Die Pressestelle des BER hat die genaue Aufteilung aller ab dem neuen Hauptstadtflughafen operierenden Airlines veröffentlicht. Dabei wird das Terminal 1 mit großem Abstand die meisten Fluglinien beherbergen, während es am Terminal 2 sehr mager aussieht.

Wie wir bereits berichteten, gab der BER-Betreiber jüngst bekannt, wie der Wechsel von den alten Flughäfen Tegel und Schönefeld zum neuen Hauptstadtflughafen ablaufen soll. Auch über die Lounges am BER haben wir kürzlich berichtet. Nun gab die Pressestelle des Flughafen Berlin Brandenburg einen genauen Einblick in die Umzugsschritte der Airline von den bisherigen Hauptstadt-Airports, hin zum neuen BER.

Komplett-Umzug innerhalb einer Woche

So machen am 31. Oktober 2020, dem Tag der Inbetriebnahme, insgesamt fünf Fluggesellschaften den Anfang am Megaairport. Den kürzesten Weg müssen dabei easyJet und El Al hinnehmen, die von Schönefeld – welcher quasi in den BER integriert werden wird – vom dann als Terminal 5 bezeichneten Flughafen, zum Terminal 1 am Flughafen Berlin Brandenburg umziehen werden. Auch von der easyJet-Basis in Tegel geht es ins selbe Terminal. In Tegel packen an dem Tag auch Qatar Airways, Turkish Airlines und Hainan Airlines ihre Koffer und operieren von da an ab dem T1 am BER aus.

Flughafen Berlin Brandenburg

Nur wenige Tage später, am 4. November, soll die Start- und Landebahn Süd in Betrieb genommen werden. Dieser Tag markiert auch den Umzug einiger weiterer Airlines. So zieht es dabei unter anderem Aeroflot, EgyptAir von Schönefeld zum Terminal 1, während Norwegian und WizzAir ins Terminal 2 des BER ziehen werden. Von Tegel aus geht es unter anderem für Ryanair, SunExpress, Sundair und TUIfly ins Terminal 5, sowie für Eurowings und Vueling ins Terminal 2.

Berlin Tegel

Der 8. November bedeutet die Schließung des Flughafens Berlin-Tegel. Am letzten Tag des Airports ziehen auch die verbleibenden Fluggesellschaften um. Dabei geht es dann unter anderem auch für die Lufthansa zum neuen Hauptstadtflughafen, die ins Terminal 1 zieht. Ihr folgen außerdem Austrian Airlines, Swiss, Brussels Airlines, Air France, KLM, Luxair, Finnair, Alitalia, United Airlines, LOT, Air Malta, Icelandair, British Airways, TAP Air Portugal, Croatia Airlines, SAS und Iberia Express, sowie alle weiteren verbleibenden Airlines. airBaltic und Aer Linugs zieht es dabei von Tegel ins Terminal 2.

Damit ergibt sich nach dem 8. November ingesamt folgende Aufteilung:

Terminal 1

Aegean Airlines

Aeroflot

Air Canada

Air France

Air Malta

airSerbia

Alitalia

Austrian Airlines

Azerbaijan Airlines

Belavia

British Airways

Brussels Airlines

Bulgaria Air

Croatia Airlines

DAT

Delta Air Lines

easyJet

EgyptAir

El Al

Finnair

Flyegypt

Georgian Airways

Hainan Airlines

Iberia Express

Icelandair

LOT

Lufthansa

Luxair

MIAT

Qatar Airways

Rhein Neckar Air

Rossiya

Royal Air Maroc

Royal Jordanian

S7 Airlines

SAS

Scoot

Swiss

TAP Air Portugal

Turkish Airlines

Ukraine International

United Airlines

UTair

Terminal 2

Aer Lingus

airBaltic

Eurowings

Norwegian

Vueling

WizzAir

Terminal 5

Bulgarian Air Charter

Condor

Corendon Airlines

Freebird

Iraqi Airways

Nouvelair Tunisie

Onur Air

Pegasus Airlines

Pobeda

Ryanair

Sundair

SunExpress

Tailwind Airlines

Transavia

TUIfly

Tunis Air

Entsprechend wird das Terminal 1 mit insgesamt 43 die mit Abstand meisten Airlines beheimaten. Darauf folgt das Terminal 5 mit immer noch insgesamt 16 Airlines. Terminal 2, dass direkt an Terminal 1 grenzt, verfügt lediglich über sechs Airlines.

Fazit zur Aufteilung der Airlines am BER

Über die Verteilung der Airlines war zuvor schon einiges bekannt und gerade mit Blick auf die Aufsplittung von Lufthansa und Tochter Eurowings, verwirren die Pläne sicherlich den ein oder anderen. Ansonsten macht die Aufteilung, beispielsweise mit Blick auf die Airlines der Star Alliance, dennoch durchaus Sinn. Darüber hinaus muss sich aber im Betrieb zeigen, wie sinnvoll oder sinnlos die Aufteilungen im alltäglichen Betrieb sein werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Vielen Dank für deine Nachricht. In unserem Artikel beziehen wir uns auf die Liste, die der Flughafen Berlin-Brandenburg auf seiner Internetseite veröffentlicht hat und aktuell sind in dieser Liste neben Ryanair noch weitere 16 Airlines im Termin 5 vertreten. Wie es außerdem in unserem Artikel steht, verteilen sich die größeren Low-Budgetairlines wie Eurowings, Wizz Air oder Vueling in der Tat auf das Terminal 2 mit Ausnahme von easyJet. Ob die Liste so stimmt oder ob Ryanair tatsächlich alleine im Terminal 5 vertreten ist – werden wir wohl erst mit der Eröffnung genauer wissen 🙂

      • Alles klar, kann ja auch sein dass der Mitarbeiter eigentlich nicht so viel wusste, weiß ich nicht. Das einzige was mir bei der offiziellen Liste komisch vorkommt ist, dass Easyjet im Terminal 1 sein soll. Logischer fände ich Terminal 2 = nur easyjet und andere LCC im Terminal 5. Naja wir werden sehen wenn es so weit ist.

Alle Kommentare anzeigen (1)