Ab sofort können Lufthansa-Kunden zwei neue Ziele für den Sommerflugplan buchen. Jeweils ein Ziel fliegt der Kranich ab Frankfurt sowie München an. Bei den Zielen handelt es sich um klassische Ferienorte. Damit bereitet sich Lufthansa auf die kommende Urlaubssaison vor.

Seit Jahren nutzt die Lufthansa ihre Flugzeuge an Wochenenden um Ferienorte zu bedienen. Aufgrund der geringeren Nachfrage durch Geschäftsreisende werden beliebte Strecken weniger stark frequentiert. Dadurch kann der deutsche Flag-Carrier vor allem Ferienorte bedienen. In den Sommermonaten erhöht die Lufthansa die Fluganzahl in die Mittelmeerregion, in den Wintermonaten zieht es den Kranich in den warmen Süden, wie die kanarischen Inseln.

Ab Frankfurt nach Rhodos

Rhodos ist eine beliebte Urlaubsinsel, die mehr als nur Strand und Meer zu bieten hat. Neben dem Koloss von Rhodos beherbergt die größte der griechischen Dodekanes-Inseln antike Ruinen sowie Gebäude, die aus der Besatzungszeit der Ritter des Johanniterordens  stammen. Bauwerke aus Zeiten der Ritter sind in der Altstadt von Rhodos zu bestaunen. Der Großmeisterpalast wurde im 14. Jahrhundert erbaut und diente lange als Privatresidenz des Großmeisters des Johanniterordens. Nach der Besatzungszeit diente der Palast als Gefängnis sowie Munitionslager.

Ab dem 04. April 2020 fliegt die Lufthansa von Frankfurt auf die beliebte Ferieninsel. Die Flugstrecke wird ein Mal pro Woche, an einem Samstag, mit einer A320 bedient. In Frankfurt startet LH 1258 um 13:00 Uhr in Richtung Rhodos. Die geplante Ankunftszeit ist auf 17:10 Uhr festgelegt. Der Rückflug startet nach einem einstündigen Aufenthalt um 18:10 Uhr. In Frankfurt wird LH 1259 dann um 20:30 Uhr erwartet.

Zusätzlich fliegt zwischen dem 06. Juni 2020 und dem 15. September eine weitere Maschine dienstags in Richtung Rhodos. Dabei startet der A320 um 12:10 Uhr in Frankfurt.

Ab München nach Zakynthos

Zakynthos ist wie Rhodos eine beliebte Urlaubsinsel, die sich im Ionischen Meer befindet. Vielen von Euch wird vor allem der von Steilküsten umgebene Sandstrand mit dem Schiffswrack etwas sagen. Navagio Beach befindet sich auf Zakynthos und zieht jährlich mehrere tausend Menschen an. Ein Geheimtipp ist Shipwreck Bay, wie die Bucht auch genannt wird, schon lange nicht mehr.

Navagio Beach Zakynthos
(Bildquelle: geo.de)

Auf der Insel Zakynthos feiert die Lufthansa eine wahre Premiere: Nie zuvor ist ein Flugzeug der Airline auf der Insel gelandet. Ab dem 04. April 2020 fliegt Lufthansa immer samstags mit einem A321 nach Zakynthos. Abflug in München ist um 14:00 Uhr, die planmäßige Ankunft von LH 1762 ist um 18:00 Uhr. Nach einem einstündigen Aufenthalt fliegt LH 1763 um 19:00 Uhr zurück in Richtung München und landet um 20:25 Uhr am Franz-Josef-Strauß-Flughafen.

Ab dem 03. Juni 2020 verstärkt Lufthansa das Angebot um einen weiteren Flug. Mittwochs fliegt ein A320 um 15:45 Uhr ab München in Richtung Zakynthos und wird um 21:25 Uhr zurück in der bayrischen Landeshauptstadt erwartet.

Fazit zu den neuen Lufthansa Routen

Die Lufthansa rüstet sich bereits jetzt für die kommende Sommerurlaubszeit und stärkt die Verbindung in Richtung Griechenland. Zusätzlich bleiben alle Codeshare-Flüge mit Aegean Airlines bestehen. Zudem könnt Ihr auf den Flügen noch wertvolle Miles and More Meilen sammeln. Außerdem bietet Euch die Airline mit dem Kranich exzellenten Service an Bord sowie am Boden an. Als Statusinhaber könnt Ihr von vielen Lounges an den jeweiligen Abflughäfen Frankfurt und München profitieren. Mit einem alternativen Flug einer Billigfluggesellschaft ist dieser Service nicht geboten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.