Aktuell könnt Ihr Euch beim IHG Rewards Club einen satten Bonus von 10.000 Punkten für einen Aufenthalt bei Kimpton sichern. Diese Aktion gilt auch in Kombination mit der aktuellen IHG Accelerate Promotion, wodurch noch größere Gutschriften für einen Aufenthalt möglich sind. Eine Anmeldung für die Promotion ist nicht nötig.

Kimpton DeWitt Amsterdam
Kimpton deWitt Amsterdam (Bildquelle: Kimpton Hotels)

Die Hotelkette Kimpton gehört seit wenigen Jahren zur InterContinental Hotels Group (IHG), die den meisten von Euch sicherlich durch Hotelketten wie Holiday Inn, Crowne Plaza und InterContinental bekannt ist. Seit diesem Jahr ist Kimpton auch vollständig in das Loyalitätsprogramm IHG Rewards Club integriert, wodurch Ihr nicht nur Punkte sammeln und einlösen könnt, sondern auch Vorteile bei Aufenthalte in Kimpton Hotels genießt.

10.000 IHG Punkte für einen Aufenthalt bei Kimpton – die Details

Damit Ihr die Hotelkette kennenlernen könnt, gibt es für einen Aufenthalt bis 30. April 2018 einen Bonus von 10.000 IHG Punkten für Euren ersten Aufenthalt bei der Kette. Die Länge des Aufenthats spielt dabei keine Rolle, Ihr erhaltet den Bonus also auch bei nur einer Übernachtung. Leider ist die Promotion etwas versteckt und taucht nur kurz vor Eurer Registrierung oder vor Eurem Log-in für die Accelerate Promotion auf. Der genaue Wert von dieser Zahl an Punkten ist schwer einzuschätzen, bei einer geschickten Einlösung im Rahmen der IHG Point Breaks kann man aber sicherlich von bis zu 50 Euro sprechen.

InterContinental Porto Junior Suite
Dank der IHG Point Breaks können die Punkte sehr wertvoll sein

Jeder Teilnehmer des IHG Rewards Club kann teilnehmen und alle Kimpton Hotels scheinen an der Aktion teilzunehmen. Auch bezüglich des Buchungs- und Reisezeitraums gibt es nur eine Einschränkung: Die Aktion ist maximal bis zum 30. April 2018 nutzbar, bis dahin muss Euer Aufenthalt absolviert worden sein. Zudem ist aber möglich, dass Ihr die Aktion mit der aktuellen Accelerate Promotion kombiniert. Eine gesonderte Anmeldung für den Bonus von 10.000 Punkten für einen Aufenthalt bei Kimpton ist nicht nötig.

10.000 IHG Punkte für einen Aufenthalt bei Kimpton – das Kleingedruckte

Da es sich de facto sogar um eine Aktion im Rahmen von Accelerate handelt, muss darauf hingewiesen werden, dass die Erfüllung dieser “Aufgabe” nicht für den sogenannten Achievement Bonus gilt. Ansonste lohnt noch der Hinweis, dass nur qualifizierte Raten gebucht werden dürfen. Hierbei handelt es sich allerdings um die meisten normalen Raten für Geschäfts- und Privatreisende. Selbst Raten für Reiseberater gelten bei IHG als qualifizierende Raten, sodass es eher unwahrscheinlich ist, dass Ihr mit einer nicht-qualifizierenden Rate zu tun habt. Die Punkte werden innerhalb von sechs bis acht Wochen nach Eurem ersten Aufenthalt bei Kimpton gutgeschrieben.

10.000 IHG Punkte für einen Aufenthalt bei Kimpton – die Hotels

Nutzen könnt Ihr die Aktion grundsätzlich in jedem Kimpton Hotel der Welt. Was im ersten Moment einfach klingt, ist faktisch wesentlich komplexer. Kimpton existiert nämlich fast ausschließlich in den USA. Die Kimpton-Marken Hotel Monaco, Hotel Palomar sowie alle individuellen Kimpton-Hotels mit Ausnahme eines einzigen Hotels befinden sich in den USA. Hier findet Ihr in Großstädten dafür besonders viele Kimpton Hotels. Sofern Ihr aber nicht gerade eine Reise in die USA plant, bleibt eine Alternative: Das Kimpton Hotel de Witt in Amsterdam, das allerdings nicht gerade günstig ist.

Kimpton DeWitt Amsterdam Zimmer
Kimpton deWitt Amsterdam (Bildquelle: Kimpton Hotels)

Zwar könnt Ihr hier deutlich günstiger übernachten als im InterContinental Amstel Amsterdam, ein Aufenthalt nur der Promotion wegen lohnt sich aber nicht. In den USA sind die Kimpton Hotels im Vergleich meist wesentlich günstiger, sodass sich eine Buchung für die Promotion hier besonders lohnt.

10.000 IHG Punkte für einen Aufenthalt bei Kimpton – Fazit

Die neue Promotion von IHG und Kimpton ist extrem interessant. Der attraktive Bonus macht einen Aufenthalt bei Kimpton bis zum 30. April 2018 fast schon zu einem Muss – allerdings nur, wenn Ihr sowieso in den USA seid, wo es mehrere fair bepreiste Kimpton Hotels gibt. Eine gesonderte Buchung allein der Promotion wegen, lohnt sich leider nicht. Besonders in Amsterdam, der einzigen Option in Europa, ist die Rate pro Nacht dafür einfach zu hoch. Wer aber sowieso nach Amsterdam wollte, kann durch die Promotion einen attraktiven Deal machen.

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.