Noch in diesem Monat können Passagiere das neue Kabinenkonzept “Airspace” von Swiss in einem der beiden A320neos ausprobieren.

Vor knapp zwei Jahre führte Swiss den ersten Airbus A320neo ein. Die Verjüngung ihrer Flotte bedeutete einerseits positive Effekte wie bessere Effizienz sowie der verminderte Lärmpegel, aber andererseits auch negative Einflüsse, wie einen reduzierten Komfort für die Passagiere. Genau diesen Punkt will die Lufthansa Tochter jetzt jedoch verändern. Noch in diesem Monat wird der erste A320neo mit dem neuen Kabinenkonzept “Airspace” abheben, wie aus ihrer Pressemitteilung zu entnehmen ist. 

Die Gepäckfächer haben 40 Prozent grösseres Fassungsvermögen

Nachdem Swiss noch bis Ende Januar ihr Unterhaltungsprogramm erweitert, folgt nun die nächste Veränderung in den Kabinen. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – so führt Swiss nach Lufthansa auch das Kabinenkonzept “Airspace” von Airbus ein. Eines der Highlights dieser neuen “Airspace” Kabinen von Airbus sind die geräumigeren Gepäckfächer. Passagierinnen und Passagiere können sich am Platz an Bord für größere Gepäckstücke von bis zu 61 x 40 x 25 Zentimeter freuen. Auch das neue Beleuchtungssystem mit dem Namen “Human Centric Lighting” wird einige Reisende freuen, die bisher vom oftmals grellen Licht an Bord genervt waren. Weiter bietet das neue Kabinenkonzept mehr Sitzkomfort. Passagiere haben in den “Airspace” Kabinen mehr Platz im Schulterbereich.

Das neue Kabinenkonzept stellt die erste Modernisierung der A320neos von Swiss dar. Und lange wird die Wartezeit nicht mehr dauern, noch in diesem Monat findet der Erstflug mit den neuen Kabinen statt. Anfang des Jahres hat Swiss bereits die erste umgebaute Maschine in Empfang genommen, sie trägt den Namen “Elm” sowie die Immatrikulation HB-JDD. Der zweite A320neo, der mit “Airspace” ausgestattet wird, erhält die Immatrikulation HB-JDE und der Namen “Mürren” und wurde ebenfalls bereits an Swiss ausgeliefert. Die Fluggäste werden die Chance kriegen “Elm” und “Mürren” auf  Kurz- und Mittelstrecken in ganz Europa buchen zu können, wie travelnews.ch schreibt.

Fazit zum neuen Kabinenkonzept “Airspace” von Swiss

Das neue Kabinenkonzept “Airspace” von Airbus verspricht den Passagieren so einiges an Verbesserungen ihres Flugerlebnisses. Einerseits mehr Gepäckraum, angenehmeres Licht sowie mehr Platz im Schulterbereich des Sitzes. Die beiden umgebauten A320neo werden im ganzen europäischen Raum eingesetzt werden und der Erstflug ist noch in diesem Monat geplant. Sind wir gespannt, wie die Passagierinnen und Passagiere das neue Flugerlebnis begutachten werden.

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)