In diesem Review möchte ich Euch die Ponant Le Boreal vorstellen. Die Luxusyacht hat mich von Tahiti durh die Südsee bis nach Chile gebracht – zahlreiche außergewöhnliche Erlebnisse inklusive.

Was mich konkret bei dieser Kreuzfahrt erwartet hat und wie der Service und die Tage an Brod waren, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Erfahrungsbericht.

Velen Dank an unseren Gastautor Jochen für diesen Artikel!

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Reederei

Mit den vier baugleichen Yachten Le Boreal, L`Austral, Le Soleal & Le Lyrial hat sich die französische Reederei Ponant auf luxuriöse Kreuzfahrten / Expeditionen spezialisiert und ist Weltmarktführer bei Antarktis Reisen. Die vier Schiffe befahren alle Teile der Welt und die Flotte wird bereits durch weitere vier neue etwas kleinere Explorer und einen Eisbrecher ergänzt. Zudem befährt die Segelyacht Le Ponant die Weltmeere.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Buchung

Die Luxusreisen sind nicht gerade billig und je früher man bucht desto besser ist es. In der Regel werden die Kreuzfahren zwei Jahre im Voraus angeboten und man bekommt bei der Buchung 30 Prozent Rabatt auf den regulären Preis. Je nach Nachfrage und Zeitabstand reduziert sich Rabatt entsprechend. Einmalig ist das Konzept für Singles. Wer früh bucht, bezahlt oft gar keinen Zuschlag. Ponant ist die einzige Luxusreederei, die  Alleinreisende derartig behandelt.

Ponant Le Boreal Yacht 2

Den Weg ins Reisebüro kann man sich sparen. Die deutsche Niederlassung in Hamburg führt Buchungen unkompliziert und sehr kompetent telefonisch oder per Mail durch. Bei der Buchung muss man 25 Prozent anzahlen und den Rest gut zwei Monate vor Reisebeginn. Bei einigen Kreuzfahren ist es zusätzlich notwendig, sich ein ärztliches Attest ausstellen zu lassen. Den einfachen vom Arzt auszufüllenden Fragebogen  stellt Ponant zur Verfügung. Gut einen Monat vor Reisebeginn bekommt man seine Reiseunterlagen in einer hochwertigen Mappe zugestellt.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Inklusivleistungen

Das Leben an Bord der Ponant Le Boreal könnte nicht einfacher sein. Neben den Getränken zu den Mahlzeiten sind auch alle Bar- und Minibargetränke im Reisepreis inkludiert. Während der gesamten Dauer der Kreuzfahrt kann man so unbegrenzt eine große Auswahl an Getränken (Softdrinks, Tee/Kaffee, Bier, Wein, Henri Abele Champagner, Aperitif, Digestiv, Longdrinks, Cocktails) zu jeder Zeit konsumieren. Bei Expeditionen sind alle Ausflüge im Reisepreis inkludiert und selbst bei normalen Kreuzfahrten sind diese oft enthalten, wie etwa meine zwei Tagesausfüge auf der Osterinsel.

Kosten fallen nur bei exkludierten Ausflügen, SPA Behandlungen, dem Wäscheservice, der Boutique, beim Premium-Alkohol und dem Internet an. Bezüglich des Internets müsste Ponant sich aber schon langsam dem Konkurrenten Silversea anpassen und freies WLAN inkludieren. Die Preise (100 Minuten für 30 Euro, 240 Minuten für 60 Euro und 1.000 Minuten für 180 Euro) sind nicht mehr zeitgemäß und unverhältnismäßig teuer.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – das Loyalitätsprogramm

Bereits ab der zweiten gebuchten Kreuzfahrt steigt man zum „Major“ auf. Schon bei dieser Stufe ist der Wäscheservice inkludiert und man kann das Internet  eine Stunde lang kostenlos nutzen. Ab der vierten Buchungen ist man „Admiral“ und erhält unter anderem schon vier Stunden WLAN und weitere Rabatte, wie zum Beispiel 20 Prozent in der Boutique. Das Programm endet nach der siebten Buchung mit dem „Grand Admiral“, der weitere Vorteile (10 Stunden WLAN) bietet. Ich bin Admiral und mit den Zusatzleistungen sehr zufrieden. Insgesamt ein tolles Programm und vor allem der schnell inkludierte Wäscheservice ist ein großer Vorteil.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Yacht

Mit ihrem innovativen Design, der schlanken Form und der sorgsam ausgewählten Innenausstattung bietet die Ponant Le Boreal ein einladendes und familiäres Ambiente. Der unverwechselbare Stil und die subtile Mischung aus Eleganz und Wohlfühlatmosphäre faszinieren mich jedes Mal aufs Neue. Die Yacht verfügt über 132 Außenkabinen, die fast alle mit privatem Balkon ausgestattet sind. Die Yacht verfügt über zwei Restaurants, drei komfortable Lounges, einen Spa- und Fitnessbereich, einen Pool, ein Theater, ein Kinderzimmer, eine Bibliothek  und viele ruhige Ecken zum Entspannen. Zudem ist für Barrierefreiheit gesorgt.

Ponant Le Boreal Yacht

Die Le Boreal ist zudem speziell für Polarregionen ausgerüstet und wurde vom Bureau Veritas mit der höchsten Komfortklasse I benotet, was bedeutet, dass sie selbst in den Extremregionen dieser Welt sicher fahren kann, während die Gäste hochklassigen Service genießen. Bei tieferer Betrachtung ist festzustellen, dass der Architekt alles bis ist kleinste Details in Perfektion vollendet hat. Jede Ecke ist durchdacht und  logisch sowie praktisch angeordnet.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Kabine

Jeder Gast wird vom Kapitän und der Besatzung per Handschlag begrüßt und man fühlt sich gleich zu Beginn herzlich willkommen. Danach gibt es die Karte für das Zimmer, noch ein Foto für den Abgleich bei den Ausflügen, das erste Glas Champagner und schon wird man in seine Kabine begleitet, wo in der Regel bereits die Koffer auf einen warten. Am gleichen Tag findet noch eine verpflichtende Sicherheitsanweisung im Theater statt und schon kann es losgehen.

Ponant Le Boreal Einschiffung

Die 132 Außenkabinen sind auf vier Stockwerke verteilt. Im dritten Stock befinden sich 28 Deluxe und die einzigen balkonlosen Superior Kabinen, von denen es nur acht Stück gibt. In den Stockwerken 4 bis 6 befinden sich 92 Prestige Kabinen, drei Deluxe Suiten und die Owners Suite. Nur die Le Lyrial unterscheidet sich ein wenig von den Schwesterschiffen. Hier befinden sich im 6. Stock nur Suiten. Je höher die Kabine, desto höher ist auch der Preis.

Ponant Le Boreal Kabine

Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man möglichst eine Kabine wählen, die sich mittig vom Schiff befindet. Hier schaukelt es weniger. Die Prestige / Deluxe Kabinen sind alle identisch luxuriös ausgestattet und sind 18 Quadratmeter groß und verfügen über einen 4 Quadratmeter großen Balkon.

Ponant Le Boreal Kabine 2

Zu zweit hat man ausreichend Platz und viel Stauraum für das Gepäck. Die Koffer kann man praktisch unter dem Bett verstauen. Zur Ausstattung gehören ein Safe, eine immer aufgefüllte Minibar, ein Fernseher (auch viele deutsche Filme), eine Nespresso-Maschine, zwei Bademäntel und -schlappen, Steckdosen für US- und EU-Stecker, 24 Stunden Room Service und natürlich hochwertige Pflegeprodukte von Hermes. Alles auf den Punkt durchdacht und extrem hochwertig. Zudem sind diese sehr geräuscharm und man hört nichts vom Nachbarn. Die Zimmer werden zweimal täglich gereinigt und am Abend zudem das Bett bereitet. Auch die Bäder sind für ein Schiff luxuriös.

Ich war bisher immer in  „meiner“ Prestige Deck 4 Kabine 434 untergebracht.  Diese liegt perfekt mittig, die Laufwege sind überallhin kurz und zwei große Balkone befinden sich neben dem Treppenhaus (falls es mal mit Fotos schnell gehen muss, zum Beispiel wegen Walen).

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Restaurants

An Bord der Ponant Le Boreal gibt es zwei Restaurants. Das edel ausgestattete Hauptrestaurant „Gastronomic“ befindet auf Deck 2 und bietet Platz für 268 Passagiere.

Ponant Le Boreal Restaurant 2

Am Abend wird hier à la carte serviert. Das zweite „Grill“ Restaurant befindet sich auf Deck 6 zum Pool gewandt und bietet innen Platz für 150 und außen Platz für 60 Passagiere.

Ponant Le Boreal Restaurant

Hier wird das Abendessen in Buffetform serviert und es muss vorreserviert werden. Kulinarisch unterscheiden sich beide nur beim Dinner unwesentlich, wobei im „Gastronomic“ noch hochwertigere französische und internationale Gaumenfreuden serviert werden. Wer zum Essen noch bessere Weine verkosten möchte, dem bietet sich eine große Auswahl an hochwertigen Spitzenweinen an. Für diese muss man natürlich einen Aufpreis bezahlen. Zum Frühstück gibt es in beiden Restaurants viel Auswahl und der französische Einfluss kommt auch hier nicht zu kurz. Das Baguette schmeckt so lecker wie in Frankreich und auch die Süßspeisen und der Käse kommen dem in nichts nach.

Ponant Le Boreal Restaurant 3

Alles ist einfach köstlich und je nach besuchter Region auch abwechslungsreich. Befindet man sich allerdings 14 Tage auf See, ohne dass ein Hafen angefahren werden kann (z.B. Antarktis), merkt man Ende der Reise natürlich schon, dass gewisse kurzlebige Lebensmittel nicht mehr so präsent sind. Wer untertägig Hunger hat, der findet in der Lounge am Morgen und am Nachmittag ein kleines Buffet mit Köstlichkeiten. Vor dem Abendessen werden dort auch Appetizer zum Champagner serviert.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Lounge

Es gibt an Bord der Ponant Le Boreal drei Lounges. Die große geschmackvoll eingerichtet Mail Lounge, die  den ganzen Tag geöffnet hat, befindet sich auf Deck 3 und bietet Platz für 110 Passagiere und verfügt zudem über eine Außenterrasse.

Ponant Le Boreal Lounge

Ein Tanzfläche und ein Piano ergänzen den Raum ansprechend. Die Panoramic Lounge befindet sich auf Deck 6 in Fahrtrichtung und kann auch mit einem Außenbereich aufwarten. Neben einem Piano befindet sich in der Lounge auch die Bibliothek. Die Open-Air Bar befindet sich auf Deck 7, oberhalb des Pools und öffnet natürlich nur bei gutem, warmen Wetter.

Ponant Le Boreal Lounge 4

In allen drei Lounge wird man von den Kellner bedient und jeder Wunsch wird erfüllt.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Erholung

Auf Deck 6 findet man den Erholungsbereich. Zusätzlich zu den SPA-Behandlungsräumen, gibt es ein Dampfbad, einen Friseursalon sowie einen Fitnessraum.

Ponant Le Boreal Fitness

Frisuer- und Spa-Behandlungen kosten extra, die Preise bewegen sich aber auf einem fairen Niveau. Die Pflegeprodukte stellt die bekannte französische Marke Sothys.

Ponant Le Boreal Spa

Zudem gibt es auf dem Schiff natürlich auch einen schönen Außenpool mit vielen Liegen.

Ponant Le Boreal Pool

Bei jeder Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal sind zwei professionelle Fotografen an Bord, welche die Reise dokumentieren. Auch werden immer wieder Bilder der Gäste gemacht, die man am Ende erwerben kann. Dieser Bereich befindet sich vor dem SPA auf Deck 5. Die Qualität und die Anzahl der Bilder variiert sehr stark und hängt vom Können des Fotografen ab und die Preise für Bilder & Film sind vergleichsweise hoch. Zudem gibt es auch noch eine Boutique, in der man verschieden Dinge erwerben kann.

Ponant Le Boreal Boutique

Ebenfalls erwähnenswert ist das mit roten, bequemen Sesseln ausgestattete Kino auf Deck , das Platz für 250 Passagiere bietet. Hier werden die Briefings und Vorträge abgehalten. Zudem bietet die große Bühne den Tänzern ausreichend Platz, um Shows oder Filme zu genießen.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Ausflüge

Bei Expeditionen kommen fast ausschließlich die Zodiac zum Einsatz. Für diese gibt es vor der ersten Nutzung eine Einweisung im Theater. Die Überfahrten können je nach Wellengang sehr nass werden und es empfiehlt sich, sich kleidungstechnisch entsprechend darauf einzustellen.

Ponant Le Boreal Ausflüge

Wer eine hochwertige Kamera besitzt sollte sich ebenfalls ausreichenden Wetterschutz zulegen. Falls möglich wird natürlich ein Hafen angesteuert und man kann über die Treppe das Schiff  trocken verlassen. Vor jedem Landgang wird die Karte gescannt und bei der Rückkehr wieder. So ist sichergestellt, dass alle Passagiere wieder an Bord sind.

Ponant Le Boreal Ausflüge 2

Vor jedem Ausflug findet im Theater ein Briefing statt. Die Landgänge sind zeitlich gesteuert und man geht zu einer festen Zeit von Bord. Entweder ist diese durch eine Farbe (Aushang am Desk) oder durch das bewohnte Deck  geregelt. Auch werden die Gruppen nach Sprachkenntnis zusammengestellt.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – die Expeditionen

Die Expeditionen auf der Ponant Le Boreal unterscheiden sich stark von „normalen“ Kreuzfahrten. Es befindet sich ein erfahrenes Expeditionsteam, das aus Wissenschaftler und Forschern zusammengestellt ist, an Bord. Meist ist auch ein deutscher Lektor darunter. Neben den üblichen Briefings finden laufend Vorträge zur Flora, Fauna, Geschichte, etc. der besuchten Region statt. Der Tag ist vollgepackt mit Ausflügen und Informationen, sodass es nie langweilig wird.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – Sonstiges

Am zweiten und am letzten Tag der Kreuzfahrt gibt es sogenannte Galaabende, an denen hochwertiger Champagner und ein Gala-Dinner serviert werden. Darüber hinaus gibt es während der gesamten Kreuzfahrt Aktivitäten wie Bingo, Quiz, Tanzen, Filme im Theater, Weinverkostungen und Shows am Abend. Die erwähnten Pianos sind auch keine Dekoration. Die Pianisten und Sänger unterhalten sowohl tagsüber als auch am Abend die Gäste an Bord.

Ponant Le Boreal Show

Erwähnenswert ist auch das tägliche, vierseitige Programmheft, das man jeden Abend nach dem Essen in seinem „Briefkasten“ neben der Zimmertür vorfindet. Hier wird detailliert der Tagesablauf beschrieben. Das Heft gibt es in Französisch und Englisch. Die Gier nach Informationen und dem meist fehlenden Internet wird durch die täglich zur Verfügung gestellte Tageszeitung gestillt. Je nach Herkunft der Passagiere wird eine individuelle meist vierseitige Ausgabe in der Landessprache an der Rezeption ausgelegt. Es gibt auch einen internationale achtseitige Variante in Englisch.

Ponant Le Boreal Zeitung

Die Bordsprache auf der Ponant Le Boreal ist sowohl Französisch als auch Englisch. Es wird grundsätzlich Alles beidsprachig kommuniziert. Die gesamte Besatzung spricht ein fließendes Englisch und ist zum größten Teil auch mehrsprachig. Die Kleiderordnung ist leger und man muss während des Tages eigentlich nicht beachten. Am Abend sollte ein  ansprechendes Outfit dem Ambiente des Schiffes angepasst werden. Dies gilt vor allem für die beiden Galaabende. Ein Kleid oder ähnliches für die Dame und ein Anzug für den Herren sind zwar keine Pflicht, sind aber schon gewünscht. Die meisten Passagiere halten sich daran. Die stets freundliche und zuvorkommende Besatzung setzt sich zum größten Teil aus Franzosen und Asiaten zusammen.

Ponant Le Boreal Besatzug

Ebenfalls einer Erwähnung wichtig sind der sich am Bord befindende Arzt und die  Krankenschwester. Somit im Ernstfall eine Notversorgung sichergestellt. Nachdem das Schiff verhältnismäßig klein ist, kommt man mit sehr vielen in Kontakt. Das ganze Schiff wird eigentlich en ganzen Tag über geputzt und in Perfektion gebracht. Mit welcher Genauigkeit und Präzession hier gearbeitet, sucht seines Gleichen.

Südsee Kreuzfahrt auf der Ponant Le Boreal – Fazit

Nach nun drei Kreuzfahrten sah ich mich nun in der Lage ein offenes, ehrliches und objektives Review  zu Ponant und deren Yachten zu veröffentlichen. Ich hoffe meinen Lesern mit den Ausführungen ein Bild zu vermitteln, welches man in Reisekatalogen so nicht vorfindet. Jeder Reiseeindruck ist in den meisten Fällen stark vom Wetter und auch vom Glück geprägt. Ein gutes Grundgerüst kann man sich bei Ponant aber bereits mit der Buchung erwerben. Luxus pur, eine überaus nette Crew, internationales Publikum, wenig Passagiere und herausragendes Essen!

Autor

Regelmäßig liefern uns Gastautoren spannende Berichte über Airlines, Hotels und Lounges. Ihr wollt auch einen Gastbeitrag schreiben? Schickt eine E-Mail an [email protected]!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Auf jeden Fall ein cooles Review! Jochen, danke für die Einblicke fernab der riesigen Massenkreuzfahrtschiffe. Die Schiffe von Ponant machen auch von außen etwas her. Wie eine große Yacht. Interessant ist auf alle Fälle, dass die Balkonkabine gar nicht größer ist als auf den Massen-Kreuzfahrtschiffen a la MSC oder Aida.

Alle Kommentare anzeigen (1)