Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg soll tatsächlich weiterhin Ende Oktober eröffnet werden. Dazu gab der Flughafenbetreiber nun teilweise neue Informationen heraus, die die Inbetriebnahme des neuen Airports und die Verabschiedung des Flugbetriebs von den alten Flughäfen erläutern.

Wenngleich sicherlich nicht wenige ob der geplanten Eröffnung weiterhin skeptisch bleiben, hält der BER am Termin des 31. Oktobers 2020 fest. Die Pressestelle des Flughafens Berlin Brandenburg, hat nun weitere interessante Informationen ob des Betriebsstarts veröffentlicht. Dabei gehen die Betreiber auch auf die Benennung der Terminals sowie den geplanten Umzug des Flugbetriebs ein.

Schönefeld wird als Terminal integriert

Nicht nur der lang erwartete und in den letzten Jahren immer wieder nach hinten verschobene Eröffnungstermin steht fest, auch die bisherigen beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sollen bei BER-Start endgültig vom Netz gehen. Wobei letzter quasi in den neuen Hauptstadtflughafen integriert werden soll. Somit verfügt Berlin ab Herbst nur noch über einen großen Flughafen, auf dem sich der gesamte Luftverkehr konzentrieren soll.

Flughafen BER

Wenn der BER als “Knotenpunkt des Luftverkehrs in der deutschen Hauptstadtregion” eröffnet, sollen nicht nur die Terminals T1 und T2 in Betrieb gehen, sondern auch das T5. Bei diesem handelt es sich um denn (dann ehemaligen) Flughafen Berlin-Schönefeld, der so vom Berlin Brandenburg Airport quasi einverleibt wird. Dabei wird auch die Start- und Landebahn des Schönefelder Flughafen künftig vom BER genutzt. Daneben plant der neue Mega-Airport zu Beginn auch die zweite Start- und Landebahn an der Südseite direkt mit in Betrieb zu nehmen.

Tegel schließt eine Woche nach BER-Betriebsstart

Der Flughafen Berlin-Tegel soll demnach allerdings nicht am selben Tag geschlossen werden, sondern erst gut eine Woche später, am 8. November 2020, vom Netz. Dabei ist eine “gebührende” Verabschiedung geplant, wie es weiter in der Mitteilung heißt. Wie diese jedoch im Detail aussehen soll, ist bisher nicht bekannt. In der Zwischenzeit ist es geplant, dass der Flugbetrieb vom TXL (so der Flughafencode Tegels), schrittweise zum neuen Hauptstadtflughafen im Südosten Berlins umziehen soll. Das sind die bisherigen und (teils) neuen Informationen, die die Pressestelle des BER zu Eröffnung jetzt preisgab.

Laut Flugplandaten starten bereits ab dem 31. Oktober erste Airlines ab dem neuen Flughafen. Unter anderem sind erste Flüge von easyJet und Ryanair bereits ab dem neuen Flughafen geplant, am 4. November folgen dann auch erste Eurowings-Flüge. Erst etwas später wechselt auch die Lufthansa voraussichtlich zum BER.

Fazit zur Eröffnung des BER im Herbst

Eine lange Odyssee könnte zum 31. Oktober 2020 tatsächlich zu Ende gehen und der Flughafen Berlin Brandenburg endlich seinen Betrieb aufnehmen. Natürlich kann in der Zwischenzeit wieder einiges passieren, was den Termin womöglich wieder gefährden könnte, jedoch konnten in der Zwischenzeit etliche Hürden genommen und Problemstellen beseitigt werden – Beispiel-Stichwort: Brandschutz-Anlage. Somit erscheint der Eröffnungstermin in der Tat durchaus realistisch zu sein. Wir blicken jedenfalls gespannt gen Herbst und halten Euch über die weiteren Details zum Umzug natürlich auf dem Laufenden!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Es ist schon ein Trauerspiel, nach dem nun vor Jahren der Flughafen THF, von Herrn Wowereit platt gemacht wurde, jetzt auch noch TXL zu schließen. Dann hat ja Berlin, als Haptstadt und Metropole, keinen Flughafen mehr mehr da ja BER sich auf dem Gebiet von Brandenburg befindet.
    Sicherlich werdet ihr alle noch einmal diesen tollen Flughafen Berlin-Tegel vermissen.

    • Da gebe ich dir Recht, Andreas, dass wir TXL vermissen werden 😢. Echt schade, man könnte ihn zumindest mit eingeschränkten Betriebszeiten offen lassen für Privatflieger und den ein oder anderen Linienflug. Ich bin immer sehr gerne über TXL geflogen und mochte auch den THF…

  • Gibt es eigentlich schon genaue Pläne welche Fluggesellschaft wann umzieht? Ich hab am 07.11. 19 Uhr einen Flug mit Finnair ab TXL und frag mich jetzt ob es wirklich TXL wird oder doch vielleicht schon BER…

    • Wenn er denn hoffentlich stattfindet.

      Sollten die Buchungszahlen wider Erwarten nicht ausreichen wird wohl die Universalausrede Corona herhalten müssen. Erstattung dann natürlich frühestens in 2021.

Alle Kommentare anzeigen (1)