Das Hilton Sa Torre Mallorca Resort verlässt zum 31. Dezember 2018 die Kette. Damit verliert Hilton eines von nur sehr wenigen Resorts in Europa, was sicherlich einen schweren Schlag für alle Kunden in Europa darstellt.

Zuletzt ist sehr viel Bewegung bei der Hotelkette zu vernehmen. Nach der positiven Ankündigung eines neuen Resorts an der Ostseeküste sowie dem Abschied des Hilton Abu Dhabi und des Hilton Al Ain, gibt es nun wieder schlechte Nachrichten. Mit dem beliebten Hilton Sa Torre Mallorca Resort verlässt eines der interessantesten Hotels die Kette zum Ende des Jahres., wie unser Nutzer Sebastian aus der reisetopia Club Lounge herausgefunden hat.

Beliebtes Resort mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Moritz und Jan haben das Hotel noch vor wenigen Monaten getestet und waren von ihrem Aufenthalt durchaus angetan. Besonders das Preis-Leistungsverhältnis mit Raten von oft unter 200 Euro die Nacht haben das Hotel zu einer tollen Option auf Mallorca gemacht. Das galt natürlich bislang auch deshalb, weil man mit dem Hilton Gold Status (ab 48 Euro im Jahr über die Hilton Kreditkarte) oder den Hilton Diamond Status nicht nur ein Upgrade, sondern auch kostenfreies Frühstück bekommen hat.

hilton sa torre mallorca resort zimmer
Das Hilton Mallorca hat Jan & Moritz sehr gut gefallen

Diese Zeiten sind nun vorbei, denn das Hotel ist bereits wie jeden Winter geschlossen und wird im neuen Jahr nicht mehr als Hilton wiedereröffnen. Auf der Webseite ist mittlerweile ein Banner zu sehen, der den Abschied des Hotels von der Kette ankündigt. Alle bereits für 2019 gebuchten Aufenthalte werden zwar honoriert, allerdings erhaltet Ihr keine Hilton Punkte mehr und müsst damit rechnen, dass auch die Statusvorteile nicht gewährt werden.

Statusvorteile wie kostenfreies Frühstück gelten auch für bestehende Buchungen im Jahr 2019 nicht mehr

Sofern Ihr eine nicht-stornierbare Rate gebucht habt, könnt Ihr aufgrund dieser Umstände möglicherweise eine kostenfreie Stornierung verlangen. Eine Umbuchung auf ein anderes Hilton Hotel erscheint dagegen nicht möglich, denn auf Mallorca gibt es kein weiteres Hilton. Gerade deshalb ist der Abschied des Hotels, das neben dem Conrad Algarve eines von nur ganz wenigen Resorts der Kette in ganz Europa ist, auch ein so schwerer Schlag für die Kette und Kunden gleichermaßen.

Park Hyatt Mallorca als Alternative

Wer bislang häufiger im Hilton Mallorca war, weiß vermutlich die Lage im Hinterland zu schätzen. Eine sinnvolle Alternative aus der Welt der Meilen & Punkte könnte daher auch das Park Hyatt Mallorca sein, das in der Nebensaison häufig deutlich weniger als 200 Euro pro Nacht gekostet. Bucht Ihr das Hotel über Hyatt Privé, erhaltet Ihr zudem ein Upgrade, kostenfreies Frühstück für zwei Personen und 100 US-Dollar Hotelguthaben. Dies gilt bereits für Aufenthalte ab nur einer Nacht.

Wer die Lage des Hilton Sa Torre Mallorca mag, findet im Park Hyatt eine gute Alternative

Attraktiv ist darüber hinaus, dass momentan eine Promotion gilt, bei der Ihr die fünfte Nacht umsonst erhaltet. Dieses Angebot gilt für alle Aufenthalte zwischen dem 18. April und 18. Juli 2019. Sofern Ihr also in dieser Zeit nach Mallorca möchtet und bislang ins Hilton wolltet, könnte das Park Hyatt eine sehr gute Alternative mit gutem Preis-Leistungsverhältnis und der Möglichkeit, Punkte zu sammeln, sein.

Fazit zum Abschied des Hilton Sa Torre Mallorca

Vermutlich konnten sich die Besitzer des Hotels und Hilton nicht auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen, womit eines der wenigen und gleichzeitig beliebtesten Resorts von Hilton in Europa verschwindet. Ohne Statusvorteile ist das Hotel vermutlich eine deutlich weniger attraktive Option, das Park Hyatt aber eine gute und noch luxuriösere Alternative. Hilton dagegen eröffnet im kommenden Jahr voraussichtlich ein DoubleTree Resort in der Nähe von Murcia – auch dieses könnte möglicherweise zu einer Alternative für Hilton-Fans werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo,
    also so ganz kann ich Euren Beitrag nicht zustimmen. Ich habe bei Häuser schon besucht und kann nicht bestätigen dass das Park Hyatt eine Alternative wäre.
    Das Park Hyatt spielt in einer ganz anderen Liga mit. Auch preislich ersichtlich.
    Das Hilton hat seine besten Jahr gesehen. Die Zimmer sind teilweise nicht nur schon in die Jahre gekommen und Gebrauchsspuren sichtbar, auch der Service war schon mal besser.

    Die Zimmer wurden doch in letzter Zeit von externen Anbieter auf dem Markt geworfen. Im Hyatt werden die Gäste über den Preis selektiert.

    • Hallo Alfred, uns ist durchaus bewusst, dass das Park Hyatt ein Stück teurer (und besser) ist, als das Hilton. Immerhin ist das Hotel auch deutlich neuer und die Marke auch höher angesiedelt. Dennoch handelt es sich aber um eine gute Alternative (andersrum wohl eher weniger) für diejenigen, die bereit sind, etwas mehr zu investieren.

Alle Kommentare anzeigen (1)