Cathay Pacific wird ab dem 17. August ihre Treueprogramme Marco Polo Club und Asia Miles einstellen. Diese werden stattdessen zu einem neuen Programm verschmelzen.

Unter dem Namen Cathay werden ab dem 17. August ehemalige Mitglieder des Marco Polo Clubs sowie von Asia Miles in einem neuen Treueprogramm zusammengefasst. Ziel ist die vereinfachte Nutzung von Meilen und Punkten, sowie eine Aufwertung des Loyalitätsprogramms, so Executive Traveller.

Das neue Programm

Die Ankündigung kam bereits Mitte 2021, nun enden die beiden Treueprogramme der chinesischen Airline Cathay Pacific. Stattdessen verschmelzen die beiden ehemaligen Programme und es geht ein neues Loyalitätsprogramm an den Start. Mit dem neuen Cathay-Treueprogramm ist es Kunden und Kundinnen der Airline dank Kreditkarten mit Cathay-Co-Branding jetzt auch möglich, auf neue Art und Weise Meilen und Punkte am Boden zu sammeln. Zudem sollen neben Vorteilen beim Fliegen und Reisen auch vermehrt Lifestyle-Prämien zur Verfügung stehen. Vor allem aber ist neu, dass Mitglieder im Vielfliegerprogramm nun unter einem Dach Prämien- und Statusmeilen sammeln.

Die neuen Statusstufen

Das neue Loyalitätsprogramm der Airline wird die bereits bekannten vier Statusstufen des Marco Polo Clubs weitestgehend übernehmen. Lediglich der Name ändert sich. Die Stufen von Asia Miles laufen nun unter dem Namen Cathay Green, Silver, Gold und Diamond. Dazu gibt es die Cathay Diamond Plus Stufe, die jedoch nur durch eine Einladung verfügbar ist. Neu ist der bevorzugte Zugang zu Lifestyle-Events, Erlebnissen und Reisepaketen für Gold-Mitglieder sowie spezielle Rabatte für Diamond-Mitglieder, die bis Ende 2022 verfügbar sind.

Cathay Pacific A321neo

Kunden und Kundinnen mit dem Green Status verlieren jedoch einige Privilegien. Darunter die Möglichkeit, Priority Boarding und einen Premium Economy-Check-in-Schalter bei einer Buchung in der Economy Class zu nutzen. Zudem gibt es auch nicht mehr den Cathay Pacific Lounge-Pass für 200 Club-Punkte. Ob dennoch die Beitrittsgebühr von knapp 100 Euro beibehalten wird, ist noch nicht geklärt.

Die Umstellung von Marco Polo Club und Asia Miles auf Cathay

Die Übertragung von bereits erreichten Status und gesammelten Punkten wird automatisch erfolgen und bedarf keiner Aktion seitens der Nutzer und Nutzerinnen. Da sich die Status des Programms nur namentlich geändert haben, läuft die Umstellung in diesem Falle sehr einfach und unkompliziert. Wer ursprünglich nur Mitglied bei Asia Miles war und nicht am Marco Polo Club-Programm teilgenommen hat, dem wird im neuen Programm der Cathay Green-Status anerkannt.

Fazit zur Einstellung des Marco Polo Clubs

Wie bereits vor über einem Jahr angekündigt, werden die bisherigen Treueprogramme der Airline Cathay Pacific, Marco Polo Club und Asia Miles, eingestellt beziehungsweise unter einer Marke miteinander verschmolzen. Am 17. August startet das neue Loyalitätsprogramm unter dem neuen Namen Cathay. Neben kleineren Änderungen bei den Benefits ändern die verschiedenen Status-Stufen lediglich ihren Namen. Der große Vorteil: Prämien- und Statusmeilen müssen nicht mehr getrennt voneinander in zwei verschiedenen Programmen gesammelt werden.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.