In unserer neuesten Umfrage wollten wir Eure aktuelle Einschätzung zu einem momentanen Urlaub auf Mallorca erfahren. Die Ergebnisse der Umfrage präsentieren wir Euch hier im Detail!

Nachdem die Einstufung Mallorcas als Risikogebiet kurz vor den Osterferien aufgehoben wurde, sind die Buchungszahlen auf der Insel in die Höhe geschnellt. Auch verschiedenste Airlines haben daraufhin ihren Flugplan über die Ostertage massiv ausgeweitet. Dies hat große Diskussionen hervorgerufen, denn die Sorge, dass Mallorca der neue Corona-Hotspot werden würde, war bzw. ist groß. Ob durch die Reiserückkehrer auch hierzulande die Infektionszahlen stärker ansteigen werden, ist unklar.

Um eine allgemeine Einschätzung zu erhalten und die aktuelle Stimmung einzufangen, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema “Wie steht Ihr zu einem Mallorca Urlaub in aktuellen Zeiten?” gestartet, die von rund 5.088 Menschen beantwortet wurde. Da wir die Umfrage in Kooperation mit Civey durchführten, stammen die Antworten hier nicht ausschließlich von reisetopia Lesern, wie sonst üblich.

Große Mehrheit glaubt an steigende Infektionszahlen durch Reiserückkehrer aus Mallorca

Sehr eindeutige Ergebnisse gibt es dabei für die erste Frage: “Befürchten Sie, dass durch Reiserückkehrer aus Mallorca die Corona-Infektionszahlen noch stärker steigen könnten?”. Denn mehr als drei Viertel der Umfrageteilnehmer beantworteten diese Frage mit “Ja”. Gerade einmal 18 Prozent sind der Meinung, dass die Infektionszahlen durch Reiserückkehrer kaum bis gar nicht merklich ansteigen werden.

Bildschirmfoto 2021 03 26 Um 19.16.06

Besonders besorgt über die Auswirkungen ist die Generation der über 65-Jährigen. Hier glauben etwa 85 Prozent an steigende Infektionszahlen durch Reiserückkehrer aus Mallorca, dagegen gaben lediglich knapp zehn Prozent ein klares “Nein” an.

Bildschirmfoto 2021 03 26 Um 19.23.59

Die 30-39-Jährigen zeigen sich mit circa 30 Prozent “Nein”-Stimmen in Ihrer Altersklasse am unbesorgtesten über die Situation.

Klare Umfrageergebnisse auch bei der Testpflicht

In unserer Umfrage wollten wir außerdem von Euch wissen: “Sollte Ihrer Meinung nach eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Mallorca eingeführt werden?“. Auch hier sind die Ergebnisse mehr als eindeutig. So stimmte eine klare Mehrheit, nämlich über 85 Prozent der Umfrageteilnehmer für “Ja”. Damit ist der Großteil einer Meinung mit der Politik, welche beim Bund-Länder-Treffen eine allgemeine Testpflicht für Reiserückkehrer beschlossen hat. Diese soll nach mehrmaligem Verschieben am Dienstag um 0 Uhr in Kraft treten. Gerade einmal elf Prozent haben gegen eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Mallorca gestimmt und nur drei Prozent waren sich bei dieser Frage uneins.

Bildschirmfoto 2021 03 26 Um 19.40.11

Bei der Auswertung nach dem Alter zeichnet sich ein ähnliches Bild wie bei der ersten Frage ab. Demnach spricht sich vor allem die 50+ Generation für eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Mallorca aus.

Bildschirmfoto 2021 03 26 Um 20.01.41

Die meisten “Nein”-Stimmen sind auch hier wieder in der Altersgruppe der 30-39-Jährigen vorzufinden.

Fazit zur Umfrage bezüglich eines Mallorca Urlaubs in aktuellen Zeiten

Der Eindruck, der durch die Umfrageergebnisse entsteht, ist eindeutig: Die meisten Teilnehmer der Umfrage befürchten, dass durch die Reiserückkehrer aus Mallorca auch in Deutschland die Infektionszahlen noch stärker ansteigen könnten. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dieser Fall wirklich eintritt. Denn schließlich handelt es sich bei den Urlaubern um einen minimalen Anteil der Bevölkerung, die sich in einem Gebiet mit einer deutlich niedrigeren Inzidenz als Deutschland aufhalten und mindestens einen PCR-Test sowie Schnelltest absolvieren müssen.

Interessant zu sehen ist ebenfalls, dass eine große Mehrheit der Befragten eine Testpflicht für die Reiserückkehrer von der Insel befürwortete und somit damit derselben Meinung ist, wie die Politik.

Alle Informationen der Umfrage dürfen bei entsprechender Kennzeichnung übernommen und veröffentlicht werden. Eine detaillierte Ausfertigung der Umfrage kann per E-Mail an [email protected] angefragt werden. 

Autor

Sie liebt das Reisen. Besonders Städtetrips haben es ihr angetan. Doch spätestens seit ihrem Auslandssemester auf Bali sind auch Fernreisen für sie nicht mehr wegzudenken. Während ihrem Praktikum bei reisetopia möchte sie ihre Erfahrungen gerne mit Euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Es war halt von den Entscheidungsträgern ausgesprochen “patschert”, wie wir Ösis zu sagen pflegen, dass die Reisen nach Malle OK waren, aber das Campen an der Ostsee verboten. Die Risikoerhöhung durch diese Reisenden kann ich nicht beurteilen, aber ich hätte es nicht gemacht. Bin 65+, war noch nie auf den Balearen, aber vor Corona immer mehrmals jährlich außer Landes, z.B. Normandie, Bretagne, Spanien, Portugal, Apulien, Moldawien, Polen, Russland, USA und Japan.

  • Schlimm finde ich verwirrende Aussagen unserer Politiker…. insbesondere auch von Herrn Lauterbach…. es ist richtig das die Brasilianische Virus Mutation B.1.1.28 P.1 auf Malle „vermutet“ wird … es geht um 1 Fall !!!! Das zuständige Labor in palma dementiert und Lauterbach erklärt die für Lügner !!!! Was Herr Lauterbach nicht sagt ist viel interessanter, denn laut RKI Datenlage sind knappe 100 Infektionen (stand 09.03.2021) der Variante P.1 in Deutschland nachgewiesen…. typisch – auf andere mit dem Finger zeigen , dabei ist der eigene Zug schon längst abgefahren … den Sinn von dem Versuch weitere „Reiseverbote/Reiseeinschränkungen“ einzuführen verstehe ich nicht. Testpflicht gibt es doch schon überall …. hier wird der Tourist als Sündenbock dargestellt um vom eigenen Totalversagen abzulenken…. das gleiche ist es mit dem ständigen Versuch den Lockdown zu verschärfen !!! Dort wird der Normalbürger zum Sündenbock abgestempelt…. statt der Pharmaindustrie pro Impfdosis einen Bonus von 20-50 Euro pro Dosis anzubieten wenn diese im April zusätzlich geliefert wird … ähnlich wie bei der Maskenbeschaffung von Herrn Spahn der dann plötzlich Millionen Zuviel davon hatte, zeigt jedoch das die Beschaffung mit zusätzlichem Geld kein Problem wäre … nur Sie machen es nicht … stattdessen müssen die Reisenden lieber ständig für 80 Euro einen PCR Test machen … insbesondere die Spitze der derzeitigen Regierung ist für mich auch die Spitze der Inkompetenz!!!!

  • Gut, die Teilnehmer hier sind Laien ohne tiefere Sachkenntnis, aber kann mir mal jemand erklären, wie von geschäft 30.000 Urlaubern (allein von Malle) die vor Abreise nach und zurück getestet wurden, soviel Gefahr ausgehen kann?

    Hat jemand von denen die hier mitgemacht haben, mal den Verstand eingeschaltet? 30.000 Getestete von 85 Mio Menschen die hier leben! Das ist peanuts im Vergleich zu den Massen die sich täglich durch die Supermärkte im Gedränge schieben.

  • das ist ja lächerlich! Wenn man sieht wie das Thema von den Medien gepusht wird und wie man geradezu eine Hetzjagd auf alle macht, die jetzt -gerade jetzt wie kann man nur – in den Urlaub fahren? Ich wette keiner, der jetzt im Urlaub war, wird das groß an die Glocke hängen! Weder Facebook noch Instagram sind hier dienlich, am besten zuhause Zeitschaltuhr einschalten, damitr die Nachbar nicht mitbekommen, wenn man weg war… WOW, wo sind wir gelandet.

    Vor Wochen noch waren Zusammenkünft über 3 Haushalte der Grund für ganzseitige Berichte in den Medien, womit immerhin eine echte Ordnungswidrigkeit dokumentiert wurde. Keiner der Mallorca Urlauber macht etwas verbotenes, ganz im Gegenteil: er reist dort hin, wo es weniger wahrscheinlich ist, sich anzustecken.

    Impfpflicht wird ein keine geben, aber bereits das Mallorca Beispiel zeigt, die die Impfpflicht durch die Psychokeule durchgepeitscht werden muss. Keiner will bis ans Lebensende zuhause hocken, wenn Impfen die Voraussetzung zum Reisen werden wird!

  • Politik und Medien haben das ja auch in Dauerschleife immer wieder behauptet und zum Hinterfragen des offiziellen (warum bspw. die Zahlen im Hochinzidenzgebiet Deutschland durch 3 Tage Mallorca mit FFP2 Pflicht draussen und Inzidenz 35 bei Rückkehr die Pandemie befeuern sollen) neigt der Deutsche generell und bzgl Corona im besonderen, leider nicht..

Alle Kommentare anzeigen (1)