Bereits im vergangenen Sommer setzte die Lufthansa den Airbus A350 auf der Kurzstrecke zwischen München und Rom ein. Zum jetzigen Zeitpunkt setzt die Lufthansa den A350 einmalig auf der Strecke zwischen München und Palma de Mallorca ein.

Der Airbus A350 könnte sich zum zukünftigen Flaggschiff der Lufthansa entwickeln. Gerade während der Pandemie konnte die Lufthansa das Langstreckennetz dank des Airbus A350 zumindest halbwegs aufrecht halten. Für den Airbus A350 spricht unter anderem, dass er eine hohe Treibstoffeffizienz aufweist, was profitables Fliegen ermöglicht. Zudem weist der Airbus A350 eine geringere Passagierkapazität auf, was gerade in Zeiten der niedrigen Nachfrage ein Vorteil gegenüber dem Airbus A380 oder auch der Boeing 747 ist. Aufgrund höherer Nachfrage setzt die Lufthansa den Airbus A350 nun einmalig auf der Kurzstrecke ein.

Im Langstreckenflugzeug nach Mallorca

In einer Pressemitteilung gab die Lufthansa bekannt, dass sie die Boeing 747-8 auf der Strecke zwischen Frankfurt und Palma de Mallorca einsetzt. Darüber hinaus plant die Airline den Airbus A350 einmalig auf der Strecke zwischen München und der beliebten Urlaubsinsel einzusetzen. Aufgrund der hohen Nachfrage soll das Langstreckenflugzeug den Airbus A320 respektive Airbus A321 ersetzen. Der Flug soll am 31. Juli, also einen Tag nach Beginn der Sommerferien in Bayern, stattfinden. Im Gegensatz zu den kleineren Flugzeugen der A320-Familie kann der Airbus A350-900 bis zu 293 Passagiere befördern. Die Sitzplätze verteilen sich auf eine Business Class, Premium Economy sowie Economy Class. In der Business Class finden bis zu 48 Passagiere in einer 2-2-2-Konfiguration Platz. In der Premium Economy finden 21 Passagiere Platz und in der Economy Class sogar 224 Passagiere.

Miles and More Meilen sammeln

Der Airbus A350-Flug ist wie folgt in den Flugplan integriert:

  • LH2658 | München – Mallorca | Abflug: 09:50 Uhr Ankunft: 12:00 Uhr
  • LH2659 | Mallorca – München | Abflug: 13:30 Uhr Ankunft: 15:35 Uhr

Der Flug ist ab sofort über die Lufthansa buchbar. Ihr solltet Euch jedoch beeilen, die Business Class Sitzplätze sind beliebt. Während des Fluges kommt Ihr in den Genuss einer vollwertigen Business Class. Neben dem gewohnten Service auf innereuropäischen Flügen könnt Ihr Euren Sitz in ein vollständig flaches Bett verwandeln. Luxuriöser könnt Ihr kaum nach Mallorca fliegen.

Fazit zum Einsatz des Airbus A350 auf der Kurzstrecke

Die Lufthansa rüstet für die bevorstehende Sommersaison und den Beginn der Sommerferien auf. Für den Ferienstart in Bayern plant die Lufthansa einmalig den Airbus A350 ab München nach Mallorca einzusetzen. Ob es bei einem einmaligen Umlauf bleibt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Buchungszahlen entwickeln. Es ist durchaus möglich, dass die Lufthansa während des Sommers häufiger auf Langstreckenflugzeuge zurückgreifen wird.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.