Schon bald kann man ohne Isolation wieder in das Südsee-Paradies einreisen. Es ist ab diesem Zeitpunkt ein Antigen-Schnelltest ausreichend.

Fidschi hebt die Quarantäneregeln auf. Somit können laut tagesschau.de alle zweifach Geimpften ab dem 7. April 2022 wieder ohne dreitägige Quarantänezeit einreisen. Auch die Maskenpflicht entfällt ab sofort.

Isolationszeit und Maskenpflicht beendet

Endlich wieder kristallblaues Wasser und Schnorcheln mit atemberaubender Aussicht – nach langer Abstinenz sehnen sich viele nun wieder nach einem richtig exotischen Urlaub im Ausland. Die Auswahl der Länder, die mittlerweile wieder Urlauber empfangen, wächst. Schon bald könnt ihr auch Fidschi wieder als Reiseziel konkreter ins Auge nehmen. In rund zwei Wochen ist es auch auf Fidschi so weit: Alle Südsee-Paradies Liebhaber und zweifach Geimpfte können sich auf eine ungehinderte Einreise nach Fidschi freuen. Ab dem 7. April ist ein negativer Antigen-Schnelltest nach der Ankunft in einem der offiziellen Zentren der Inseln ausreichend. Bisher galt noch eine dreitägige Quarantäne.

Fidschi Inseln 01 Jpeg 1024x768 Cropped
Keine Quarantäne mehr für zweifach Geimpfte auf Fidschi und die Maskenpflicht entfällt

Fidschi hatte in der Vergangenheit etappenweise seine Grenzen für den Tourismus geöffnet. Zuerst wurde die Inselgruppe für einige internationale Reisende zugänglich gemacht. Dabei wurde festgelegt, wer überhaupt quarantänefrei einreisen durfte. Deutschland zählte da noch nicht dazu, doch wurde schon bald darauf in die Liste zur Öffnung mit Quarantäne für Geimpfte aufgenommen.

Ohne Maske im Südsee-Paradies

Nicht nur die Quarantänepflicht für zweifach Geimpfte entfällt schon bald. Es soll zudem nicht länger an der Maskenpflicht festgehalten werden. Die Maskenpflicht falle ab sofort weg, ließ der Wirtschaftsminister verlauten. Veranstaltungsorte im Inselstaat, einschließlich Stadien, könnten nun mit voller Kapazität wieder betrieben werden.

Fazit zu den fallenden Quarantäneregeln auf Fidschi

Ab dem 7. April ist es jedem zweifach Geimpften möglich nach Fidschi zu reisen, ganz ohne die bisher geltende dreitägige Quarantänezeit. Es reicht, wenn man einen Antigen-Schnelltest vor Ort macht. Zudem entfällt ab sofort die Maskenpflicht, wie der Wirtschaftsminister von Fidschi kund gab. Somit können auch Stadien und Co. wieder komplett befüllt werden. Für den Tourismus natürlich eine schöne Neuigkeit. Sicherlich ist auch die fallende Quarantäneregelung für den ein oder anderen nun ein Grund, Fidschi als Reiseziel wieder ins Auge zu nehmen. Hoffen wir, dass die Regelungen in der Form bestehen bleiben können. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Corona-Lage entwickelt, nachdem die Maskenpflicht entfällt.

Autorin

Die gebürtige Berlinerin hat ihre Zwanziger im schönen Wien verbracht. Dort studierte sie Tourismusmanagement und startete regelmäßig zum Reisen in die weite Welt hinaus. Zurück in der Heimat schreibt sie nun für reisetopia.de und hält euch über die Reise-Branche auf dem Laufenden.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Soll jetzt nicht kleinkariert klingen, aber aus Deutschland konnte man doch schon seit 3.2. quarantänefrei einreisen, weil es auf der Liste der “Travel Partner Countries” stand, oder?

    • Hallo lieber Flo,
      da bist du richtig informiert. Im Artikel steht auch, dass Deutschland bereits in die Liste der Travel Partner Countries aufgenommen wurde. Die News das Fidschi die Quarantäneregeln aufhebt ist allgemein gehalten, da diese Regelung nun für alle Reisenden gilt.

Alle Kommentare anzeigen (1)