Nachdem die Lufthansa-Tochter Swiss gestern die neue Premium Economy vorgestellt hat, gibt die Kranich-Airline selbst bekannt, die alte Premium Economy der eigenen Flotte damit ersetzen zu wollen.

Die Lufthansa Group gehört weltweit zu den größten Airline-Gruppen und umfasst mehrere Fluggesellschaften in verschiedenen Ländern. Die Bordprodukte könnten dabei kaum unterschiedlicher sein. Dementsprechend soll hier zukünftig auf Gleichheit gesetzt werden. Während die Schweizer Tochter Swiss erst jetzt eine Premium Economy erhält, hat die Lufthansa selbst mitgeteilt, die neue Kabine ebenfalls im Airbus A350 verbauen und die alte Kabine damit sukzessiv ersetzen zu wollen – das berichtet Executive Traveller.

Die neue Zwischenklasse

Jahrelang sind Reisende in zwei, manchmal auch in drei Klassen unterwegs gewesen: Economy, Business und First Class. In der Zwischenzeit haben sich auch mehrere Zwischenklassen ergeben. Von Economy Plus bis Premium Economy tragen diese Klassen verschiedene Namen und Inhalte. Bei der Swiss war die Abgrenzung der Klassen bisher klar erkennbar. Die einzige Airline der Lufthansa Group, die in allen Langstreckenflugzeugen auch über eine First Class verfügt, bekommt nun endlich eine Premium Economy – die Zwischenklasse zwischen Economy und Business Class. Damit erhält die Premium-Airline im Verbund einen weiteren Premium-Anschliff. Schon seit vielen Jahren hat sich die Premium Economy bei der Lufthansa etabliert und soll zukünftig noch mehr Passagiere durch die Welt fliegen. Die Relevanz der Business Class soll gleichzeitig abnehmen. Nicht umsonst erfreut sich das Produkt auch bei den Airlines großer Beliebtheit: Die Kabinen sind effizient geplant, die Sitze lassen sich deutlich teurer verkaufen, ohne einen signifikanten Service-Unterschied zur Economy Class zu bieten.

Swiss Premium Economy2 1

Nachdem die Swiss nun gestern den neuen Sitz vorgestellt hat, der zunächst in allen Flugzeugen des Typs Boeing 777-300ER verbaut werden soll, zieht die Kranich-Airline selbst nur einen Tag später nach. So hat die Lufthansa bekannt gegeben, dass die neue Premium Economy der Swiss auch in den eigenen Flugzeugen verbaut werden soll und damit die alte Kabine ablösen wird. Dabei soll der Sitz sowohl in den noch folgenden Airbus A350 als auch in der neuen Boeing 777-9 vorzufinden sein. Bis dahin könnte aber noch einiges an Zeit vergehen. Durch die erneuten Verzögerungen beim US-amerikanischen Flugzeugbauer Boeing, wird das neue Flugzeug erst 2023, eher sogar 2024 erwartet. Neue Flugzeuge von Airbus werden zwar bereits in der Zwischenzeit erwartet, nach aktuellem Stand wird die neue Premium Economy aber erst mit Einführung der gänzlich neuen Business Class kommen. Darüber hinaus soll die neue Premium Economy – selbstverständlich immer im jeweiligen Design – auch bei den Lufthansa-Töchtern Austrian und Brussels Airlines verbaut werden.

Swiss Premium Economy3

Der neu entwickelte Sitz im Hartschalen-Design trägt darüber hinaus zu weitaus mehr Komfort bei und konnte bereits bei der gestrigen Vorstellung durchaus überzeugen. Der Sitz soll im Vergleich zur Economy Class um einiges breiter sein: Statt 43,4 cm beträgt die Breite zwischen 46 und 48 cm. Auch die Beinfreiheit soll mit einem Sitzabstand von 99 cm statt 78,7 cm deutlich erhöht werden. Der neue Premium Economy Sitz lässt sich zudem weiter zurücklehnen als der in der Economy Class und ist mit einer ausklappbaren Beinstütze ausgestattet. 24 Premium Economy Sitze werden verfügbar sein, angeordnet in drei Reihen von jeweils 2-4-2 Sitzen. Durchaus möglich, dass bei der Lufthansa mit dem steigenden Interesse auch mehr Sitze der neuen Premium Economy verbaut werden.

Fazit zur neuen Premium Economy

Die Vorstellung der neuen Premium Economy von Swiss dürfte nach Plan verlaufen sein. Der neue Sitz wird die Premium Economy zum ersten Mal bei Swiss im Laufe des Jahres einweihen. Auch die Kranich-Airline selbst hat Interesse am neuen Sitz bekundet und mitgeteilt, diesen zukünftig im neuen Airbus A350 und der Boeing 777-9 ebenfalls übernehmen zu wollen. Ob auch weitere Flugzeugtypen mit der neuen Premium Economy ausgestattet werden, und die alte damit ersetzen, ist aktuell noch unklar.

Seid Ihr bereits mit der Premium Economy geflogen? Ist der Preis gerechtfertigt oder benötigt die Kabine einen neuen Schliff?

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.