Ab 5.000 Punkten

Die neuen IHG Point Breaks sind buchbar! Im Rahmen der Aktion könnt Ihr zahlreiche Hotels für Beträge zwischen 5.000 und 15.000 IHG Rewards Punkten pro Nacht reservieren. Mit dabei sind dieses Mal auch ausgewählte Optionen im deutschsprachigen Raum!

Bei den IHG Point Breaks heißt es gewöhnlich schnell zu sein, denn die 5.000 und 15.000 Punkte-Kontingente in den interessantesten Hotels sind meist innerhalb kürzester Zeit weg. Ihr solltet daher am besten sofort zuschlagen. Passenderweise könnt Ihr zudem aktuell auch IHG Punkte mit 100 Prozent Bonus kaufen und so von einem attraktiven Deal profitieren!

IHG Point Breaks – die Hotels

In der neuen Liste finden sich dieses Mal folgende relativ interessanten Hotels, die Ihr bereits für 5.000 Punkte pro Nacht buchen könnt (neben zahlreichen weiteren Hotels, großenteils in den ländlichen USA):

  • Holiday Inn Ankara – Cukurambar
  • Crowne Plaza Istanbul – Harbiye

Folgend die attraktivsten Hotels für 10.000 Punkte die Nacht:

  • ANA Crowne Plaza Hiroshima
  • ANA Crowne Plaza Narita
  • Crowne Plaza Danbury
  • Crowne Plaza Hawkesbury Valley
  • Crowne Plaza Madison
  • Crowne Plaza Panama
  • Holiday Inn Express Ringsheim
  • Holiday Inn Warsaw City Centre

Ebenfalls attraktiv können diese Hotels für 15.000 Punkte sein:

  • ANA Crowne Plaza Sapporo
  • Crowne Plaza Auckland
  • Crowne Plaza Geneva
  • Crowne Plaza Istanbul – Old City
  • Crowne Plaza Limassol
  • EVEN Hotel Miami – Airport
  • Holiday Inn Express Frankfurt City – Hauptbahnhof
  • Holiday Inn Zürich – Messe
  • Hotel Indigo Baltimore Downtown
  • Hotel Indigo Seattle Everett Waterfront
  • InterContinental Cartagena De Indias
  • InterContinental Costa Rica at Multiplaza Mall
  • InterContinental Johannesburg Sandton Towers
  • InterContinental Nairobi

Die Deals bei dieser Ausgabe der Point Breaks sind für den ein oder anderen, sowie je nach Hotel und Stadt durchaus einen Blick wert. Gerade wenn Ihr sowieso eine Reise in eine der jeweiligen Städte geplant habt, lohnen sich die Point Breaks im Grunde fast immer. Die gesamte Liste aller teilnehmenden Hotels findet Ihr unter diesem Link!

IHG Point Breaks – die Details

Theoretisch könnt Ihr die Point Breaks bis zum 31. Januar 2020 buchen. Die meisten interessanten Kontingente sind allerdings bereits schnell vergeben. Wir raten Euch daher zu einer schnellen Buchung.  Auch Euer Aufenthalt muss ebenfalls bis spätestens 31. Januar 2020 stattfinden. In jedem Hotel dürft Ihr innerhalb der Aktion maximal zwei Reservierungen durchführen. Bei diesen Reservierungen dürft Ihr dabei so viele Nächte buchen wie Ihr wollt. Notwendig sind für jede Nacht nur die angesprochenen 5.000 bis 15.000 Punkte.

IHG Point Breaks – die Punkte

Ab und an könnt Ihr über IHG Punkte mit Bonus kaufen, wie auch zuletzt, sodass sich der Kauf im Zusammenhang mit den Point Breaks durchaus lohnen kann. Allerdings ist ohne einen solchen Boni von einen Punktekauf eher abzuraten. Im Idealfall liegt der Bonus bei 100 Prozent, sodass Ihr die Punkte für weniger als 100 Euro selbst für die 15.000 Punkte-Hotels kaufen könnt!

InterContinental Bangkok Corner Suite 2
Durch die Point Breaks spart Ihr teilweise über 100 Euro pro Nacht

Alternativ gibt es einen weiteren Weg: Tätigt Ihr bei IHG eine Reservierung über die Funktion Points & Cash und storniert diese wieder, wird Euch der in Cash bezahlte Anteil in Punkte ausgezahlt. So erhaltet Ihr für einen Betrag von 40 US-Dollar einen Gegenwert von 5.000 Punkten. Das ist teilweise die etwas günstigere, wenn auch komplizierte Möglichkeit, um an Punkte zu kommen.

IHG Point Breaks – die Hotels

Einen guten Deal könnt Ihr bei den IHG Point Breaks auch dieses Mal in allen Weltregionen machen. In der Kategorie mit 5.000 Punkten gibt es leider wenige attraktive Option. Interessant könnte unter Umständen noch das günstige Crowne Plaza in Istanbul sein:

Crowne Plaza Istanbul Harbiye

Bei den Hotels für nur 10.000 Punkte pro Nacht ist besonders das Holiday Inn Warschau neben einigen weiteren Optionen einen Blick wert, zumal das Hotel gut gelegenen und bewertet ist:

Holiday Inn Warschau

Für 15.000 Punkte gibt es gleich viele sehr attraktive Deals, wobei unter anderem das neue InterContinental in Cartagena in Kolumbien hervor sticht:

InterContinental Cartagena

Diese Beispiele lassen sich auch auf viele andere teilnehmenden Hotels übertragen, sodass Ihr gleich eine Vielzahl an attraktiven Deals machen könnt!

IHG Point Breaks – Fazit

Die neuen IHG Point Breaks sind insgesamt eher durchschnittlich attraktiv. Besonders in Europa sind nur sehr wenige Hotels dabei und die verfügbaren Hotels sind oftmals auch bezahlt nicht allzu teuer. Dennoch ist die Buchung im Rahmen der Point Breaks in fast allen Fällen auch ein guter Deal. Sollte also ein Hotel zu Euren geplanten Reisen passen, lohnt sich eine schnelle Buchung!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Super. Vielen Dank für die Info. Ich bin im Februar drei Nächte im Intercontinental Cali und konnte meine Buchungen ändern, spare dadurch 45.000 Punkte. Danke!!!

  • Hallo Moritz,
    tolle Sache… allerdings finde ich die meisten der europäischen Hotels (Berlin, Amsterdam, Ljubljana etc.), die in deinem Artikel genannt sind, nicht in der “offiziellen” IHG-Liste mit 15.000 Punkten, siehe

    https://www.ihg.com/rewardsclub/content/us/en/redeem-rewards/pointbreaks?_PMID=99634986&cm_mmc=CJ-_-4752636-_-8081406-_-RoomService_Deeplink_EN-_-41a93206c57f11e8812002330a180510&glat=AFFI&setPMCookies=true&url=https://www.ihg.com/rewardsclub/content/us/en/redeem-rewards/pointbreaks

    Ist diese Diskrepanz tatsächlich vorhanden oder stehe ich irgendwie auf dem Schlauch?

    Dank und Gruß / WZ

    • Ich gehe davon aus, dass die Hotels schlichtweg nicht mehr verfügbar sind – in diesem Fall werden sie von der Liste genommen. Das passiert (leider) immer sehr schnell, sodass man bei den Point Breaks am besten am Tag der Veröffentlichung buchen sollte.

    • Hallo Erik, ich habe mir das gerade eben angesehen und verstehe, wie du zu diesem Ergebnis kommst. IHG hat in der Punktekauf-Webseite eine ganz gemeine “Falle” eingebaut, die mir so noch nicht bekannt war. Man kann zwar ab 5.000 Punkten mit 100 Prozent Bonus kaufen, allerdings ist der Preis für alle Schritte bis einschließlich 25.000 + 25.000 Punkte höher als der Preis für alle Schritte ab 26.000 + 26.000 Punkte. Sobald du diese Schwelle erreichst, kosten Punkte nur noch 0,5 US-Dollar Cent pro Punkt, davor 0,675 US-Dollar Cent. Bei dem niedrigen Preis kommst du bei 5.000 Punkten auf einen Wert von 25 US-Dollar, bei 15.000 Punkten entsprechend auf 75 US-Dollar (64 Euro).

  • Kein Thema! Ach so, ja wieder was gelernt – vielen Dank, klang für ich eher wie Copy-Cat, als Time Slot und wäre ja auch nicht das erste Mal … Nichts für ungut. Schönes Wochenende!

    • Kein Ding, wir stehen über den Blogger-Kleinkriegen drüber und verlinken unsere Quellen, sofern die Information nicht öffentlich zugänglich ist (Publisher-Netzwerke etc.). Dass andere Blogger (z.B. der genannte) das nur bei ihren “Freunden” und den Kollegen von Boardingarea machen, ist ja nichts Neues. Ich könnte allein im Januar 2017 mehr als fünf Beispiele für abgeschriebene Artikel / geklaute Informationen (selbstverständlich ohne Quelle) in diesem speziellen Fall nennen. Ich habe zu diesem Thema übrigens sogar persönlich Kontakt zu dem genannten Blogger aufgenommen. Aber wir wissen ja alle: Man ist sich selbst immer am nächsten und macht lieber zuerst anderen Vorwürfe als im eigenen Vorgarten zu kehren. Damit ist die Sache für mich aber auch gegessen. Wir bei reisetopia brauchen uns mit einzigartigem Content glaube ich nicht verstecken und das wissen unsere Nutzer auch zu schätzen. In diesem Sinne wünsche ich auch dir ein schönes Wochenende 🙂

  • Die Points Breaks sind erst ab Montag buchbar, hat der Autor wohl flasch bei YouHaveBeenUpgraded abgeschrieben, da ist es mittlerweile schon korrigiert… Schönes Wochenende!

    • Hey Max, danke für den Hinweis! Das hatte ich tatsächlich im Preview falsch verstanden. Ich passe den Artikel nachher entsprechend an. Als kleiner Hinweis: Wir schreiben unsere Artikel für Time Slots (großenteils) und nicht mit direktem Release. Dieser Artikel war beispielsweise schon gestern Nachmittag fertig. Ohne es genau zu wissen, war der Artikel des Kollegen YHBU zu diesem Zeitpunkt glaube ich noch nicht einmal online 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)