Das Sofitel London Heathrow ist das einzige Hotel, das direkten Zugang zum Terminal 5 hat und nicht mit einem zusätzlichen Bus oder Taxi erreicht werden muss. Darüber hinaus ist es ein vollwertiges fünf Sterne Hotel mit einigen Annehmlichkeiten für die Gäste.

Warum ich mit dem Zimmer trotzdem eher unzufrieden war, was Ihr im Spa- und Fitness-Bereich erwarten könnt und ob die meistens recht hohen Preise gerechtfertigt sind, erfahrt Ihr in diesem Review!

Alle Details zur Buchung und den anderen Teilen unseres Tripreports ‘London, Moskau und Amsterdam in einer Woche’ findet Ihr in unserer Einleitung zum Report!

Sofitel London Heathrow – die Buchung

Gebucht habe ich das Hotel direkt über Accorhotels, da es nur so durch meinen Accor Gold Status Vorteile im Hotel gibt und ich Punkte im Le Club Bonusprogramm sammeln kann. Zu dem Zeitpunkt der Buchung lagen die Preise bei knapp 180 Euro, was eigentlich weit über meiner Schmerzgrenze für ein vernünftiges Flughafen Hotel liegt. Doch die Konkurrenzhotels im direktem Umkreis waren auch nicht viel günstiger und durch den frühen Abflug am nächsten Morgen war das Sofitel letztendlich die beste Wahl. Mein Kollege Moritz L. hat sich zudem bereits ein Bild des Hilton London Heathrow Terminal 5 gemacht, das allerdings nicht direkt an das Terminal angrenzt.

Sofitel London Heathrow – Lage & Check-In

Wie schon erwähnt, liegt das Sofitel London Heathrow direkt am Terminal 5 des Flughafens. Wer in Heathrow ankommt, muss lediglich den Schildern zum Sofitel folgen, mit dem Aufzug ein Level nach oben und findet am Ende eines Ganges dann den Check-In Bereich des Hotels.

Sofitel London Heathrow Terminal 5 Eingang

Beim Check-In gab es leider kein Upgrade durch den Accor Gold Status, da ich ein Zimmer mit Twin-Betten gebucht hatte und diese nur in der Standardkategorie verfügbar sind. Immerhin gab es kostenfreien Zugang zum Spa-Bereich, welcher ansonsten nochmals 30 Euro gekostet hätte. Praktisch ist generell, dass das Hotel neben dem Heathrow Express liegt, der einen in 20 Minuten direkt bis nach London Paddington bringt.

Sofitel London Heathrow – Zimmer

Das Zimmer hat mich im Vergleich zum sonst sehr schicken Hotel eher weniger umgehauen, was auch an der recht kleinen Zimmergröße liegt. Nach dem Eingang findet man auf der linken Seite einen Wasserkocher mit Instant Kaffee und einer guten Teeauswahl, auf der rechten Seite befindet sich das Bad. Das Bad verfügt über eine Badewanne und eine getrennte Dusche, was mir gut gefällt.

Sofitel London Heathrow Terminal 5 Bad Waschbecken Sofitel London Heathrow Terminal 5 Bad Badewanne

Im eigentlichen Zimmer ist der Fernseher auf der linken Seite an der Wand befestigt, direkt vor dem Schreibtisch. Schön sind hier die vielen Stecker zum Aufladen von Geräten über USB und der HDMI-Anschluss, um den Laptop direkt am Fernseher anzuschließen.

Sofitel London Heathrow Schreibtisch

Leider sind nur Steckdosen mit britischem Anschluss verfügbar, in einem so internationalen Flughafenhotel fände ich eine internationale Steckdose deutlich praktischer. Da ich eh immer mit dem Skross Reiseadapter unterwegs bin, stellt dies natürlich kein großes Problem dar.

Sofitel London Heathrow Terminal 5 Zimmer Schreibtisch Sofitel London Heathrow Terminal 5 Kaffee Getränke

Ein Lob verdienen dagegen die beiden Einzelbetten des Zimmers – ein Hotel bucht man letztendlich vor allem, um zu übernachten und ich bin ein großer Freund der sehr weichen Sofitel Betten.

Sofitel London Heathrow Bett 2

Das Zimmer ist insgesamt relativ schick, ich hätte mir ein paar Quadratmeter mehr gewünscht, da es sich so schon ziemlich beengt angefühlt hat.

Sofitel London Heathrow – Fitness und Spa

Im Untergeschoss befinden sich der Fitnessraum und Spa-Bereich des Hotels. Der Zugang zum Fitnessraum ist für alle Gäste des Hotels kostenfrei, der Spa-Zugang kostet bei Standardzimmern einen Aufpreis von 25 Pfund, wenn man keinen Le Club Status hat. Der Fitness Bereich war etwas unwürdig für ein so großes Hotel, so wurden in dem kleinen, fensterlosen Raum zwar einige Geräte angeboten – allerdings gab es bei drei Personen im Raum kein Laufband mehr.

Sofitel London Fitness

Der Wellness-Bereich besteht aus einem kleineren Raum mit Pool, der allerdings nicht zum Schwimmen geeignet ist, sowie einigen Liegen an der Seite des Raumes.

Sofitel London Heathrow Terminal 5 Spa Sauna Pool

Zudem gibt es eine Dampfsauna und eine finnische Sauna, die mir gut gefallen haben. Zusätzlich zu diesem Raum gibt es noch einen Ruheraum nebenan, um sich zu entspannen. Die Liegen sind dabei knapp 1,60 Meter lang, so bleibt es beim Entspannen im Sitzen.

Sofitel London Heathrow Terminal 5 Ruheraum

Der Bereich war insgesamt sehr schick und genau das Richtige, um sich zwischen Flügen zu entspannen und runterzukommen – ich hoffe nur, dass es immer so leer bleibt wie bei meinem Besuch. Bei recht wenigen Liegen müssen nur ein paar mehr Zimmer auf die Idee kommen, sich den Wellness-Bereich anzuschauen und schon ist alles überfüllt.

Fazit zum Sofitel London Heathrow

Das Sofitel London Heathrow ist genau das richtige Hotel, wenn Ihr einen frühen Abflug oder eine späte Landung in London Heathrow am Terminal 5 habt. Wer sich dagegen eigentlich London anschauen möchte, kann sich auch ein Hotel direkt am Bahnhof London Paddington aussuchen und morgens mit dem Heathrow Express anreisen – da dies nur 20 Minuten dauert, lohnt es sich hier die Vorteile eines Stadthotels zu nutzen. So war das Hotel für unseren Aufenthalt letztendlich die richtige Wahl, nochmals würde ich allerdings nicht einen so hohen Preis zahlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)