Wie schon zu erwarten war, hat die Regierung Israels beschlossen den internationalen Flugverkehr weiterhin komplett einzustellen.

Bereits vor einigen Wochen sorgte Israel für viel Aufsehen als man die Grenzen für ausländische Reisende geschlossen und sogar den internationalen Flugverkehr komplett eingestellt hat. Wie mehrere Medien berichten, wurde diese Maßnahme nun verlängert. Der internationale Flugverkehr wird weiterhin bis mindestens 6. März eingestellt bleiben.

Flugverkehr bleibt weiterhin eingestellt

Bereits vor einigen Wochen berichteten wir von den Plänen der israelischen Regierung den internationalen Flugverkehr komplett einstellen zu wollen. Ende Januar ist diese Maßnahme dann auch tatsächlich in Kraft getreten. Demnach wurden alle internationalen Flüge, hauptsächlich vom Hauptstadtflughafen Tel Aviv, gänzlich eingestellt. Lediglich Fracht- und medizinische Notfallflüge durften noch stattfinden. Das Flugverbot sollte vorerst nur für eine Woche gelten. Jetzt ist aber bekannt, dass der Flugverkehr für weitere zwei Wochen eingestellt bleibt.

Israel

Trotz des enorm positiven Impffortschritts in Israel – bisher wurden schon über 50 Prozent der Bevölkerung geimpft – befindet sich das Land im Lockdown. Mehrmals hatte Israel mit zu hohen Infektionszahlen zu kämpfen. Um sich vor allem vor den neuen Virus-Mutanten zu schützen, wurde der internationale Flugverkehr nahezu komplett eingestellt. Deshalb hat der Premierminister von Israel Benjamin Netanjahu dieses Verbot um weitere zwei Wochen verlängert.

Lockdown-Maßnahmen weiterhin in Kraft

Israel befindet sich weiterhin im Lockdown. Dieser wurde ebenfalls vom Premierminister verlängert. Der internationale Flugverkehr bleibt mindestens bis zum 6. März eingestellt. Während des Lockdowns bestehen für die Einwohner strikte Regeln. Nur in äußersten Notfällen dürfen sie sich vom Wohnort für mehr als 1.000 Meter entfernen. Gleiches gilt auch für die wenigen Ausnahmen, die weiterhin nach Israel einreisen dürfen. Wie bereits in anderen Ländern geplant oder eingeführt, müssen sich Einreisende in eine Hotel-Quarantäne begeben. Die genauen Modalitäten sollten vor Abflug aber gründlich geprüft werden.

covid-19, vaccination

Trotzdem der internationale Flugverkehr eingestellt wurde – und diese Maßnahme um eine weitere Woche verlängert wurde – finden einige wenige Flüge noch immer statt. Hauptsächlich El Al wurde vom Verbot getroffen und hat nahezu alle Flüge einstellen müssen. Lediglich Flüge nach London in Grobritannien und Guangzhou in China fanden statt. Darüber hinaus konnten auch noch einige wenige andere Flüge realisiert werden, beispielsweise mit United oder Air Canada nach Nordamerika. Inwiefern das aber nur reine Frachtflüge mit Passagiermaschinen sind ließ sich nicht genauer feststellen. Der nationale Flugverkehr ist vom Flugverbot ebenfalls nicht betroffen.

Fazit zur Verlängerung des Verbots für den internationalen Flugverkehr

Es kam nicht wirklich überraschend als der Premierminister von Israel heute die Verlängerung des Verbots für den internationalen Flugverkehr mitgeteilt hat. Mindestens zwei weitere Wochen dürfen keine internationalen Passagierflüge von oder nach Israel stattfinden. Ob diese Maßnahme mit Ende des Lockdowns ebenfalls wieder außer Kraft treten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch fraglich. Interessant an der gesamten Vorgehensweise bleibt, dass Israel trotz bisheriger erfolgreicher Verteilung des Impfstoffes an diesen Maßnahmen festhalten muss bzw. möchte.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.