nachdenken. Tatsächlich pendelt er relativ viel, vor allem wenn es ins Büro zu reisetopia nach Berlin geht.

DLH A320neo Kopie

Die Wahl fiel dann doch relativ schnell auf die Lufthansa. Der Grund liegt nahe, und vielleicht ist es auch der einzig verbliebende Grund, der für die Lufthansa im Vergleich zur Deutschen Bahn spricht: Weil es eine Airline ist und man mit ihr fliegen kann. Viel unterscheidet die beiden Unternehmen nicht mehr. Wohl auch deshalb wird die Deutsche Bahn das erste intermodelare Mitglied der Star Alliance. Lediglich eine Flasche Wasser macht noch den Unterschied.

In diesem Jahr hat Adrian aufgrund seiner anderen beruflichen Tätigkeit bereits 26 Flüge absolviert. Dabei darf er auch Prämien- und Statusmeilen sammeln und ist fleißig dabei verschiedene Status-Level bei verschiedenen Vielfliegerprogrammen zu erreichen.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.