Nachdem Bars und Tavernen in ganz Griechenland nun bereits sechs Monate geschlossen bleiben mussten, öffnen diese ab heute als Teil der umfassenden Lockerungen wieder ihre Türe – auch die Tourismusbranche kann sich schon bald auf eine Verbesserung der Lage einstellen.

Neusten Ankündigungen zu Folge möchte Griechenland schnellstmöglich den Tourismus, genauso wie die inländische Wirtschaft wiederbeleben. Um dieses Ziel in absehbarer Zeit verwirklichen zu können, kündigt die griechische Regierung aktuell umfassende Lockerungen an – trotz verhältnismäßig hoher Corona-Fallzahlen. Da diese jedoch langsam mit den voranschreitenden Impfungen zurückgehen, werden nun erste Öffnungsschritte angekündigt. Diese betreffen neben der Gastronomie auch die Tourismusbranche Griechenlands, wie unter anderem tagesschau.de berichtet.

Bars und Tavernen öffnen erneut Ihre Türen

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und hohen Infektionszahlen mussten auch in Griechenland alle Bars und Tavernen in den vergangenen sechs Monaten geschlossen bleiben. Nun kündigt die griechische Regierung umfassende Lockerungen an, die unter anderem auch ein Wiederbeleben der Tourismusbranche vorsehen. Vorab öffnen ab dem heutigen Tag erneut die Außenbereiche von Bars und Tavernen, allerdings nicht ohne strikte Auflagen. Diese sehen unter anderem regelmäßige Coronatests der Angestellten – mindestens zweimal in der Woche – vor. Auch besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Santorini Griechenland

Außerdem ist eine Schließung der Lokalitäten bis spätestens 22.45 Uhr am Abend vorgesehen, da die Ausgangssperre von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens trotz der ersten Lockerungen auch weiterhin gilt. Auch für die Gäste gelten strenge Vorgaben, die vorsehen, sich nur sitzend in Lokalitäten aufzuhalten und mindestens 1,80 Meter Abstand zu anderen Tischen zu wahren. Der griechische Tourismus soll unter anderem durch die Wiederöffnung der Außengastronomie erneut attraktiv gestaltet werden und zu dem dringend benötigten Buchungsaufschwung für die bevorstehende Sommersaison verhelfen.

Rückkehr des griechischen Tourismus ab 15. Mai

Aktuell wird Griechenland mit einer 7-Tage-Inzidenz von 127,5 vom Auswärtigen Amt noch immer als Risikogebiet eingestuft. Das Land sieht jedoch den geplanten umfassenden Lockerungen optimistisch gegenüber und bezieht sich dabei auf den Impffortschritt innerhalb des Landes. Mit einer Impfquote der Erstimpfungen von rund 20,66 Prozent und einer Impfquote der Zweitimpfungen von rund 9,06 Prozent plant das Land aktuell eine baldige Rückkehr zum Tourismus. Nach ersten Modellprojekten auf Rhodos und der Aufhebung der Quarantänepflicht für bestimmte Länder im April, möchte Griechenland nun ab dem 15. Mai weitere Schritte in Richtung Normalität gehen.

Fazit zu Griechenlands umfassenden Lockerungen

Nachdem Griechenland bereits im vergangenen April mit ersten Aufhebungen der Quarantänepflicht für bestimmte Länder, das Reisen ins Land erneut attraktiv gestalten wollte, folgen nun weitere Lockerungen. Demnach sind ab heute erneut die Außenbereiche von Bars und Tavernen geöffnet. Ab dem 15. soll eine umfassende Rückkehr zum Tourismus ermöglicht werden. Für lokale Gastronomen, sowie alle Unternehmen der Tourismusbranche sind diese Lockerungen sicherlich dringend erhoffte Lichtblicke auf eine baldige Besserung der Lage, raus aus dem Corona-Tief. Würdet Ihr unter diesen Voraussetzungen nach Griechenland reisen?

Autor

Seit Ann-Cathrin ihr erstes Praktikum in der Reisebranche absolviert hat stand fest, dass sie beruflich in die Welt des Reisens eintauchen möchte. Ihr Tourismusstudium und viele Kurztrips während der Semesterferien haben ihr bereits viele Einblicke in die Hintergründe und Abläufe und genauso die wunderschönsten Orte in den verschiedensten Ländern gezeigt.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.