In Kürze wird die Luftfahrtallianz Star Alliance ein neues Mitglied in ihre Reihen aufnehmen. Dabei handelt es sich jedoch erstmals nicht um eine Fluggesellschaft. Jetzt ist auch bekannt, wer das neue Mitglied sein wird.

Am 14. Mai 1997, also vor über 25 Jahren, wurde die Star Alliance gegründet. Zu den fünf Gründungsmitgliedern zählten die Fluggesellschaften Air Canada, die Lufthansa, Scandinavian Airlines, Thai Airways sowie United Airlines. 25 Jahre später zählt die Allianz 26 Fluggesellschaften, und ab sofort auch ein Bahnunternehmen. Denn die Deutsche Bahn wird das 27. Mitglied der Allianz, wie unter anderem das Handelsblatt berichtet.

Erstmals keine Airline

So viel scheint die Deutsche Bahn von der Lufthansa nicht zu trennen. Das öffentliche Gesamtbild ist mittlerweile eher negativ behaftet – manchmal zurecht, manchmal aber auch nicht. Beide Unternehmen stellen aber vor allem den Motor Deutschlands dar. Dementsprechend verbindet beiden Konzernen bereits eine Partnerschaft. Die Deutsche Bahn führt Zubringer zu den Hubs der Lufthansa durch. Passagiere können so auf Inlandsflüge verzichten und somit im Idealfall sogar die Reise stressfreier antreten. Da liegt es durchaus auf der Hand, dass beide Unternehmen auch den nächsten Schritt in ihrer Partnerschaft gehen könnten. Dass die Deutsche Bahn aber Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance wird, ist dennoch erstaunlich.

Db Deutsche Bahn Zug Ice erste klasse

Bereits vor einigen Wochen wurde das außerordentlich neue Mitglied angekündigt. Außerordentlich in dem Sinne, da es sich beim neuen Mitglied erstmals nicht um eine weitere Fluggesellschaft handeln sollte. Mit der Deutschen Bahn begrüßt die weltweit größte Luftfahrtallianz ihr neuestes Mitglied, und damit auch ihr erstes auf der Schiene. Für die Passagiere der Star Alliance Fluggesellschaften liegen die Vorteile auf der Hand. Dabei ist auszugehen, dass Zubringer nach Frankfurt beispielsweise nun auch für Flüge mit Singapore Airlines beispielsweise gebucht werden können. Im Umkehrschluss würde dies auch bedeuten, dass Prämien- und Statusmeilen für diese Zugfahrten gutgeschrieben werden. Details sollen am kommenden Montag vorgestellt werden, wenn die Deutsche Bahn und die Star Alliance erstmals ihre neue intermodale Partnerschaft vorstellen.

Fazit zum neuen Star Alliance Mitglied

Bereits im Mai tippte mein Kollege Tobi entweder auf die Deutsche Bahn, die Schweizerische Bundesbahnen oder sogar die ÖBB als neues Mitglied der Star Alliance. Er sollte recht behalten, denn die Deutsche Bahn ist das 27. Mitglied der Star Alliance und damit auch das erste Mitglied, welches keine Airline ist. Details sind noch nicht bekannt, es wird aber davon auszugehen sein, dass Passagiere der Star Alliance-Airlines auf die gleichen Vorteile hoffen dürfen, wie bei den übrigen Partnerairlines.  

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Sehr gute News. Ich erhoffe mir bessere Buchungen und Zusammenarbeit von Bahn und Luftfahrt innerhalb der Star Alliance. Auch mit dem Meilensammeln wird interessant werden, wie z.B. evtl. Bahnbonuspunkte zu Miles & More transferieren oder umgekehrt. Das ergibt sehr viele neue Möglichkeiten. Mal sehen was da so kommt.

  • Die Nachricht wird erstaunlich tief gehängt, eigentlich ist es ein verkehrspolitisches Erdbeben – und nichts Geringeres als ein Marketing-Geniestreich der DB, da kann man zu diesem Unternehmen stehen wie man will.

    Der Montag wird spannend. Bekommt man für seinen DB-Goldstatus auch das Star Alliance-Pendant? Bei den Meilen tippe ich mal auf 2 je Euro Umsatz, wie bereits bei Westbahn.

    Auch interessant: Wird die SNCF nachziehen und Skyteam beitreten? Der Druck dürfte groß sein.

  • Es wäre schon sehr cool, würde man mit Bahnfahrten künftig Miles and More-Meilen anstelle der Bahnbonuspunkte sammeln können. Ich bin gespannt, ob es diese Möglichkeit geben wird!

    • Das geht ja auf bestimmten Relationen jetzt schon, wenn man diese Verbindungen bei LH als Flug auf der Schiene bucht.
      Diese Möglichkeiten sollte auf alle ICE und IC Verbindungen ausgebaut werden.

Alle Kommentare anzeigen (1)