Bei einem frühen Abflug vom Hamburger Flughafen, verbunden mit einer späten Ankunft in Hamburg am Vortag entschied ich mich zur Buchung des Radisson Blu Hamburg Airport. Welchen Komfort Ihr im Hotel erwarten könnt, wie weit der Weg zum Flughafen ist und wann ich dieses Hotel erneut buchen würde, erfahrt Ihr in diesem Review.

Radisson Blu Hamburg Airport – Lage & Check-In

Spät abends erreichte ich das Hotel und wurde nach kurzer Wartezeit schnell eingecheckt. Durch meinen Club Carlson Gold Status erhielt ich ein kostenfreies Upgrade auf ein etwas größeres Business Class Zimmer im obersten Stockwerk mit Blick auf den Flughafen und ein kostenfreies Getränk aus der Minibar, zusätzlich zu zwei Flaschen Wasser.

Radisson Blu Hamburg Airport Freigetränke durch Club Carlson Gold

Das Radisson Blu Hamburg Airport liegt unmittelbar neben dem Flughafen, von der Airport Plaza läuft man lediglich über den Parkplatz und befindet sich direkt in der Lobby des Hotels.

Radisson Blu Hamburg Airport – das Zimmer

Ich muss zugeben: Ich war von der Größe des Zimmers und der Qualität der Einrichtung im Radisson Blu Hamburg Airport positiv überrascht. Nach dem Eingang findet Ihr auf der rechten Seite das Bad, das durchaus schick ist. Etwas störend ist hier, dass Dusche und Badewanne nicht getrennt sind – doch das ist eine Frage des Geschmacks.

Radisson Blu Hamburg Airport Bad

Neben dem Bad findet Ihr einen Schrank mit Bademantel & Co, direkt daneben befinden sich die Espressomaschine und die Minibar. Durch meinen Club Carlson Gold Status konnte ich mir ein Getränk kostenfrei aussuchen. Da ich allerdings selten Alkohol trinke, entschied ich mich für eine Apfelschorle.

Radisson Blu Hamburg Airport Minibar Espresso Kaffee

Im Zimmer findet Ihr auf der rechten Seite das geräumige Bett und auf der linken Seite einen Fernseher mit Kofferständer sowie den Schreibtisch dahinter. Neben dem Bett befindet sich noch eine Sitzecke mit zwei Sesseln.

Radisson Blu Hamburg Airport Zimmer Radisson Blu Hamburg Airport Zimmer Schreibtisch

Insgesamt hat mir das Zimmer recht gut gefallen, vor allem für ein Airport-Hotel.

Radisson Blu Hamburg Airport – die Annehmlichkeiten

Im fünften Stock findet Ihr das Fitnessstudio des Hotels, wozu auch eine Saune und Dampfbad gehören. Die Öffnungszeiten finde ich in Anbetracht der Positionierung als Airport Hotel nicht ideal – so ist das Fitnessstudio von 5 bis 23 Uhr geöffnet. Da ich erst um 23 Uhr eingecheckt und um kurz nach 5 bereits ausgecheckt war, konnte ich hier keinen Blick darauf werfen.

Radisson Blu Hamburg Airport Grab and Go Frühstück Kaffeemaschine

Auch auf das Frühstück konnte ich leider keinen Blick werfen, da dieses erst nach meiner Abreise beginnt. Positiv bleibt aber das Grab&Go Frühstück in Erinnerung – so konnte ich mir aus der Lobby einen Cappuccino und etwas Obst mitnehmen.

Radisson Blu Hamburg Airport – Fazit

Für meinen Fall hat es sich auf jeden Fall gelohnt, das Radisson Blu Hamburg Airport zu buchen und ich würde dies auch erneut tun. Wäre ich abends erst noch nach Hause gefahren, um morgens rechtzeitig am Flughafen zu erscheinen, hätte ich keinerlei Schlafzeit gehabt – so blieben mir immerhin einige Stunden übrig. Das Zimmer fand ich wirklich gut, das Grab & Go Frühstück eine gute Idee für besonders früh abreisende Gäste. So kann ich auch Euch nur zur Buchung des Hotels raten, wenn Ihr einen Abflug am frühen Morgen habt und entspannt starten möchtet.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)