Erfreuliche Nachrichten für alle Liebhaber des Airbus A380! Der Airbus A380 feiert bei einer weiteren Fluggesellschaft seine Rückkehr in den Flugbetrieb. All Nippon Airways setzt den Doppeldecker im August auf einigen Flügen nach Hawaii ein.

Dem Airbus A380 erging es bei All Nippon Airways mit Beginn der anhaltenden Luftfahrtkrise wie bei allen anderen Airlines auch – sie fanden sich am Boden wieder. Zu groß, unwirtschaftlich, schlichtweg nicht einsetzbar. Doch so langsam wendet sich das Blatt. Bei wenigen Fluggesellschaften, wie beispielsweise Branchenprimus Emirates oder China Southern Airlines ist der Airbus A380 wieder in den Flugbetrieb integriert. So ist bei Air FranceEtihad Airways oder Malaysia Airlines eine Rückkehr nahezu ausgeschlossen. Bei Fluggesellschaften wie etwa British Airways oder auch Singapore Airlines steht die Rückkehr des Airbus A380 kurz bevor. So auch bei ANA, wie aeroTELEGRAPH berichtet.

Airbus A380 kehrt nach Hawaii zurück

Mit All Nippon Airways nimmt eine weitere Fluggesellschaft den Airbus A380 in Betrieb – wenngleich auch nicht sofort. Auf dem Papier besitzt die japanische Fluggesellschaft drei Airbus A380, wovon sich derzeit lediglich zwei Airbus A380 auf japanischem Boden befinden. Das dritte Flugzeug befindet sich weiterhin auf dem Airbus-Werksgelände im französischen Toulouse. Hier wartet die orangefarbene Schildkröte auf die Übernahme. Da ANA den A380 einzig auf den Flügen nach Honolulu einsetzt, ließ sich die Airline ein besonderes Design einfallen. Mit dem Schildkröten-Design möchte All Nippon Airways auf Missstände im Ökosystem hinweisen, denn die Schildkröten sind gefährdet. Auf Hawaii gelten Schildkröten als Symbol für Glück und Wohlstand. Der rot-orangefarbene A380 auf den Namen “Ka La” getauft, was auf Hawaiianisch Sonnenuntergang bedeutet.

All Nippon Airways A380

“Ho’iho’i” bedeutet auf Hawaiianisch im Übrigen Rückkehr – und Rückkehr ist das Stichwort. Die japanische Fluggesellschaft nimmt den Flugbetrieb mit dem Doppeldecker wieder auf. Zuletzt wurde kam der A380 lediglich für Rundflüge zum Einsatz – nun feiert er im August die Rückkehr nach Hawaii. Bisher sind zwei Umläufe, also insgesamt vier Flüge geplant. All Nippon Airways setzt den Superjumbo auf den Flügen NH184 von Tokio-Narita nach Honolulu am 9. sowie 13. August ein. Der Rückflug, NH183, findet jeweils am Folgetag statt. Ursprünglich war für die Flüge eine Boeing 787-9 geplant, die bis zu 246 Passagieren Platz bietet. In dem Airbus A380 finden bei ANA bis zu 520 Passagiere Platz. Offenbar scheint die Nachfrage auf den Flügen derart hoch zu sein, dass sich ANA für die Rückkehr des Doppeldeckers entschieden hat.

Fazit zur Rückkehr des Airbus A380 bei ANA

Die Rückkehr des Airbus A380 bei All Nippon Airways sind besonders erfreuliche Nachrichten. Nach Singapur Airlines und British Airways kündigt eine weitere Fluggesellschaften das baldige Comeback eines Airbus A380 an. Trotz der positiven Nachrichten bleibt abzuwarten, ob der Einsatz des A380 von langer Dauer sein wird.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.