Wegen des anhaltenden Flugchaos wird am Amsterdamer Flughafen Schiphol die Passagierobergrenze vorerst bis November 2022 verlängert.

Ende Juni hatte der niederländische Flughafen Amsterdam Schiphol eine Passagierobergrenze für Juli und August festgelegt. Nun wird die Maßnahme bis November 2022 verlängert, so Business Traveller.

Maximal 67.500 Passagiere im September und 69.500 im Oktober

Im Juni 2022 kündigte der Airport in Amsterdam an, die täglichen Passagierzahlen zu begrenzen. Im Juli waren täglich lediglich maximal 67.500 Reisende erlaubt – im August waren es 72.500. Grund für die Verschiebung der Grenze im August war der Fakt, dass der Monat zur Hauptreisezeit zählt.

Im September und Oktober sollen die Besucherzahlen jedoch wieder minimiert werden. Für September liegt die tägliche Obergrenze bei 67.500 Abfertigungen pro Tag, im Oktober sind maximal 69.500 Passagiere pro Tag erlaubt.

Schipol

Die Maßnahme soll dafür sorgen, dass sowohl das Personal als auch die Passagiere entlastet werden. Wegen umfangreichem Personalmangel und -ausfällen kommt es in letzter Zeit immer häufiger zu Chaos und Verspätungen an den Flughäfen Europas. Auch Amsterdam ist stark davon betroffen.

Die Festlegung einer Höchstgrenze dient der Sicherheit von Fluggästen und Mitarbeitern sowie der Schaffung eines verlässlichen Ablaufs auf dem Flughafen. Alle Bemühungen sind darauf ausgerichtet, die Folgen für die Reisenden so gering wie möglich zu halten.

Ein Sprecher von Amsterdam Schiphol

Mehr Passagiere für Oktober erwartet

Wegen der Herbstferien werden für die letzten beiden Oktoberwochen dennoch mehr Passagiere erwartet. Der Airport rechnet mit einem Überschuss von ca. 3.500 Fluggästen pro Tag. Um zu vermeiden, dass Reisende ihren Flug verpassen, weist der Flughafen noch einmal darauf hin, in solchen Zeiten besonders früh am Airport zu erscheinen.

Maßnahmen haben bisher noch nicht gegriffen

Trotz der Passagierbegrenzungen im Juli konnte man noch keine Verbesserung der Lage am Flughafen Schiphol beobachten. Das wichtige internationale Drehkreuz hat durchgängig mit Verspätungen, langen Check-in Wartezeiten und Passagieren, die wegen der Lage am Airport ihren Flug verpassen, zu kämpfen. Einige Airlines haben ihre Flüge deshalb bereits von dem Airport in Amsterdam auf einen der umliegenden Flughäfen ausgelagert.

Fazit zur Verlängerten Passagierobergrenze bis November am Flughafen Schiphol

Der Amsterdamer Flughafen hat die tägliche Passagierobergrenze vorerst bis November 2022 verlängert. Da die bisherigen Maßnahmen noch nicht wirklich gegriffen haben, hofft der Airport wohl nun, durch eine Verlängerung der Maßnahmen einen positiven Effekt zu erzielen. Es bleibt im Moment jedoch erstmal abzuwarten, wie sich die Lage im passagierreichen Monat August entwickelt.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.