Mit mehr als 300 Zielen, 351 Flugzeugen und 74 Millionen Passagieren zählt Turkish Airlines zu einer der größten Fluglinien der Welt. Trotz des schnellen Wachstums setzt sich die türkische Fluggesellschaft weiterhin ambitionierte Ziele. Nun hat Turkish Airlines einen Ausbau am zweitgrößten Flughafen Istanbuls ins Auge gefasst.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

Mit Anadolu Jet zur Vorherrschaft am Flughafen Sabiha Gökçen

Turkish Airlines hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Aufgrund der guten Business Class Produkte und einem exzellenten Service erfreut sich die Fluglinie zunehmender Beliebtheit. Dennoch ist die Gier nach Wachstum beim türkischen Flag-Carrier längst nicht gestillt. Ein stetiger Flottenausbau auf bis zu 500 Flugzeuge sowie ein jährliches Passagieraufkommen von 200 Millionen ist anvisiert. Dabei nimmt der neue Istanbuler Flughafen natürlich eine wichtige Rolle ein. Das Drehkreuz von Turkish Airlines soll nach Fertigstellung der letzten Bauphase Ende der 2020er-Jahre der größte Airport der Welt sein.

Turkish Airlines Business Class Boeing 787 Sitz 7

Aber auch andernorts peilt Turkish Airlines den Ausbau an. Rund 70 Kilometer östlich vom Flughafen Istanbul, auf der asiatischen Seite Istanbuls, am Flughafen Sabiha Gökçen, möchte die Airline wachsen. Mit der Tochterfluggesellschaft Anadolu Jet bläst Turkish Airlines nun zum “Angriff” auf den Platzhirsch am zweitgrößten Flughafen Istanbuls. Die Billigfluggesellschaft operiert derzeit vermehrt auf Flugstrecken innerhalb der Türkei. Das ändert sich nun zum Sommerflugplan. Der Mutterkonzern kündigte vergangene Woche an, dass Anadolu Jet im Sommer ihr internationales Streckennetz ausbauen wird.

Turkish Airlines Airbus A330

Am Flughafen Sabiha Gökçen konkurriert Anadolu Jet mit der privaten Billigfluggesellschaft Pegasus Airlines. Die Fluggesellschaft betreibt an dem Airport ihr Hauptdrehkreuz. Somit ist es keine all zu große Überraschung, dass Pegasus Airlines vor Ort die meisten Flüge anbietet. Im Vergleich zum Vorjahr legte die Billigfluggesellschaft bei den internationalen Passagieren um mehr als 17 Prozent zu, verlor insgesamt aber 0,3 Prozent.

Eine weitere türkische Fluggesellschaft stellt am Flughafen Sabiha Gökçen keine Konkurrenz dar. Atlasglobal musste im vergangenen Jahr den Flugbetrieb für einen Monat aufgrund von finanziellen Engpässen einstellen. Mittlerweile fliegt die Airline wieder, allerdings streicht Atlasglobal für den Sommerflugplan alle europäischen Verbindungen.

Fazit zum angestrebten Wachstum von Turkish Airlines

Turkish Airlines führt am neuen Flughafen Istanbul die Mehrheit aller Flüge durch. Wenngleich das keine große Überraschung ist, möchte die Airline am zweitgrößten Flughafen ebenfalls die Vormachtstellung einnehmen, allerdings mit der Tochterfluggesellschaft Anadolu Jet. Die Pläne fügen sich nahtlos in die ambitionierten Wachstumspläne von Turkish Airlines ein.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.