Am vergangenen Sonntag hat die erste Ryanair Boeing 737 MAX die Endmontage im amerikanischen Renton verlassen. Besonders ist hierbei, dass es sich um eine spezielle Version der Boeing 737-8 MAX handelt. Für Passagiere ist dies allerdings keine gute Nachricht.

Durch verschiedene Modifikationen kann das zukünftige Flugzeug von Ryanair bis zu 200 Personen transportieren, weshalb das Modell bei Boeing auch als B737 MAX 200 bezeichnet wird. Ryanair hat insgesamt 135 Maschinen diesen Typs bei Boeing bestellt und wird die Maschine im Frühjahr 2019 in die Flotte aufnehmen.

Modifikationen für mehr Sitzplätze

Üblicherweise werden in einer Boeing 737 MAX 8 zwischen 160 und 180 Sitze verbaut. SilkAir bietet für alle Passagiere den größten Komfort. Die Maschinen der Tochtergesellschaft von Singapore Airlines bieten lediglich Platz für 156 Passagiere in der Business und Economy Class. Andere Betreiber, wie Garuda Indonesia (170), American Airlines (172) und LOT Polish Airlines (176) bieten weniger Business Class Sitze an und können somit in ihren Flugzeugen mehr Passagiere befördern. Der bekannte europäische Low Cost Carrier Norwegian transportiert durch eine reine Economy Class Bestuhlung und einen verringerten Sitzabstand insgesamt (29 Zoll) insgesamt 179 Personen.

SilkAir Boeing 737 MAX Kabine
Quelle: SilkAir

Ryanair möchte allerdings noch weitere 18 Fluggäste (insgesamt 197 Passagiere) befördern. Damit dies möglich ist, sind einige Modifikationen notwendig. Zum Einen wird zwischen den vier Notausgängen am Flügel und dem Paar am Heck noch ein zusätzliches Türpaar zwischen Flügel und Heck installiert. Anschließend sind im Vergleich zur normalen Konfiguration des Flugzeuges insgesamt zehn anstelle von acht Notausgängen verfügbar.

Außerdem werden die Toiletten, welche sich üblicherweise hinter der letzten Sitzreihe und somit vor der Galley befinden, in das Heck der Maschine verschoben. Dadurch steht zwar nur noch die halbe Fläche für die Galley verfügbar, aber es lässt sich eine weitere Sitzreihe mit insgesamt sechs Sitzen in das Flugzeug einbauen.

Ryanair Boeing 737 MAX Layout
Quelle: DailyMail UK

Eine Verringerung des Sitzabstandes auf 28 Zoll sowie eine erneute Halbierung der Galley hinter dem Cockpit ermöglichen schließlich den Einbau von 197 Sitzen in einer 3-3 Anordnung.

Minimaler Sitzabstand und wenig Sitzbreite

Aktuell kann man sich noch recht schwer vorstellen, wie sich ein Sitzabstand von gerade einmal 28 Zoll anfühlen wird. Bei den zuvor erwähnten Airlines, die bereits eine 737 MAX in ihrer Flotte haben, beträgt der Sitzabstand in der Economy Class üblicherweise mindestens 30 Zoll. Den identischen Abstand bietet Ryanair aktuell in ihren Boeing 737-800 Flugzeugen. Eine weitere Verringerung klingt nicht unbedingt nach guten Neuigkeiten für Flüge in der Ryanair Boeing 737 MAX.

Ryanair_aircraft_cabin
Quelle: www.fahrradmonteur.de

Da es sich bei der Boeing 737 auch nicht um das bereiteste Flugzeug handelt, ist die Sitzbreite dementsprechend auch noch eingeschränkt. Auf Grund  der Form des Flugzeuges sollte eine zusätzliche Verschlechterung für die vorderen Sitzplätze und vor allem für die letzten Sitzreihen vorprogrammiert sein. Immerhin werden die Sitze aber wohl noch dünner, was zumindest beim Fußraum positive Effekte haben sollte – nur so werden die 28 Inch wohl überhaupt erträglich.

Toiletten lieber vor dem Flug aufsuchen

Wie bereits weiter oben angedeutet, werden die beiden Toiletten in das Heck das Flugzeugs verlegt. Da sie sich diese Fläche auch noch mit der Galley teilen, bleibt wenig Platz. Obwohl sich die Waschräume bei American Airlines und United Airlines an den üblichen Positionen im Flugzeug befinden, wurden diese aufgrund ihrer geringen Größe bereits erheblich kritisiert. Auch die Lufthansa hat in neuen Airbus A320neo Flugzeugen ähnliche Toiletten.

American Airlines Boeing 737 Max Toilette
Quelle: The Times

Folglich wird es interessant sein, wozu eine weitere Verkleinerung der Toiletten bei Ryanair führt. Wir raten Euch deshalb vor Flügen mit einer Ryanair Boeing 737 MAX die Waschräume am Flughafen aufzusuchen, damit Ihr diese nur im äußersten Notfall während des Fluges aufsuchen müsst.

Fazit zur Ryanair Boeing 737 MAX

In der neuen Ryanair Boeing 737 MAX werdet Ihr sicherlich nicht das komfortabelste Flugerlebnis erhalten. Der geringe Sitzabstand sowie die winzigen Toiletten werden gerade auf längeren Flügen in Europa unangenehm sein. Da Severin grundsätzlich mit seinem Ryanair Flug zufrieden war, wird sich sicherlich ein Mitglied von reisetopia in Zukunft bereit erklären, das neue Flugzeug auf einem kurzen (!) Flug für Euch zu testen. Spannend wäre der Test natürlich besonders wieder durch Severin, der mit über zwei Metern bei 28 Inch wohl besonders leiden muss.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

David reist seit seiner Kindheit in verschiedene Länder. Fliegen und neue Destinationen zu erkunden, faszinieren ihn bis heute. Er hat sich auf die Kombination von preisgünstigen und komfortablen Reisen spezialisiert. Auf reisetopia teilt er sein Wissen und seine Erlebnisse mit Euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Die Definition von Sitzabstand ist natürlich umstritten, allerdings sorgt die neue Bestuhlung zweifelsfrei dafür, dass die Sitze näher aneinander sind, was die eigentliche Definition von Sitzabstand ist. Wie genau die Folgen für den Fußraum sind (auf Grund der dünneren Sitze und der fehlenden Sitztaschen) lässt sich erst live sehen. Passende Quellen zur Diskussion findest du hier https://simpleflying.com/a-look-at-ryanairs-crazy-200-seat-boeing-737/ und hier https://thepointsguy.com/news/ryanairs-first-737-max-200-rolls-out-hellacious-seat-map/

      • Die beiden Webseiten können genau so keine Beweise anbringen!

        Also übernimmt Reisetopia Meldungen ungeprüft?

        Könnte bitte die Berechnung gezeigt werden, wo als Ergebnis 28 Zoll herauskommt?

        Woran soll man zweifelsfrei die Schrumpfung des Sitzabstands erkennen?
        Laut der Seat Map von DailyMail kommen die zusätzlichen Sitze genau dahin, wo aktuell die Toiletten sind. Die Toiletten kommen dahin, wo die Gallery ist. Dafür wird die Gallery größtensteils entfernt.

        Die Beinfreiheit bleibt also dadurch die selbe und vergrößert sich durch die dünneren Sitze.

        Die Seat Map von DailyMail ist schon Jahre alt.

        Komisch, dass 3 Spartenmedien genau zum Jahresende 2018 erkennen wollen, dass es angeblich total eng wird…

      • Guten Morgen, der Daily Mail Artikel ist nicht nur veraltet, sondern bietet auch nicht alle Informationen. Ende 2018 wurden Planungen für die erste Seat Map bekannt und dabei wir klar, dass die neuen Sitze keineswegs nur baulich auf Grund der Toiletten hinzukommen. Das zeigt sich schon daran, dass eine weitere Notausgang-Reihe eingebaut werden muss, wodurch wiederum Platz verloren geht. Dennoch gelingt es Ryanair die Zahl der Sitze signifikant zu erhöhen, obwohl das Flugzeug länger wird. Nun kann man sich fürstlich streiten, ob die Rechnung auf 28 Inch stimmt oder ob es 28,5 oder vielleicht sogar 29 Inch sind – es sind aber in jedem Fall keine 31 Inch zwischen den Sitzen. Bedeutet das für den Passagier am Ende weniger Fußraum? Vielleicht nicht, aber dann nur, weil die Sitze noch dünner werden – dadurch leider die Bequemlichkeit ebenfalls. Ich werde dich aber sowieso nicht umstimmen können, womit diese Diskussion für mich auch beendet ist. Ich respektiere deine Meinung. Wir werden dann schon in der Realität sehen, wie hoch der Komfort bei Ryanair in den neuen Jets ist 😉

Alle Kommentare anzeigen (1)