Mit “5 Fragen an die reisetopia Mitarbeiter” müssen sich unsere Kollegen fünf Entweder-Oder-Fragen mit Reisebezug stellen.

Täglich berichten wir von den neuesten Meldungen aus der Welt der Airlines und Hotels sowie des Tourismus im Allgemeinen. Dabei versuchen wir, Euch seit Beginn von reisetopia den einen oder anderen Travel-Hack, gepaart mit unseren eigenen Erfahrungen, näherzubringen. Wie wir aber zum Reisen gekommen sind, wollen wir Euch in dieser Rubrik erzählen. Jeder Mitarbeiter von reisetopia muss sich fünf Fragen stellen, die individuell auf seine Vorlieben, Persönlichkeit, Herkunft und Reiseerfahrungen zugeschnitten sind. Nachdem sich Anna, Felicia und Tobi in den ersten Ausgaben den Fragen stellen mussten, ist nun Julia an der Reihe.

Frohnau oder Malediven?

Frohnau

Julia kommt gebürtig aus Berlin, genauer gesagt aus Frohnau – im hohen Norden Berlins. Dort ist sie aufgewachsen, wechselte später jedoch auf ein Internat in Mecklenburg-Vorpommern. Das kam ihr sehr gelegen, da sie bis auf ihre Familie in Frohnau keinen Bezug zu diesem Stadtteil hatte. Demnach stand spätestens nach dem Abitur auch fest, dass Julia lieber in die weite Welt hinaus möchte, oder zumindest ins Stadtzentrum Berlins. Doch wie es manchmal eben so ist, trifft man die große Liebe und zieht früher oder später doch wieder zurück. Dass Julia ihre Liebe aus Frohnau aber erst in München beim Oktoberfest kennenlernen würde, war nicht klar. Heute sind die beiden verlobt und planen schon bald zu heiraten.

Bereits seit einiger Zeit leben dementsprechend beide wieder in Berlin-Frohnau, und das wird sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern. Julia würde nur Frohnau verlassen, wenn die Liebe und die Familie mitziehen würde. Bis dahin hat sie den ruhigen Stadtteil aber für sich entdeckt. Vor allem für die Ruhe und den Hund ist Berlin-Frohnau der ideale Wohnort. Und bevor dieser Beitrag ein Werbeartikel für Berliner Stadtteile wird, widmen wir uns lieber Julias Lieblings-Destination.

Frohnau Berlin Julia

Das sind nämlich die Malediven. Und irgendwie ließ sich dabei in unserem Gespräch bereits ein Trend erkennen. Die Malediven sind der ideale Zufluchtsort, um noch mehr Ruhe und Entspannung genießen zu können. Zudem sind die Malediven das perfekte Urlaubsziel. Das passt, denn sie selbst ist auch die klassische Strandurlauberin. Sie genießt es im Urlaub abschalten zu können und brauch nicht viel Action. Sightseeing ist ein Muss, aber nur auf Städtetrips durch Europa und andere Kontinente, sofern diese Kunst und Kultur zu bieten haben.

Constance Halaveli Malediven Sonnenuntergang

Die Malediven kennt sie mittlerweile wie ihre Westentasche. In den vergangenen Jahren konnte sie viele Inseln besuchen, dabei hat sie aber eine absolute Lieblingsinsel – Kanuhura – mit dem gleichnamigen Hotel, das in diesem Jahr sogar das Six Senses Portfolio ergänzen wird. Das kristallblaue Wasser und der weiße Sandstrand versetzen Julia in die perfekte Urlaubsstimmung. Ich selbst muss zugeben, dass ich noch nie auf den Malediven war, da es mich nie wirklich gereizt hat, muss aber mittlerweile auch zugeben, dass wahrscheinlich kaum eine andere Urlaubsdestination geeigneter ist, um wirklich Urlaub zu machen. Insofern macht Julia alles richtig.

Malediven Kanuhura Julia

Alternativ hätte ich an dieser Stelle übrigens auch die Frage “Frohnau oder Ostsee” stellen können. Tatsächlich hätte diese Frage Julia mehr zum Nachdenken bewegt und die Entscheidung für Frohnau wäre vermeintlich schwerer gefallen. Denn die Ostsee ist Julias Zufluchtsort vor der Haustür. Hier reicht ein Wochenende, um vollständig abschalten zu können. Welches Lieblings-Hotel Julia übrigens hat, erfahrt Ihr noch später im Beitrag.

Hotel-Direktorin oder Pilotin?

Hotel-Direktorin

Hotel-Direktorin und Pilotin waren beides Julias Traumjobs als Kind beziehungsweise junge Erwachsene. Vor allem aber wollte sie Hotel-Direktorin auf – wenig überraschend – den Malediven werden. Das kommt zum einen durch ihre Liebe zu den Hotels und zum Reisen, vor allem aber durch eine filmische Inspiration. Diese geht auf eine deutsche TV-Serie “Das Traumhotel” zurück, die vor allem die verschiedenen Abläufe und Bereiche eines Hotels und die verschiedenen Facetten des Jobs zeigte, wenn auch die schauspielerische Leistung nicht immer die Beste war. Dennoch hat die Serie sie gefesselt.

Kanuhura Malediven, Private Boat Trip

Spätestens damit stand fest, dass Julia eines Tages zumindest einen Beruf in der Tourismusbranche ausführen muss. An dieser Stelle dürfen unsere Vorgesetzten nicht mithören, aber würde man Julia jetzt ad hoc ein Angebot für eine Stelle als Hotel-Direktorin auf den Malediven unterbreiten, würde sie umgehend zusagen. Einmal im Paradies arbeiten – wer von uns träumt nicht davon? Aber keine Sorge, Julia bleibt uns auch weiterhin als Hotelexpertin im Content-Team erhalten. Denn gewisse Verbindungen zum aktuellen Job lassen sich durchaus ausmachen. So interpretiert Julia ihren Job bei reisetopia auch so, dass sie bereits der erste Kontaktpunkt zum nächsten Urlaub ist und in den Austausch mit den Gästen beziehungsweise unseren Lesern gehen kann.

Lufthansa 747 8, Business Class, Boeing 747

Julia würde in längerfristiger Zukunft aber gerne auch ihren zweiten Traum erfüllen: die private Pilotenlizenz. Diesen Berufswunsch hat Julia auch tatsächlich mal verfolgt und strebte eine Karriere bei der Bundeswehr an. Die Leidenschaft fürs Fliegen und den Beruf an sich ist immer noch da, auch wenn Julia an sich nicht Berufspilot werden möchte. Dass bei Julia die Faszination vorhanden ist, liegt auf der Hand! Wieder einmal hat sie sich von einer TV-Serie inspirieren lassen. Wir beide teilen die Faszination für die Serie Mayday (engl. Aircrash Investigation). Durch so eine Sendung – so tragisch die Thematik auch ist -, ist der gesamte Hintergrund mit der Entwicklung der Luftfahrt spannend und faszinierend für Julia und mich zu beobachten. Auch die technischen Hintergründe sind dabei spannend.

Waldorf Astoria oder Ritz-Carlton?

Ritz-Carlton

Julia ist unsere Hotelexpertin und schreibt alle Artikel, die mit diesem Thema verbunden sind. Für mich persönlich stellt sich oft die Frage, ob lieber Hilton oder Marriott. Dementsprechend habe ich die beiden Luxusmarken stellvertretend für diese Frage ausgewählt. Dennoch hatte Julia mit der Beantwortung dieser Frage durchaus ihre Schwierigkeiten. Denn üblicherweise übernachtet sie nicht in den großen Hotelketten, wenn auch das Ritz-Carlton aus dem Marriott-Portfolio ihr deutlich mehr zusagt.

Ritz Carlton Berlin 1

Beide Luxusmarken haben definitiv ihre Vorteile, aber hier haben wir eine weitere Gemeinsamkeit entdeckt. Julia präferiert Ritz-Carlton, da die Marke doch nochmal etwas exklusiver ist und der Stil deutlich angenehmer als in manchen Hotels von Waldorf Astoria. Vor allem die exklusiven Ritz-Carlton Reserves haben es ihr angetan. Sie spiegeln genau die Art von Exklusivität und Abgeschiedenheit wider, die Julia so sehr schätzt. Im Rahmen ihrer Tätigkeit bei reisetopia beschäftigt sich Julia natürlich viel mit beiden Hotelketten. Dabei fasziniert sie aktuell vor allem die Expansion von Marriott, besonders unter den Luxusmarken. Plant Julia einen Urlaub, bleibt sie früher oder später immer bei den Hotels von Marriott hängen.

Julia ist aber eher die Urlauberin, die ihre Aufenthalte in kleine Hotels bevorzugt. Daher die Anschlussfrage:

Dein Lieblings-Hotel bzw. deine Lieblingsmarke?

Lieblingshotel: Grand Hotel Heiligendamm – hier haben wir auch wieder den Bezug zur Ostsee und Julias Wohlfühloase vor der Haustür.

Grand Hotel Heiligendamm Kurhaus 1

Lieblingsmarke: One&Only

Das hängt ebenfalls wieder mit den Malediven zusammen. Ihr Lieblings-Hotel war lange Teil von One&Only und auf den Malediven durfte sie darüber hinaus auch schon das One&Only Reethi Rah kennenlernen. Dementsprechend wollte Julia eigentlich auch bei ihrem letzten Aufenthalt in Dubai vor wenigen Wochen in ein Hotel der Marke. One&Only macht für Julia aus, dass die Hotels sehr einzigartig sowie an besonderen und abgeschiedenen Orten zu finden sind. Auch war der Service (fast) immer mehr als zufriedenstellend und die Auswahl an Spaerlebnissen, Aktivitäten und kulinarischen Highlights einzigartig. Zudem bieten die Hotels deutlich mehr und differenziertere (Zimmer)Kategorien. Darüber hinaus ist Julia aber offen für alle Hotelketten und -marken.

One Only Reethi Rah Malediven

Viele One&Only Hotels, wie die beiden Luxushotels der Marke in Dubai, das One&Only Reethi Rah oder das One&Only Portonovi in Montenegro, könnt Ihr auch mit attraktiven Vorteilen über reisetopia Hotels buchen:

Lieber mit dem Auto ins Büro oder in der Business Class in den Urlaub?

Business Class in den Urlaub

Diese Frage war eine Frage auf Lebenszeit. Denn Julia hätte sich auf Lebenszeit festlegen müssen: Lieber mit dem Auto für den Rest des Lebens ins Büro fahren können oder in der Business Class in den Urlaub fliegen. Die Antwort war dann doch relativ eindeutig. Obwohl Julia kein Fan von Bahnfahren ist, und auch wahrscheinlich nie sein wird, würde sie lieber für den Rest des Lebens den Zug zur Arbeit nehmen, anstatt auf komfortables Reisen in den Urlaub verzichten zu müssen.

Julia Qatar Business Class Malediven 1

Das reisetopia Büro liegt ziemlich zentral in Berlin und ist gut ans Bahnnetz angebunden. Und dennoch kommt Julia sehr regelmäßig mit dem Auto zum Büro und nimmt lieber eine lange Parkplatzsuche auf sich. Das hängt von der langen Fahrzeit ab, die aber auch durch Staus auf der Autobahn unnötig in die Länge gezogen wird. Aber auf lange Sicht ist der Komfort, vor allem auf der Langstrecke, deutlich wichtiger.

Emirates Business Class Airbus A380 Dubai

Dabei kann Julia auf viele andere Amenities auf ihrer Reise verzichten. Ein Chauffeur oder gar Taxi zum Flughafen benötigt sie nicht. Und auch auf den Zugang zur Lounge am Flughafen könnte sie verzichten. Wichtig ist jedoch der Komfort im Flugzeug. Für Julia beginnt wie für die meisten von uns der Urlaub bereits im Flugzeug.

Emirates Business Class Airbus A380 Dubai Frankfurt Champagner

Mit einem privaten Sitz, guten Service, verschiedene Köstlichkeiten und dem Verwöhnprogramm an Bord lässt sich der Urlaub bereits viel besser genießen. Luxus, auf den Julia ungern verzichten würde. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Rückflug. So kann man den Urlaub nochmal entspannt abschließen und Revue passieren lassen. Die Entspannung und Erholung wäre anderenfalls sofort weg.

5-Sterne Hotel oder First Class?

First Class

Die Antwort kam sehr zögerlich, doch obwohl Julia unsere Hotelexpertin ist, würde sie am Ende immer das Flugzeug und Flugerlebnis bevorzugen. Daher lag die Antwort mit der First Class rückblickend betrachtet auf der Hand. Auf der anderen Seite gibt es viele schöne 4-Sterne und kleine privat geführte Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten, die mit gutem Service und intimen Ambiente ebenfalls durchaus überzeugen können.

First Class Thai Airways Phuket Julia

Zudem fliegt Julia sehr gerne. Ein Langstreckenflug ist für sie schon ein eigenes, spezielles Erlebnis. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es viele, Flugerlebnisse sind aber schon sehr einzigartig. Erwartungen und Herangehensweise spielen hier definitiv eine Rolle. Ein First Class-Erlebnis kann immer mehr überraschen. In Hotels funktioniert wahrscheinlich eher der berufliche Hintergrund bei Julia. Ein Flugzeug kann sie aber mit privatem Hintergrund betreten und daher ganz anders genießen.

Emirates First Class Boeing 777

Wie bereits anfangs erwähnt, zeichnete sich schon bei der ersten Frage ein Trend bei Julia ab – sie ist ein Gewohnheitstier, wenn ich das an dieser Stelle so schreiben darf. Deshalb hat Julia auch noch nicht so viele unterschiedliche Hotels kennengelernt, dafür hat sie aber bereits ganz oft in den gleichen Hotels übernachtet. Für Julia ist das besonders interessant und spannend zu beobachten, da sich der Service im Laufe der Zeit stark verändern kann, und das Corona-unabhängig. Daher tendiert Julia auch immer mehr zu einem Hotel, welches sie schon kennt.

First Class Emirates Dubai 1

Ich war fast geneigt zu sagen, dass ich unsere Hotelexpertin im Contentteam als kleinen Aviation Geek entlarvt habe. Doch rückblickend betrachtet macht Julia aus ihrer Liebe zur Luftfahrt kein Geheimnis. Dabei steht das Thema Hotel dem in nichts nach. Die Leidenschaft für beide Bereiche ist groß und sucht so durchaus ihresgleichen. Und vielleicht müssen wir auch einfach mal einen Mayday-Marathon zusammen starten.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.